Gesundheit: Wie funktioniert Qigong

Frank Seefelder - Autor bei ViGeno

Wie funktioniert Qigong?

von Frank Seefelder -

Das Qigong-Training.

Damit wir beim Qigong-Training ans Ziel gelangen, nutzen wir drei Mittel und beschreiten zwei Wege. Bewegung, Konzentration und Atmung müssen kontrolliert und in einen harmonischen Ablauf gebracht werden, damit die Qigong Übungen ihre volle Wirkung entfalten können. Das Qigong wird deshalb auch als Meditation in Bewegung bezeichnet.

Die zwei Wege sind Übungen in Bewegung und Übungen in Ruhe. Beim bewegten Qigong werden äußerliche Bewegungen geübt. Der Leitsatz zu diesem Weg ist: »Über die (äußere) Bewegung zur (inneren) Ruhe gelangen«.Das bewegte Qigong trainiert die Muskeln, Sehnen, Bänder und die Motorik.

Das Qigong ohne körperliche Bewegung steht unter dem Leitsatz: »Durch die (äußerliche) Ruhe (innere) Bewegung entstehen lassen«. Das innere Training fördert die Energiebewegungen, die für die Organfunktionen wichtig sind.

Qigong ist für seine fließenden Bewegungen bekannt, die wie in Zeitlupe ausgeführt werden. Das Training verbindet und harmonisiert menschliche Grundbedürfnisse, z. B. die Bewegung, die Atmung und die Konzentration.

Was aber geschieht im Inneren des Körpers? Professor Jiao Guorui, ein großer Meister des Qigong, hat diese Vorgänge beschrieben. Alles beginnt im Gehirn mit einem klaren Gedanken. Die geistige Kraft »Shen« ist der Auslöser der weiteren Entwicklung. Im Kopf befindet sich das obere Energiezentrum, in China nennt man den Geist auch den »Anführer des Körpers«.

In der Meditation, mit der Kraft des klaren Gedankens, trainieren Sie das »erworbene Qi«. Diese nach der Geburt erworbene Energie ist die Quelle der »Essenz«. Der Begriff »Essenz«, auch als »Jing« bezeichnet, beschreibt den materiellen Anteil des Qi und bildet die Grundlage für die Fortpflanzung. Der Sitz dieser Kraft ist der untere Dantien. Während des Qigong-Trainings verändert sich die Essenz und wird zum Qi, das unser Leben bewegt und sich im hinteren Dantien befindet.

Durch das weitere Qigong Üben entsteht aus dem Qi wieder das »Shen«, das geistige Potenzial, und der Kreislauf der Energietransformation schließt sich. Das »Wahre Qi«, das »Zhenqi«, befindet sich im mittleren Energiezentrum. Diese Kraft ist für alle Körperfunktionen des Menschen verantwortlich. Es bestehen Verbindungen zum Qi, aber auch zum Geist und zur Essenz. Das vorgeburtliche Qi braucht die nährende Funktion der erworbenen Energie und stützt im Gegenzug das erworbene Qi.

Herzlichst Frank Seefelder

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

Gesundheits-Bereiche

Alternative Therapien
Blutzapper (Dr. Beck)
Zapper (Dr. Hulda Clark)
Bachblüten (Dr. Edward Bach)
Orgonstrahler (Wilhelm Reich)

 
Radiästhetische Hilfsmittel

Biometer
Einhandrute
Wünschelrute
Winkelrute
Pendel

 
Energetische Hilfsmittel

Teslaplatten
Tachyon Zellen

 

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige