Kosmoshefte

Spiritualität: Sei Du

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität: Sei wie Du wirklich bist.

von Martinus -

 

Kein Mensch kann anders sein, als er ist; seine Wesensart ist Ausdruck für seine moralische Entwicklungsstufe.
Natürlich zeigt es sich nicht nur im Verhältnis zwischen der Gesellschaft und ihren „Feinden“, dass Rache, Haß und Strafe die Verhältnisse nur noch schlimmer machen als vorher – dasselbe gilt auch, wenn es um das Verhältnis des einzelnen Menschen zu eventuellen Widersachern oder Feinden geht.


Spiritualität: Rache & Hass

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität: Rache, Hass oder Verzeihen lernen.

von Martinus -

Rache und Hass.
Eine rache- oder strafbetonte Vergeltung kann nicht den Charakter oder die Wesensart des Menschen ändern. Im Gegenteil, man bildet damit noch schlimmere Feinde der Gesellschaft aus. Was hier im Hinblick auf physische Naturgesetze gilt, das gilt in ebenso hohem Maß für geistige Gesetze.


Spiritualität: Verzeihen

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und wie bekommt man die Kraft zu verzeihen?
 

von Martinus -
 

Wenn man Menschen nach juristischen Gesetzen bestraft, übertritt man das kosmische Gesetz zu verzeihen.

Durch Christus wurde den Menschen gesagt, dass man seinem Nächsten nicht nur siebenmal täglich, sondern siebenundsiebzigmal täglich verzeihen soll. Das bedeutet in Wirklichkeit, dass es nicht eine einzige Situation gibt, in der man nicht verzeihen soll. Kann es nun auch richtig sein, diesem Lehrsatz zu folgen?


Martinus Kosmologie: Sehnsucht 4

Martinus - Autor bei ViGeno

Sehnsucht - Ursache und Wirkung oder Schicksal.
 

von Martinus -
 

Ich möchte schließen, indem ich darüber spreche, wie der einzelne Mensch mit seinen Sehnsüchten und Wünschen Einfluss auf diesen großen Verwandlungsprozeß bekommen kann, der derzeit mit der gesamten Menschheit vor sich geht. Man kann oft hören, dass die Menschen glauben, es bedeutete so wenig, was der einzelne Mensch im Alltag denkt, sagt und ausführt – dass es in jedem Fall die „Großen und Starken“ seien, die Einfluss haben. Aber das stimmt nicht.

Es kommt auf jeden Fall darauf an, was man mit „groß und stark“ meint. Jeder einzelne Mensch und seine Sehnsüchte und Wünsche bedeuten etwas für das Ganze. Ich habe früher davon gesprochen, dass die Erde ein Lebewesen ist, in dessen physischem Organismus die gesamte Menschheit ein Organ bildet, das mit dem Gehirn unseres eigenen Organismus verglichen werden kann.

Die einzelnen Menschen stellen also eine Art Gehirnzellen im physischen Organismus der Erde dar, und es ist absolut nicht gleichgültig für das Ganze, welche Energievibrationen von den einzelnen Teilen dieses Ganzen ausgehen. Es ist nicht gleichgültig, wonach sich die einzelnen Menschen sehnen, und es ist auch nicht gleichgültig, was sie tun, damit ihre Sehnsüchte allmählich in Erfüllung gehen. Dass die Menschen jetzt die Möglichkeit haben, einen theoretischen Überblick über ihr Leben im Verhältnis zu früheren und zu zukünftigen Inkarnationen zu bekommen, gibt ihnen die Möglichkeit zu erkennen, dass sie selbst diejenigen sind, die die Bedingungen geschaffen haben, unter denen sie heute leben – durch die Begehren, Wünsche und Sehnsüchte, die sie dazu brachten, so zu denken und zu handeln, wie sie es in der Vergangenheit getan haben.


Martinus Kosmologie: Sehnsucht 3

Martinus - Autor bei ViGeno

Bewusstsein und Sehnsucht nach Frieden.
 

von Martinus -

Die Sehnsucht nach Frieden ist der Anfang einer ganz neuen Epoche in der Geschichte der Menschheit
Die Sehnsucht nach Frieden wird im Bewusstsein von immer mehr Menschen immer stärker. Aber wie konnte diese Sehnsucht entstehen? Ausschließlich dadurch, dass die Erdenmenschen dabei sind, vom Gegenteil des Friedens, vom Krieg, gesättigt zu werden.

Für die Steinzeitmenschen, für die alten Wikinger und für andere kriegerische Völker der Vergangenheit war der Krieg ein Ideal; sie kämpften gegen die Natur und sie kämpften gegen andere Menschen. Nach ihrer religiösen Einstellung war es eine Heldentat, auf dem Schlachtfeld zu sterben, die den Krieger geradewegs ins Paradies führte. Die Männer hatten das Verlangen, große Helden und Krieger zu sein, und die Frauen bewunderten nur die Männer, die es waren.

Solche Wünsche und Begehren haben eine große Menge an Kreisläufen in Gang gesetzt, und Millionen von Männern durften Kriegshelden sein und durften als Helden sowohl Siege erleben als auch Niederlagen erleiden. Und Millionen von Frauen haben erlebt, dass diese Helden für sie und um sie gekämpft haben. Aber jetzt ist ein sehr großer Teil dieser Helden und Heldinnen der Vergangenheit dabei, von dieser Form des Daseins gesättigt zu werden – so übersatt, dass sie es die „Hölle des Krieges“ nennen. Und dies ist der Anfang einer ganz neuen Epoche in der Geschichte der Menschheit.


Martinus Kosmologie: Sehnsucht 2

Martinus - Autor bei ViGeno

Sehnsucht - Die treibende Kraft.

von Martinus

Die treibende Kraft hinter den technischen und wissenschaftlichen Triumphen unser Zeit
Warum haben wohl die Menschen von heute die Kräfte der Natur dazu gebracht, für sie zu arbeiten? Warum wohnen wir in schönen Häusern, die uns vor Wind und Wetter Schutz bieten, die im Winter beheizt werden können und in denen wir Licht anmachen können, wenn es dunkel wird? Warum können wir mit Flugzeugen fliegen und mit Schiffen sowohl auf als auch unter der Wasseroberfläche fahren und uns auf viele andere Arten schnell durch den Raum bewegen?

Weil wir uns das gewünscht haben, wir haben uns danach gesehnt, eine solche Herrschaft über die Naturkräfte zu erreichen. Aber wann konnten wir diese Sehnsüchte und Wünsche haben? Natürlich zu dem Zeitpunkt, als wir die technischen und wissenschaftlichen Erfahrungen nicht hatten, die wir heute haben. Damals, als wir primitive Steinzeitmenschen waren, die in dunklen Höhlen leben mussten und die einen verzweifelten Kampf zur Aufrechterhaltung ihres Lebens führen mussten, entstanden die ersten Sehnsüchte nach einem unabhängigeren Dasein, in dem man nicht so leicht der Übermacht der Natur unterliegt.


Martinus Kosmologie: Sehnsucht

Martinus - Autor bei ViGeno

Sehnsucht und Wünsche.

Martinus -

Das Hunger- und Sättigungsprinzip.
Die treibenden Kräfte hinter jedem Lebenserleben sind Begehren, Wünsche und Sehnsüchte. Ohne Begehren hätte die Daseinsform, die heute die Menschheit prägt, niemals entstehen können, und es gäbe auch keine Zukunft für die Menschen, wenn ihr Bewusstsein nicht von Wünschen und Sehnsüchten erfüllt wäre. Dass jeder normale, natürliche Wunsch erfüllt wird, glauben die Menschen zwar nicht, weil sie die Gesetze des Lebens nicht kennen und nicht wissen, dass jeder Wunsch einen Kreislauf auslöst, dessen Anfang auf einer Sehnsucht nach diesem oder jenem beruht und der nicht aufhört zu existieren, bevor diese Sehnsucht nicht befriedigt wurde. Die Menschen kennen das allerdings durch ihr Verhältnis zur Nahrung: sie bekommen Hunger auf Nahrung und dieses Begehren wird befriedigt, indem sie etwas zu Essen bekommen.

Sie werden satt, ja zuweilen werden sie vielleicht so übersatt, dass sie geradezu einen Ekel vor dem empfinden, wonach sie sich früher so stark gesehnt haben. Hunger und Sättigung sind aber nicht nur etwas, das mit der physischen Nahrung zu tun hat. Alle Formen von Begehren, Wünschen und Sehnsüchten sind im Prinzip genau dasselbe. So wie der Hunger auf Nahrung nicht aufhören kann, bevor er nicht auf die eine oder andere Weise befriedigt wurde, genauso gilt dasselbe für alle anderen Formen von Begehren, Sehnsüchten und Wünschen innerhalb unseres Bewusstseinslebens.

Der Kreislauf der Wünsche.
Viele Menschen werden gegen einen solchen Gedankengang mit der Begründung protestieren, dass sie viele Wünsche und Sehnsüchte haben, die ihnen niemals erfüllt wurden. Sie sind enttäuscht und fühlen sich vielleicht sogar vom Leben betrogen, weil sie nun alt geworden sind, ohne dass diese Wünsche in Erfüllung gegangen sind. Dass Menschen alt werden können, ohne dass ihre Sehnsüchte und Wünsche in Erfüllung gehen, passt scheinbar nicht mit dem Gedanken zusammen, dass alle Wünsche und Sehnsüchte erfüllt werden sollen. Aber das scheint nur so zu sein.

Denn die Menschen sehen ihr Leben noch in einer kleinen lokalen Perspektive, die mit der Empfängnis und der Geburt beginnt und mit dem Tod endet. Sie glauben, dass ihr Leben wie eine gerade Linie verläuft mit einem Anfang und einem Ende. Aber diese „gerade Linie“ ist wie alle anderen geraden Linien nur eine Illusion. Die gerade Linie existiert in Wirklichkeit nicht. Eine Linie, ganz gleich welche, ist Ausdruck für Kraft oder Energie, und jede Energie im Universum verläuft in Kreisläufen.


Martinus Kosmologie: Kartographie

Martinus - Autor bei ViGeno

Ein wissenschaftliches Kartographieren des Weges zum Glück und zum Weltfrieden.

von Martinus -

Alle Erdenmenschen befinden sich auf einer kosmischen Wanderschaft. Ihr Ziel ist das Glück, das Paradies, der Weltfrieden. Da aber der Weg noch nicht wissenschaftlich kartographiert ist wie der Weg zu den Reaktionsfähigkeiten des Stoffes, hat jeder seine eigene private, auf seiner eigenen Phantasie aufgebaute Karte. Die verschiedenen religiösen und politischen Bewegungen haben also Wegweisungen, die speziell national sind, was in diesem Fall heißen soll: die Innere Mission hat eine eigene Karte zum Himmel, die Mormonen haben ihre spezielle Karte für denselben Weg, Sozialdemokraten und Kommunisten haben jeweils ihre eigene für sie spezielle Karte.


Martinus Kosmologie: Reaktionen

Martinus - Autor bei ViGeno

Den Reaktionen des lebendigen Lebens fehlt die Wissenschaft.

von Martinus -

Man hat die Wahrheit über die stofflichen Reaktionen der Materie gefunden und kann mit diesem Wissen diese Reaktionen regulieren und sich dadurch zum Herrn über die Elemente oder Naturkräfte machen. Die Materie hat also ihre Wissenschaft bekommen, die Menschen haben jedoch auch noch mit anderen Dingen zu tun, nicht nur mit stofflichen Reaktionen. Sie müssen täglich mit den Reaktionen des lebendigen Lebens umgehen. Sie müssen mit Pflanzen, Tieren und Menschen umgehen, von denen jede Art einen Ozean von Reaktionen repräsentiert.


Martinus Kosmologie: Forschung

Martinus - Autor bei ViGeno

Die Moral der Wissenschaft.

von Martinus -

Man fand also einen Weg für die Forschung, bei dem nicht mehr von Nationalität, sondern von Internationalität die Rede war, da es ja gerade internationale Realitäten waren, mit denen man ausschließlich beschäftigt war. Alle hemmenden Konflikte wurden dadurch ausgeschlossen und die Forscher gingen Hand in Hand vorwärts durch die Labyrinthe der physischen Materie und fanden im Eiltempo die Wahrheit über die stoffliche Natur der Materie.


Anzeige

Lotus Vita Wasserfilter

Magierschule

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Adventskalender 2019

Adventskalender 2019

  

Gewinnen Sie vom 01.12. - 24.12.2019 einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Anzeige

lotus vita Wasserfilter

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Magierschule

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige