Glaubenssätze - Wirkung - Naturgesetze

Anzeige
Michael Ensle - Autor bei ViGeno

Was haben Naturgesetze mit Glaubenssätzen und ihrer Wirkung zu tun?

 

von Michael Ensle -

 

Welche Naturgesetze geben „Glaubenssätze“ ihre Wirkung?
Im letzten Blog haben wir damit begonnen, uns mit der Wirkung von Glaubenssätzen zu beschäftigen. Dabei spielen Naturgesetze eine ganz zentrale Rolle.
Ein Naturgesetz zeichnet sich dadurch aus, dass es immer und überall wirksam ist und zwar auch dann,
-    wenn ich es nicht kenne
-    wenn ich nicht daran glaube

Nach dem Gesetz der Manifestation werden wir uns heute zwei weitere ansehen.
2)    Gesetz der Anziehung
a.    Dieses auch unter Resonanzgesetz bekannte Prinzip besagt, dass wir das anziehen, was wir
       ausstrahlen.

b.    Viele Menschen haben das Gefühl, dass sie ständig damit beschäftigt sind, sich mit dem
       auseinanderzusetzen, was auf sie zukommt und versuchen (oft verzweifelt) damit fertig zu werden.
       Dabei liegt der Fokus darauf, diese äußeren Umstände zu verändern, was aber nichts bringt, da
       diese nur die Spiegelungen von uns selbst sind.

       Wollen wir daher ein anderes Bild erhalten, dann bedarf es einer Veränderung in uns selbst. Oft sind
       es genau diese Glaubenssätze, die dazu führen, dass wir scheinbar hilflos durch die Welt gehen
       und immer wieder gleiche oder ähnliche Situationen anziehen, die wir (scheinbar) nicht ändern
       können. Wir kämpfen dann dagegen an und verwenden dafür viel Kraft und Zeit, statt diese dazu zu
       nutzen, in uns selbst Klarheit zu schaffen und eine Neuausrichtung einzuleiten.

c.    Da ein Gedanke für sich wenig Kraft hat, haben gerade jene Glaubenssätze, von denen wir
       (emotional) überzeugt sind, eine große Wirkung auf unser Leben. Denn es sind unsere Gefühle, über
       die wir unsere Vorstellungen nach Außen senden und dementsprechend Personen und Situationen
       anziehen, die dieselbe Frequenz haben. Somit kann nur das in unser Leben treten, was schon
       vorher bei uns selbst – in emotionalisierten Gedanken – vorhanden war/ist.

d.    Wenn wir uns bewusst machen, dass viele Glaubenssätze – vor allem jene aus der Kindheit – stark
       emotional besetzt waren/sind, dann wird klar, warum diese oft so hartnäckig sind und sich auch
       durch anderslautende Affirmationen nicht beseitigen lassen.

3)    Energie folgt der Aufmerksamkeit
a.    Dieses Gesetzt besagt, dass das größer wird, worauf wir unseren Fokus legen.

b.    Wir entscheiden, ob wir mit unserer Energie die Blumen oder das Unkraut in unserem (geistigen)
       Garten gießen.

c.    Da dieses Prinzip vollkommen neutral ist (es somit auch im „negativen“ Sinn funktioniert), stecken 
       viele Menschen darin fest, dass sie sich ständig damit beschäftigen, was sie nicht wollen. Wir
       wissen, dass wir nicht „nicht an einen rosa Elefanten“ denken können.

       Steht dieser rosa Elefant nun stellvertretend dafür, was uns in unserem Leben stört, dann führt das
       automatisch dazu, dass wir – nicht weniger – sondern mehr davon bekommen. Eigentlich
       vollkommen logisch und gleichzeitig absurd, wenn wir bedenken, wie viel Zeit Menschen damit
       verbringen, das loszuwerden (und daran scheitern).

d.    Wenn Du also weißt, was Du nicht willst, ist das ok. Dann schreibe Dir das auf eine Liste. Doch
       statt hier aufzuhören, gehst Du her und findest für jeden einzelnen Punkt etwas, was Du stattdessen
       haben/sein willst. Kein Stress mehr bedeutet demnach Erholung, Entspannung, Freizeit, etc. und
       schon wendest Du diese Gesetze in einer für Dich nutzbringenden Weise an.

Ich lade Dich dazu ein, Dir bewusst zu machen, was Du in Deinem Leben wirklich erleben willst und Dir dafür ein positives Bild vorzustellen. Auf diese Weise werden Dir Menschen und Situationen begegnen, die dieser Energie entsprechen.

Im nächsten Blog werden wir uns damit beschäftigen, wie wir Glaubensätze von Naturgesetzen unterscheiden und unpassende Vorstellungen herausfinden können.

Michael Ensle

Diese Artikel zum Thema "Glaubenssätze" könnten Dich auch interessieren!
Was hat es mit den „Glaubenssätzen“ auf sich?
Wie entstehen „Glaubenssätze“ - Teil 1      
Wie entstehen „Glaubenssätze“ - Teil 2      
Wie entstehen „Glaubenssätze“ - Teil 3      
Wie wirken Glaubenssätze

 


Anzeigen

i+like - Biorezonanz Produkte

Lebensfreude Kongress

Magierschule

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

Lebensfreude Kongress

Anzeige

Magierschule

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.