Wer bin ich? Selbstfindung

Gerd Bodhi Ziegler - Autor bei ViGeno

Wer bin ich?

 

von Gerd Bodhi Ziegler -

 

Bei den meisten von uns hat sich sicher bereits herumgesprochen, dass in unserem Menschsein ein kleines und ein großes Selbst eine Rolle spielt. Das kleine Selbst wird manchmal auch das Ego genannt. Doch ich gebrauche diesen Begriff nicht sehr gerne, denn er wird oft abwertend eingesetzt. Da gibt es dieses Ego, das bekämpft, überwunden oder gar getötet werden soll. Es steht scheinbar im Weg und macht das unser Leben und das unserer Mitmenschen schwer.

Durch solche Urteile wird jedoch nur die Trennung gegenüber Teilen unser selbst vertieft. Sie haben sehr wenig Wahrheit und tragen nicht wirklich zu unserer Selbstfindung bei. Deshalb nenne ich diesen Aspekt unseres Menschseins ganz neutral das „kleine Selbst“ oder „die Persönlichkeit“. Es macht ca. 10% unseres Lebens aus.

Das große SELBST wird von denen, die es kennen, mit Begriffen umschrieben wie „unsere wahre Natur“, „unser ursprüngliches Gesicht“, „unsere innerste Essenz“ oder „unser grenzenloses, göttliches SEIN“.

Diese Begriffe sind alle zutreffend, denn nur ein Mensch, der sein großes Selbst berührt oder gar erfahren hat, wird versuchen, es mit Worten anzudeuten. In Wirklichkeit kann es weder benannt noch definiert oder beschrieben werden. Es ist jenseits aller Worte und Begriffe. Es kann jedoch erlebt und erfahren werden, wenn das kleine Selbst sich so vollständig umarmt und geliebt fühlt, dass es einfach nur ganz tief entspannt und seine ängstliche Kontrolle und Trennung loslassen kann.

Daraus ergibt sich eine weitere hilfreiche Frage: „Wie kann die Persönlichkeit tief genug entspannen, so dass sie sich nicht länger vom wahren Selbst und dem Leben getrennt erlebt?“ Denn diese Illusion der Trennung ist die Ursache alles Leidens!

Als ich in meiner Jugend intensiv nach dem Sinn des Lebens suchte, hatte ich irgendwann eine entscheidende Erkenntnis: „Den tiefen Sinn meines Lebens kann ich nicht irgendwo da draußen finden. Ich kann ihn nur tief in mir entdecken!“ - So begann der Weg meiner Suche nach dem, wer oder was ich bin.

Meine eigene Suche führte mich zuerst durch alle Ebenen meines kleinen Selbsts, meiner Persönlichkeit, durch alle Schichten von unterdrückten Gefühlen und unabgeschlossenen, schmerzlichen Erfahrungen.

Doch jedes Mal, wenn ich ein scheinbar abgespaltenes Gefühl wieder ganz fühlen und erleben konnte und nachdem die vielen ungeweinten Tränen endlich wieder fließen durften, berührte ich in meiner inneren Tiefe etwas, das still, friedvoll und glückselig war. Es war die grenzenlose Tiefe des Ozeans meines Seins. Ich hatte mein wahres Selbst berührt. Ich war zu Hause bei MIR SELBST.

Als ich dann entdeckte, dass diese große, wundervolle Stille immer da ist unterhalb und hinter all den intensiven, manchmal gewaltig wogenden Wellen meines Lebens, jenseits aller schmerzhaften Erfahrungen und Stürmen, wurde aus meiner Suche ein beglückendes Finden.

Dieses Ankommen und Finden geht immer weiter, hört nie mehr auf… die Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“ ist zu einer gelebten, sich ständig weiter vertiefenden Wirklichkeit geworden. Nun bleibt für mich immer wieder die Frage: „Auf welche Weise kann ich Menschen so effektiv wie möglich begleiten auf ihrem eigenen Weg der Selbstfindung?“ Denn darum geht es im Wesentlichen in allen meinen Seminaren. Es ist meine Bestimmung.

Selbstfindung beginnt und endet mit einem guten, sicheren Kontakt zu uns selbst. Und die beiden großen wie einfachen Schlüssel dazu sind unser Atem und Körper. Beide stehen jederzeit zur Verfügung.

Wenn du aber bis hierhin gelesen hast, fühle, wenn du möchtest, die Bewegung deines Atems staunend ganz neu! Erlebe, wie ES dich atmet. Da diese Bewegung in deinem Körper stattfindet, ist es ganz einfach, deinen Körper von den Fußsohlen bis zum Scheitel mit Bewusstsein zu füllen. Du fühlst deinen Körper von innen her. Alles, was sich dort zeigt, ist willkommen und wird liebevoll umarmt. Darin liegt deine Öffnung für die Wahrheit des gegenwärtigen Moments. Du bist verankert im Jetzt.

Wenn du dann noch einen Schritt weiter gehen möchtest, kann für dich dieser Augenblick zu einem ewigen Jetzt werden, indem du dir zusätzlich noch des Raumes, der grenzenlosen Ausdehnung bewusst wirst, die dich jederzeit in alle Richtungen umgibt. Indem du dich darin noch weiter entspannst und ausdehnst, bekommst du einen Eindruck von der Wirklichkeit deiner SELBST.
Willkommen zu Hause!

Mehr zu meiner Arbeit und meinen Seminaren: https://www.gerd-bodhi-ziegler.com/

Herzlichst
Gerd Bodhi Ziegler

Hier mehr interessantes Artikel rund um das Thema "Meine Erkenntnisse" von Gerd Bodhi Ziegler.

 

 Teil 1 | Teil 2


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinslehrer, Ausbilder & Buchautor

Aktuelles Projekt Bewusstseins- und Lebensschule NEULAND. Pionier im Bereich spiritueller Therapie- & Bewusstseinsarbeit. Autor der weltweit meistgelesenen Bücher zum Crowley-Tarot.

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige