Botschaft der Geistigen Welt für das Jahr 2010 - Teil 6

Anzeige
Robert Betz - Diplom-Psychologe - spiritueller Autor

Botschaft der Geistigen Welt für das Jahr 2010

Gesprochen aus dem „Strahl des Emanuel“

5. Frage an die geistige Welt: Zu den Katastrophenszenarien, die da kursieren, in vielen Büchern und Schriften wird das Jahr 2012 mit solchen Szenarien auf der Erde in Zusammenhang gebracht, und die Weltuntergangspropheten haben wieder mal Hochkonjunktur. Was würdet ihr den Menschen zu den düsteren Zukunftsbildern sagen?
---

Die Erde hat ein Erbrecht. Die Erde hat für sich selbst keinerlei Idee, aus sich selbst heraus zu gehen. Die Erde hat die Aufgabe, die Verbindung zu sein und die Verbindung darzustellen und die Verbindung nicht müde werdend immer wieder neu darzustellen. Dieses ist die Hyperventilierung der Verbindung, die in vielen Szenarien und auch in den alten großen Prophezeiungen gesehen wurde. Was hier passiert ist, diese Hyperventilierung bedeutet: Die Liebe geht über sich selbst hinaus und macht etwas, was sie sonst nicht macht und sagt: „Ich werde jetzt wirklich etwas sein, ich stelle mich jetzt dar“.

Die Liebe ist in 2012 als Grundenergie, als eine beschienene, als eine verstärkte Energie größer als sie eigentlich sein will. Eigentlich ist sie nur der kleine Elfentanz zwischen Allem. Plötzlich wird die Elfe größer. Plötzlich sagt sie: „Hier bin ich!“ Plötzlich springt sie aus dem Märchenbuch heraus und sagt: „Hier bin ich!“ Die Liebe wird größer. Das ist das, was überall (in den Prophezeiungen) gesehen worden ist. Sie hat nicht die kleine hupfende Elfenfunktion überall und zwischen Allen. Sie ist nicht nur das Fett zwischen Zwiebel und Pfanne und Gemüse, sie ist auch dasjenige, was sie selber ist. Sie stellt sich einmal überall dar. Sie sagt in allen Bereichen: „Wo bin ich?“

Das ist ein Szenario, das überall in allen Arbeitsbereichen, in allen Partnerschaften, in allen Situationen des Lebens irgendjemand fragt: „Und wo ist die Liebe hier? Und wo ist das, wofür wir alle da sind?“ Und irgendwann einmal in diesen nächsten drei Jahren wird in allen Bereichen diese Frage gestellt. Diese Fragen werden schon überall gestellt, in Banken, in den Bereichen von Weihnachten. Und wenn diese Frage da ist, wenn sie als Größe da steht und die Menschen in der Partnerschaft sagen: „Das ist doch nicht Liebe“, dann steht da auch eine Art von Gegenpol. Da steht dann auch die Antiliebe da, weil die Liebe etwas macht, was neu ist, weil sie sagt: „Und, hast du mich?“

Die Liebe ist erstmalig fordernd. Sie ist erstmalig da und sagt: „Ich bin nicht nur die kleine dienende Elfe“, sondern sie fordert sich selbst ein. Sie ist so, als würde an dem ersten Bild von der Weihnachtsmarktbude plötzlich in der Bude jemand die Musik laut aufdrehen. Das hat die Liebe eigentlich nicht nötig, aber sie macht es zum Dienst der Menschheit. Sie macht es, weil dies die einzige Sinnhaftigkeit des Daseins ist. Und so ist dies das Szenario, das zu sehen ist. Jeder muss dies einmal sehen und daran kann niemand vorbei gehen. Das ist das Szenario. Die Welt geht darin nur in eine andere Sphäre.

Wenn die Liebe einmal gesagt hat: „Ich bin die Hauptperson hier“, wenn sie einmal an jedem Küchentisch von Jedem stand, wenn sie einmal überall stand, wenn sie in dem Herzen jedes Gefallenen stand als „Ich möchte sie wieder haben“, dann ist es, dass diese drei Jahre erfüllt sind. Und dann gibt es tatsächlich eine neue Erde, weil Jeder sagt: „Na, wenn sie schon im Raum steht, wenn sie nicht nur dieses überall flackernde, flimmernde Wesen ist, wenn sie schon da ist, dann werden wir doch neu sein, dann werden wir doch anders sein, dann werden wir doch mit ihr gemeinsam tanzen. Dann werden wir sie nehmen und sagen: Wenn du schon dastehst, wenn du, grüne Fee, größer als da in dem Märchenbuch, eine Figur geworden bist, dann werden wir doch neu anfangen und mit dieser Erde neu umgehen“. Tatsächlich ist das Wort „neu“ hier wichtig, weil so, wie die Liebe es jetzt macht als Grundenergie, als Aufgestandene, als Wesenhaftigkeit, das ist etwas, was sie noch nie getan hat. Und dieses „Noch-Nie“, diese Zeitenwende, diese Erkundung, ist eine, die hier in sich selbst jetzt erkannt wird. Das zu dem, was gesehen worden ist als Energie-Qualitäten auf der Erde. Und nur Energie-Qualitäten können in Prophezeiungen gesehen werden und diese ist gesehen worden, dieses aufstehende Wesen.

Hier auch als MP3 Hörbuch...

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 7 | Teil 8


Anzeigen

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

 4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Diplom-Psychologe, Transformations-Therapie, Vorträge, Seminare

Er entwickelte einen eigenen psychotherapeutischen Weg, den er ‚Transformations-Therapie’ nennt.

Engelbotschaft vom 23.09.2021

Michael spricht:

“Bitte die göttliche Kraft in Dir Dich dabei zu unterstützen Dein außergewöhnliches Potenzial durch Dich wirken zu lassen.“

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

Anzeige

Autor werden bei ViGeno

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.