Psychologie: Alles ist gut, wie es ist.

Anzeige
Oliver Unger - Tief berührt®-System - spiritueller Autor

von Oliver Unger

Vielleicht hast du schon kombiniert, dass durch fehlende Autoreglulation ein Mechanismus entsteht, durch den sich Menschen irgendwann in ihrem eigenen Körper wie gefangen fühlen können.

Das Nervensystem ist nicht mehr in der Lage, sich zu regulieren, das wiederum hat zur Folge, dass die Resilienz sinkt, damit einhergehend die Lebensfreude und das bedeutet, dass es einen Mangel an Ressourcen gibt, durch den wiederum die Selbstregulation wieder eingeschränkt ist. Es ist ein Teufelskreis, der sich fortsetzt. Ab einem gewissen Stadium kann niemand mehr ohne Unterstützung diesen Teufelskreis durchbrechen.

Leben auf der Erde ist Dualität. Zum einen bedeuet dies, dass alles, was geschaffen ist, von Gott erschaffen ist. Das bedeutet zum Anderen, dass Gott uns Trauma und erhöhte Sensitivität gibt und auch Menschen, die uns helfen können, damit umzugehen. Wenn sich dein Klient also jemanden sucht, der ihm aus seinem Gefühl heraushilft, mit seinem Körper und seinem inneren Erleben nicht mehr umgehen zu können, dann ist auch dies Gottes Wille. Und dann dürfen wir eingreifen.

Alles ist gut, wie es ist.

Lass uns aber die Achtung vor Gottes „Willen“ nicht vergessen, dass es Trauma und erhöhte Sensitivität geben soll. Erlaube dir also als Therapeut, mit der Situation fachgerecht umzugehen, die sympathische und parasymathische Spannung in deinem Klienten mit deinem Wissen und Können zu beeinflussen und die Selbstregulation in dieses „Schlachtfeld“ wieder einzuführen und einzuüben.

Doch sei dir bewusst, dass du die „Macht bekommen hast“, einzugreifen. Mit dieser Macht kannst du viel bewirken, auch in Gottes Auftrag, doch nur dann, wenn du weißt, dass du eigentlich nichts weißt. Alle Information, die du für deine Arbeit benötigst, kommt immer aus dem Moment heraus, in dem du in Kontakt mit dem Klienten bist – nicht von mir, nicht aus Büchern- nur aus der Situation zwischen Euch zweien und von Gott, der durch Euch wirken kann. Du als Therapeut weißt also niemals, was wirklich gut für den Klienten ist. Bleibe daher in einer demütigen, achtsamen Haltung, nur ahnend, nicht wissend. Jede Art von Wissen fesselt dich und bewirkt, dass der Klient seinen Fluss nicht anerkennen kann, weil er spürt, dass du in ihm etwas nicht anerkennst.

Bleibe absichtslos. Erfinde deine Therapie jeden Moment neu. So wir dein Eingreifen so gering wie möglich und so intensiv wie nötig. Es ist, als würdest du ein ganz hauchzartes Instrument spielen, seidenzarte Saiten mit den Fingerspitzen berühren. Wenn du zu feste zupfst, reißen sie durch. Nur die leichte Berührung, der leichte Impuls bringt sie zum klingen.

Herzlichst Oliver Unger

 


Anzeigen

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

 4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

Anzeige

Autor werden bei ViGeno

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.