Zeitqualität 2019 - Wer bin ich

Heike Pranama Wagner - Autorin bei ViGeno

Zeitqualität Februar bis April 2019: Wer bin ich?

 

von Heike Pranama Wagner -
 

 

Wer bin ich?
Wer bin ich? Bin ich meine Rollen?
Wer bin ich ohne meine Rollen?
Wer bin ich? Bin ich mein Körper?
Wer bin ich ohne meinen Körper?
Wer bin ich? Bin ich meine Persönlichkeit?
Wer bin ich ohne meine Persönlichkeit?

Wer bin ich? Bin ich mein Wille?
Wer bin ich frei von Willen?
Wer bin ich? Bin ich meine Sinne?
Wer bin ich ohne meine Sinne?

Wer bin ich und wer sind die Anderen?
Wer bin ich ohne die Anderen?
Wer bin ich? Alles oder nichts davon?
Wer bin ich wirklich, wirklich?

Diese Zeitqualität lädt uns ein, uns mit der Frage: „Wer bin ich?“ zu befassen.
Im Jahr 2019 ist die Herzensqualität Fülle vorherrschend und um diese wahrhaft leben zu können ist die  „Wer bin ich - Frage“, ein wichtiger Schlüssel.
Warum? Weil die Antwort auf die „Wer bin ich wirklich, wirklich Frage“ dich direkt die immer vorhandene Fülle erkennen lassen kann.

Am Endes des Artikel findest du auch Hinweise auf die derzeitigen Erwachens- /Lichtkörpersymptome und 2 Übungen, die dir helfen können die „Wer bin ich – Frage“ zu klären.

Die Zeitqualität 2019 spiegelt verschiedene Qualitäten der Fülle:
Fülle - Geben – Wertschätzung – Kommunikation - Erneuerung  - Vollkommenheit – Grenzenlosigkeit, du kannst den Artikel zur Zeitqualität 2019 lesen.

Wer bin ich hinter all den Rollen und Masken?
Seit frühester Kindheit entwickelten wir Strategien, um in der Gesellschaft zu funktionieren. Wir setzen Masken auf und schlüpften in Rollen. Dies hat nun zur Folge, dass wir oft selbst gar nicht mehr wissen, wer hinter all den Masken und Rollen steckt und wer wir wirklich sind. Wir sind zu unseren Masken geworden, indem wir uns mit ihnen identifiziert haben und nun ist es an der Zeit sich die „Wer bin ich“ Frage zu stellen und Maske für Maske, Rolle für Rolle zu durchschauen, um unser wahres authentisches Selbst wieder zu ENTdecken.

Also, wer bist du?
Frage dich: Wer bin ich, welche Rollen spiele ich?
Mensch, Ego, Kind, Künstler, Heiler. Lehrer, Vater, Mutter, Sohn, Tochter, Mann, Frau, Bruder, Schwester, Arbeitskollege, Konsument, Kundin, Kind, Erfinder, Bastler, Verkäufer, Arbeitnehmer, Reiter, Hundefreund, Katzenmutti, Opfer, Täter, Schöpfer usw.
Du kannst die Liste natürlich selbst gern mit deinen ganz eigenen Identifikationen ergänzen.
Aber sag mal:
Das BIST du doch nicht wirklich oder?
Also wenn du keine Rolle bist, wer oder was bist du dann?

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über die Frage:
Wer bin ich ohne meine Rollen?

Wer bin ich? Bin ich mein Körper?
Bist du dein Körper?
Bist du deine Atmung?
Atmest du selbst?
Tust du etwas dafür,  dass dein Herz schlägt?
Bist du Atmer und Herzschläger?
Bist du dein Aussehen?
Bist du die Kleidung, die du trägst?

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über die Frage:
Wer bin ich ohne meinen Körper?

Wer bin ich? Bin ich meine Persönlichkeit?
Bist du deine Persönlichkeit, dein Charakter dein Verstand, deine Gedanken, deine Gefühle, dein Ego?
Bist du deine Wünsche, Werte, Eigenschaften, Fähigkeiten, Interessen?
Bist du deine Persönlichkeit, die aus vielen verschiedenen Facetten besteht?
Bist du all das, oder kannst du all das IN DIR wahrnehmen?

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über die Frage:
Wer bin ich ohne meine Persönlichkeit?

Wer bin ich? Bin ich mein Wille?
Bist du ein getrenntes Wesen, das außerhalb von Alles-was-IST existiert und unabhängig davon agieren kann?
Nur ein getrenntes Wesen kann etwas „tun“, eine freien Willen haben, oder?
Wenn alles eins ist, ein Bewusstsein,  wie kann es dann ein Individuum geben, das handeln kann?
Eine wunderbare Haltung hier zu ist:
Freier Wille bedeutet frei von Willen zu sein.
Und wenn das alles abfällt, was weiter oben erwähnt wurde, wird dann noch etwa  gewollt?

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über die Frage:
Wer bin ich frei von persönlichem Willen?

Wer bin ich? Bin ich meine Sinne?
Wer bist du in Bezug auf deine Wahrnehmungen?
Wahrnehmung erfolgt über die 5 Sinne.
Allerdings kann Wahrnehmung immer nur geschehen, wenn bereits etwas passiert oder vorhanden ist. Wenn es nichts wahrzunehmen gibt, kann keine Wahrnehmung geschehen.
Wir Menschen verfügen über ein 5-Sinne-Empfangsgerät, das uns nicht die gesamte Wirklichkeit erfahren lässt, auch die Hellsinne finden immer durch den persönlichen Filter statt. Wir stecken in dieser Wahrnehmungsbox ohne Ausgang. Die Sehnsucht nach Gott/Zuhause/Liebe wirkt wie ein Sog, der uns über das 5-Sinne-Empfangsgerät hinaus entwickeln und die Wahrheit erfahren lässt.

Du erkennst:
Du bist das, was wahrnimmt.
Wahrnehmung findet in dir statt.
Du bist Wahrnehmung, Wahrnehmender und Wahrgenommenes.

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über die Frage:
Wer bin ich ohne meine Sinne?

Wer bin ich und wer sind die Anderen?
In Wahrheit ist der andere Mensch dein empfindlichstes Selbst in einem anderen Körper.
Khalil Gibran

Wer bist du, wenn alles EIN Bewusstsein ist?
Gibt es dann noch „die Anderen“?
Versuche mal jemanden zu finden - ohne dich.
Andere tauchen immer mit dir auf, alles andere sind Geschichten in deinem Kopf.
Überprüfe das.
Die Anderen sind IN dir.
Die Anderen bestehen aus dir.
Der Verstand kann das nicht verstehen, aber für den schreibe ich hier auch nicht.
Und außerdem:
Du hast dir diesen Artikel sowieso selbst geschrieben, ich bin deine andere Ausdrucksweise in Zeit und Raum, die erscheint, um mehr über dich zu erfahren.

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über die Frage:
Wer bin ich ohne die Anderen?

Wer bin ich? Alles oder nichts davon?
Was bleibt noch übrig?
Kannst du sein, was du wahrnehmen kannst?
Kann das Auge sich selbst sehen?
Du kannst nicht wahrnehmen und beobachten, was du bist.
Irgendwann, wirst du dich immer weniger mit Rollen, Wünschen und allem oben aufgezählten identifizieren und so deinem wahren Selbst  immer näher kommen.

Es ist das, was übrig bleibt und danach kannst du nicht suchen, du kannst es nicht finden, denn es ist immer da und wahrnehmbar, wenn immer mehr um dich herum wegfällt, die Illusionen sich auflösen und entdeckt wird, dass „du“ ALLES bist.

Diese Erfahrung aufgrund der „Wer bin ich“ Frage, kann übrigens auch genau anders herum geschehen, du erkennst erst ALLES und dann Nichts …
Alles ist möglich und Nichts auch Wink

Wer bin ich - Tipp:
Meditiere über den Satz:
Ich bin alle (Drunk und nicht(Drunk.

Wer bin ich - Übung 1:
Zeig mit dem Finger auf dich.
Kannst du sehen auf was du zeigst?

Wer bin ich - Übung 2:
Ändere  „wer bin ich“ in „was“ um.
Was bin ich?
Und dann in „wo“.
Wo bin ich?
Kannst du Grenzen erkennen?

Die Lichtkörper- / Erwachenssymptome
... in der „Wer bin ich - Zeitqualität“ können auf allen Ebenen stattfinden und zur Auflösung von Illusionen und Glaubenssätzen führen, was zum Teil durchaus schmerzhaft sein kann, wenn wir uns an die scheinbaren Wahrheiten klammern, an die Strohhalme, die uns eine vermeintliche Sicherheit geben.
Im Kern steht die Frage:

Wer bin ich, wenn alles um mich herum zusammenbricht?
Wer bin ich, wenn alles wegfällt, was bleibt dann übrig?

Diese Erkenntnis geht häufig zunächst mit einen Schock einher, weil das, woran man zuvor glaubte sich als Lüge herausstellt.

Denn mit der „Wer bin ich“ – Frage, wird alles auf Wahrheit überprüft, der Wahrheit des  Selbst, das du in Wahrheit bist. Lies hierzu das kostenFREIe E-Book „Das Leuchten des Selbst“.

Dies geschieht durch Hingabe und loslassen von allem, womit du dich fälschlicherweise identifizierst, dies können bestimmte Rollen sein, genauso wie nicht mehr stimmige Partnerschaften, als auch Glaubenssätze und Konzepte.
Alles was du nicht bist, fällt von dir ab.
Wie das Blatt das abfällt, wenn es vom Baum losgelassen oder vom Wind der Gnade unsanft abgerissen wird.

Die einzige Sicherheit ist das Unveränderliche, um es zu erfahren lasse abfallen, was nicht zu dir gehört. Lass es abfallen wir Blätter vom Baum fallen. Was bleibt bist du und gehört zu dir, sowohl auf der weltlichen als auch auf spirituellen Ebene.

Hilfreich ist es immer wieder ins Hier und Jetzt zu kommen, indem du immer wieder ganz bewusst zurück in deinen Körper kehrst (so banal es auch klingt) und bewusst wahrzunehmen, wie du geatmet wirst.

Ich empfehle dir die kostenFREIe Erdung im Lichtkörperprozess täglich durchzuführen, du findest sie hier.

Dein Schlüsselsatz für diese „Wer bin ich“- Zeitqualität

„Wer bin ich ohne ALLES?“

Hier auch als PDF zum Ausdrucken und Aufhängen.

Passend zur “Wer bin ich“- Zeitqualität kannst du gern auch deinen persönlichen kostenFREIen Schlüsselsatz zur Bewusstwerdung erhalten.

Am Ende ein kleiner Hinweis:
Zeitqualitäten beinhalten keine Zukunftsdeutung, sondern schlüsseln energetische Qualitäten auf, mit denen das Kollektiv zurzeit in Resonanz geht und die dich vermutlich betreffen, wenn du den Text liest, auch wenn dies eine späterer Zeitpunkt sein sollte. Die Themen sind für dich dran, wenn du ihnen begegnest.

In Liebe und Wahrheit, deine Heike Pranama Wagner

Hier mehr interessante Artikel rund um das Thema "Zeitqualität" von Heike Pranama Wagner.

 


Anzeige

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Seelen Yoga

Mehr zum Autor dieses Artikels

Expertin für lebendige Spiritualität im Alltag

Autorin - Künstlerin - Medium - Rückführung - Heilarbeit - Spirituelle, mediale & psychologische Begleitung im Erwachensprozess

Kahi Academy Gewinnspiel 2019

Kahi Academy Gewinnspiel 2019

  

Gewinnen Sie vom 10.06. - 21.06.2019 einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Anzeige

1. Kongress Wirtschaft & Spiritualität

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

aqasha Shop

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Anzeige

Seelen Yoga

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige