Psychologie: Mehr „Lebenssaft“, weniger Angst...

Anzeige
Oliver Unger - Tief berührt®-System - spiritueller Autor - Reiki

...durch achtsame Berührungen zur Selbstregualtion!

von Oliver Unger -

 

Die Achtsamen Berührungen bringen den Klienten schnell mit dem Thema in Kontakt, das als nächstes zur Lösung ansteht. Die Technik bietet dem Klienten daraufhin zunächst erst eine Art Hilfestellung, jenes Thema für eine Weile zu behältern/zu halten (nicht aushalten).

Dann kann er es ansehen und die damit einhergehende aufbrausende Spannung wieder abbauen, womit es sich integriert. Es entsteht Selbstvertrauen im Klienten, weil er spüren kann, dass er mit dem Thema fertig wird. Dies ist vergleichbar mit der Erfahrung, mit dem Leben fertig zu werden.

Zusammengefasst kommt es also während der Behandlung zu einem Wechsel von „Stress/Spannung“ und „Entladung“. Dabei wird der körperliche Selbstregulationsmechanismus des Klienten (und gleichzeitig des Behandlers) trainiert. Dies wiederum hat zur Folge, dass der Klient (und der Behandler) zukünftig eine größere „Resilienz“ bekommen (=Bandbreite der Möglichkeiten subjektiven und emotionalen Erlebens).

Doch bevor dieser Raum im Klienten entstehen kann, muss der Körper zunächst lernen, wie er seine Spannung entladen kann. Das gibt ihm die Sicherheit, sich auch größeren Spannungszuständen auszusetzen. Gleichzeitig setzt er sich auch größeren Herausforderungen im Leben und Erleben aus. Die Entladungsreaktionen sind zunächst sehr klein. Manchmal sind sie nur als ein „Raumgefühl“ wahrnehmbar. Und das ist auch gut so. Der Klient darf sich ruhig zunächst in einem „ungefährlichen“ Rahmen erfahren. Meist schnell kommt er während der Behandlung in höhere Spannungszustände und muss schon deutlich mehr entladen. Dann kommt es zu den Reaktionen, die auch mit den fünf Sinnen wahrnehmbar sind: zum tiefen Durchatmen, zum Zittern, gähnen, rülpsen und so weiter. Diese Entladungsmechanismen sind oft mit Scham behaftet und gesellschaftlich wegkonditioniert.

Umso besser, wenn sie wieder in Erscheinung treten dürfen, denn mit jeder Entladung koppeln sich aus der Abspaltung (Dissoziation) die ungelösten Themen und die entsprechenden Emotionen wieder an das Bewusstsein an. Sie docken sozusagen vom unbewussten Feld, wo sie bisher „nur“ eine Übertragungsreaktion bei anderen ausgelöst haben, wieder an die Empfindungsebene des Klienten an. Dadurch kann der Klient diese Themen benennen, erfahren, neu verhandeln. Der Klient spürt mehr „Saft“ in sich, mehr Intensität und mehr Wachheit. Angst bekommt weniger Raum, denn es entsteht Mut und Zuversicht.

Sobald der Klient spürt und benennen kann, dass etwas, das ihm vor der Behandlung Stress bereitet hat, danach für ihn leichter zu handhaben ist, wird sein Prozess mehr und mehr zum Selbstläufer. Der Klient traut sich mehr zu, kommt dadurch mit mehr Themen in Kontakt und erfährt in den Sitzungen, dass man diese Themen bewältigen und lösen kann usw.

Herzlichst Oliver Unger

 


Anzeigen

i+like - Biorezonanz Produkte

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

 4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.