Gesundheit: Chronisches Müdigkeitssyndrom

Anzeige
Vadim Tschenze - Autor bei ViGeno

Raus aus dem Syndrom der Müdigkeit mit Vadim Tschenze.

Kennen Sie den Ausdruck? Vor nur 20 Jahren hat keiner gewusst, was das ist. Müde ist aber nicht gleich müde. Wenn man auf Dauer müde ist und keinen Antrieb hat, könnte es sich um das oben genannte Syndrom handeln. Heute ist es eine Diagnose, die als „chronisches Müdigkeitssyndrom“ bezeichnet wird.

Dieses Syndrom entsteht meistens durch den andauernden Stress im Alltag oder bei der Arbeit. Dabei verändert sich sogar unser Stoffwechsel (genau gesagt, wird das Glykogen verbraucht, was eine Überproduktion der Milchsäure hervorruft). Der Stoffwechsel der Zellen verlangsamt sich, wodurch die Entgiftung des Organismus abgebremst wird. Dadurch leidet und reagiert der Körper mit heftigen Kopfschmerzen, Immunsystemschwäche und ZNS-Erscheinungen.

Was kann man gegen das Müdigkeitssyndrom tun? Als Erstes sollte man versuchen, sich mehr zu bewegen. Durch Bewegung (etwas Sport ist kein Mord) baut sich der Stress schnell ab. 30 Minuten Sport am Tag bewirken oft Wunder.

Machen Sie folgende Übungen:

Sie sollten versuchen, im Sitzen Ihre Halsmuskeln zu entspannen. Bewegen Sie Ihren Kopf im Uhrzeigesinn (machen Sie drei Kreise).

Drehen Sie den Kopf dann nach rechts und berühren Sie mit dem Kinn die rechte Schulter. Gehen Sie langsam zurück. Machen Sie dasselbe auf der linken Seite. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals.

Massieren Sie danach mit den Händen seitlich Ihren Hals: Zuerst eine, dann die andere Seite. Nun massieren Sie beide Seiten gleichzeitig circa 30 Sekunden lang. Länger sollte man dies nicht tun, da durch die Massage die Arterien gedrückt werden, wodurch sich der Blutdruck verändern kann.

Beugen Sie nun langsam den Kopf nach links und dann nach rechts. Drehen Sie ihn 5-mal im Uhrzeigesinn, dann gegen den Uhrzeigesinn und bleiben Sie danach ruhig sitzen.

Massieren Sie nun mit einer Hand Ihre Stirn. Sie können sich dabei mit dem Ellenbogen an einer Tischkante abstützen und den Kopf in die Hand legen. Mit der anderen Hand machen Sie 10 Kreisbewegungen, zuerst im – und danach gegen den Uhrzeigesinn.

Außerdem helfen Wechselduschen (warme Dusche zehn Sekunden lang, kalte Dusche drei Sekunden lang, mehrmals wiederholt) oder das Wassertreten nach Kneipp. Beide Methoden regen die Durchblutung an und stärken die Nerven und die Psyche.

Das kalte Wasser erweitert die Arterien und lässt das Blut besser und schneller fließen. Dies aktiviert auch den Stoffwechsel. Sie können auch Ihre Füße abends für genau eine Minute in kaltes Wasser stellen und danach fünf Minuten lang laufen. Anschließend ziehen Sie Wohlsocken an und gehen ab ins Bett.

Bei diesem Krankheitsbild sollte man auf Alkohol und Zigaretten selbstverständlich verzichten. Genussmittel rufen eine Verengung der Kapillare hervor, wodurch nicht genug Sauerstoff zum Gehirn gelangen kann.

Bei zu niedrigem Blutdruck empfehlen sich zum Frühstück:
Ginseng-,
Eleuterokokkus-,
Echinazea-
oder Hopfen-Tees.

Man sollte diese jedoch nicht zu oft und nicht auf Dauer einnehmen. Mehr als sechs Wochen sollte man allerdings keine Kräutertees einnehmen.

Ein Tagesplan hilft ebenso, Stress abzubauen. Dazu gehört viel Selbstdisziplin und ein geregelter Tagesablauf. Versuchen Sie Ihre Ruhepausen einzuhalten und täglich zur gleichen Zeit zu Bett zu gehen. Versuchen Sie eine Sache nach der anderen zu erledigen und nicht alle auf einmal.

Folgende Produkte unterstützen die Gehirntätigkeit auch:

Gingko-Bioba-Tee,
frische Karotten,
Walnüsse, Fischprodukte,
Ananas,
Äpfel,
Bananen
und Trauben.

Werden Sie fit mit meinen Übungen!
Ihr Vadim Tschenze


Anzeigen

Lotus Vita Trinkflaschen

i+like - Biorezonanz Produkte


Mehr zum Autor dieses Artikels

Adventskalender Gewinnspiel

Adventskalender Gewinnspiel 2020

  

Gewinnen Sie vom 01.12. - 24.12.2020 einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Anzeige

Lotus Vita Wasserfilter

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Magierschule - Magische Ausbildung

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Alternative Therapien
Blutzapper (Dr. Beck)
Zapper (Dr. Hulda Clark)
Bachblüten (Dr. Edward Bach)
Orgonstrahler (Wilhelm Reich)

 
Radiästhetische Hilfsmittel

Biometer
Einhandrute
Wünschelrute
Winkelrute
Pendel

 
Energetische Hilfsmittel

Teslaplatten
Tachyon Zellen

 

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.