Depression - spirituelle Ursache - Lösungen

Heike Pranama Wagner - Autorin bei ViGeno

Depression - Wer krank ist, ist selbst schuld???

 

von Heike Pranama Wagner -
 

 

Depression
Was ist die spirituelle Ursache von Depression?
Gibt es spirituelle Lösungen bei Depression?
Bist du selbst schuld an deiner Depression?

Hat Depression auch etwas Gutes?
Was für eine Botschaft hat eine Depression?
Was hat Depression mit Erwachen zu tun?

Was hat Macht mit Depression zu tun?
Was wird bei Depression unterdrückt?
Ist Depression Widerstand?

Ist Depression bereits die Lösung?
Gibt es Licht am Ende der Depression?

In diesem Artikel wollen wir uns den spirituellen Ursachen & spirituellen Lösungen von Depression widmen und der spirituellen Ursachenforschung bei Depression mitsamt der Schuldfrage auf den Grund gehen.

Spirituelle Ursachen von Depression
Mal angenommen, die Depression ist für die jetzige Situation bereits die Lösung, wie würde sich das für dich anfühlen?
Stell dir mal vor, deine Seele/dein Körper-Geist-System wusste sich nicht anders zu helfen und hat diese Depression als Lösung gefunden.

Es kann sein, das bereits diese andere Sicht auf die Depression, dir ein wenig Druck nimmt und ein bisschen Entspannung eintritt.
Die Frage ist natürlich, für welches Problem die Depression die Lösung ist.
Warum musste deine Seele/dein Körper-Geist-System zu so einer drastischen Maßnahme greifen?
Es folgen nun spirituelle Ursachen, deren Lösung eine Depression sein kann. Es gibt natürlich noch viel mehr, dies gilt es dann individuell zu klären.

Sinnlosigkeit & Depression
Zum Sinn des Lebens habe ich bereits einen Artikel veröffentlicht, du findest ihn hier:
Wenn man keinen Sinn mehr im Leben sieht, dann ist man entweder erwacht und weiß, dass sich das Leben einfach nur lebt und keinen Sinn braucht oder man steckt in einer Depression.

Aus spiritueller Sicht ist Depression eine Einladung in dieses schwarze Nichts der Depression einzutauchen und zu schauen, was dahinter wohnt.  Nehmen wir diese Einladung an, kann Depression ein wertvolles Geschenk sein, denn die Sinnlosigkeit kann sich dadurch in Sinnfreiheit verwandelt und schwupps ist man im reinen Bewusstsein. Zu Hause. Am Ursprung aller Erfahrung, jenseits der Sinne.
Ja klar, so ganz einfach ist das nicht, sagt der Verstand, das Ego, die Erinnerungen, Erfahrungen, das Denken, der Kopf und lässt uns weiter ohnmächtig, bewegungslos in der Depression verharren.

Depression: Bewegungslos und ohne Macht.
Wenn du ohne Macht bist, wo ist sie dann hin?
An wen oder was hast du deine Macht abgegeben?

Wenn du ohne Macht bist, dann bist du ein Opfer der Depression und das Opfer erstarrt, wenn Kampf und Flucht nicht mehr möglich sind. Die Depression lädt dich ein, inne zu halten, dich nicht zu bewegen, um zu entdecken, wo dein Macht abgeblieben ist. Doch das ist verdammt schwer, denn ein großer Druck liegt darunter und damit auch eine große Angst, diesem Druck nicht standhalten zu können, daran zu zerbrechen und da ist das sich Tot-Fühlen, das Nicht-Fühlen, die Leere der Depression eine sichere Lösung.

Nebenbei bemerkt kann eine Depression auch genutzt werden, um Macht über Andere auszuüben, um das Bedürfnis gesehen, anerkannt, geliebt zu werden usw. zu „erPRESSen“. Depression kann sowohl im Opfer- als auch im Tätermodus stattfinden, dies gilt es individuell festzustellen. Bis dahin kann diese Frage hilfreich sein: „Was vermeide ich durch die Depression, was gewinne ich durch die Depression?

DePRESSion –  Druck lass nach
Die Seele ist nicht krank, sondern die Seele und die Wahrheit wird unterdrückt. Eine Depression ist das Ergebnis jahrelang erfolgreich unterdrückter Gefühle, nicht getroffener Entscheidungen und ungelebter Wahrheit.
Dieser Druck erzeugt dePRESSion.
Wir unterdrücken die Verbindung zu unserer Quelle.

Bei Depression kann man dem Druck des Lebens eigentlich nicht mehr standhalten.
Allerdings ist der Widerstand gegen das Leben und die Angst die Kontrolle abzugeben, so groß, dass der innere und äußere Druck lähmend wirkt (Ohnmacht).
Die Ablehnung des Lebens, der Gedanken, Gefühle usw. verstärkt den Druck nur noch, denn je mehr man sie weghaben will, desto hartnäckiger bleiben sie bestehen oder werden gar schlimmer.

Das was da ist, lässt sich nicht verleugnen, sonst sind wir im ungeheilten inneren Kind, das sich die Augen zu hält und sagt: „Ich bin nicht da.“
Das Leben  manifestiert immer das, was wir nicht lieben können.
Das Leben manifestiert das, was wir nicht wollen.
Das Leben manifestiert die Schatten, damit wir sie beleuchten können.
Und wenn wir uns verweigern, dann entsteht erdrückende Leere (Depression) hinter der jede Menge unterdrückte Gefühle lauern.
Und Fühlen haben wir nicht gelernt.
Doch genau da liegt eine Lösung für Depression, dazu kommen wir gleich.

Spirituelle Lösungen bei Depression
(außerhalb der Heilkunde)
Depression lösen und wieder fühlen lernen.
♥ Druck aus der Depression nehmen und den Widerstand aufgeben.
♥ Statt ohnmächtige Depression, deine Macht zurückholen.
Depression ohne alles: Keine Gedanken – kein Problem.

Depression lösen und wieder fühlen lernen.
Fühlen haben wir in der Kindheit nicht gelernt, Gefühle unterdrücken umso besser.
„Du musst doch nicht traurig sein.“
Doch wenn du traurig bist bist du traurig. Basta!
Und so ist die erste Lösung bei Depression dem Herzen und den Gefühlen wieder Raum zu geben (siehe Artikel „Suche nach Liebe“)

Depression hat in gewisser Weise sogar eine heilsame Wirkung (Lösung!), wenn wir sie ganz bewusst durchleben und sie nicht ablehnen.

Es gibt da nicht mal etwas zu tun, es gibt nur verdammt viel nicht Gefühltes zu fühlen.
Wer allerdings lange in der Leere der Depression verharrte, ist kaum in der Lage zu Fühlen, da ist einfach Nichts.
Stopp – Nichts!
Du fühlst Nichts !
Bleib genau da, denn dass ist das, was jetzt hier ist.
Das große NICHTS ist auch etwas.
Wenn du nichts fühlst, dann nimm bitte mal das Nichts, die Leere in dir wahr.
Du wirst überrascht sein, wie viel da in dir los ist.

„Ich fühle nichts“ ist meist eine tiefsitzenden Angst, vor dem Schmerz, weshalb man vor langer Zeit sein Herz verschloss. Ich weiß genau, wie das ist, denn mein Herz war auch verschlossen und es lag eine ganze Menge „Schutt“ drauf. Da war so viel Schmerz und so viel Angst, dass ich dann doch oft lieber wieder in die Leere flüchtete.

Und man kann sich dieser Leere, der Trostlosigkeit, der Sinnlosigkeit, dem Selbsthass  hingeben – allerdings den Gefühlen, nicht dem Gedankendrama, das ist ein großer Unterschied.
Wenn du nicht weißt, wie du wieder Fühlen lernen kannst, dann suche dir bitte Hilfe. Es ist eine große Stärke die eigene Schwäche zu erkennen und bewusst zu handeln indem man sich Unterstützung sucht.

Druck aus der Depression nehmen und den Widerstand aufgeben.
Widerstand ist eine Lösung deiner Angst, damit das große Unbekannte nicht betreten werden muss, das kann sich sowohl in Form von Gedanken, als auch dem dringendem Abwasch oder dem langen überfälligen Bügeln zeigen.

Wenn du Depression zulassen kannst, ohne jeglichen Widerstand, wirst du etwas sehr wichtiges entdecken: Du wirst deine Angst vor der Depression verlieren, dann ist sie willkommen, genauso wie Freude.
Vermeide nichts und versuche nichts zu erreichen.

Wenn du das vermeintlich Negative nicht willst, dann kann das Positive nicht kommen, das ist ein Zustand wie tot, dahinvegetieren.

Beginne mit der Anti-Druck-Kampagne und finde heraus, was alles Druck erzeugt, denn Widerstand basiert auf Angst, das Unterdrückte nicht ertragen zu können und wenn wir wissen, was da unterdrückt wurde, können wir uns Stück für Stück trauen (ggf. mit Hilfe eines Therapeuten) hinzusehen.

Und vielleicht kannst du dich dann auch wieder in das Leben, das du bist, hinein entspannen.
Das Thema Widerstand findest du im kostenFREIen E-Book „Das Leuchten des Selbst“ ausführlich erklärt.

Statt ohnmächtige Depression deine Macht zurückholen.
Dein Macht ist dort, wo deine Energie ist.
Dein Energie ist dort, wo deine Gedanken sind.
Finde heraus, worum deine Gedanken kreisen, schreibs dir auf und mache dir bewusst, dass deine Energie davon aufgefressen wird.
Mehr musst du nicht tun, machs dir nur bewusst, immer wieder.

Und dann kann es extrem hilfreich sein, dich kompromisslos von allem zu lösen, was deiner Entwicklung und deinem Wohlbefinden nicht dient:
Menschen, Orte, Gegenstände, dein Beruf und vor allem Gedanken, die nichts weiter tun, außer dass du dich schlecht fühlst, wenn du sie denkst.

Damit kommst du wieder in deine Macht und fühlst dich nicht mehr ohnmächtig, bist kein Opfer mehr und ziehst auch keinen Nutzen mehr aus der Depression, so wird sie nicht mehr als Lösung gebraucht.

Depression ohne alles: Keine Gedanken – kein Problem.
Keine Gedanken – kein Problem, das ist einer meiner Lieblingssprüche.
Wenn wir alles weglassen, Gedanken, in Form von Konzepten, Glaubenssätzen usw. was bleibt dann noch?

Gefühle die gefühlt werden wollen und ohne Gedanken sind diese Gefühle 50% weniger bedrohlich.
Die Gedankenspirale in der man steckt, die die Depression immer weiter anheizt, hat nur so lange Macht, wie wir den Gedanken glauben und sie als MEINS ansehen.

Statt dich mit den Gedanken zu identifizieren, bleibe mit deiner Aufmerksamkeit in deinem Körper und fühle deine Gefühle. Das ist harte Arbeit, aber wenn du einmal mehr zurück kommt, als du abgelenkt wurdest, hast dus geschafft.

Das Problem mit spirituellen Ursachenforschung – die Schuldfrage
Je tiefer wir nach der Ursache der Depression graben, desto schneller sind wir auf universeller Ebene beim Urknall und auf persönlicher Ebene bei Schuldgefühlen.

Doch um Schuldzuweisung geht es bei Depression nicht.
Wir wollen in der spirituellen Deutung die Botschaft der Depression verstehen und ggf. ändern, was wir ändern können, annehmen, was wir annehmen können.
Niemand ist schuld an seiner Depression.
Jeder kann JETZT nur so sein, wie er ist, mitsamt seiner Depression.
Also glaube nicht, das irgendwas an dir falsch ist, wenn du jetzt nicht in der Lage bist genau hinzuschauen.
Erlaube dir nicht hinzuschauen, denn das ist das, was gerade geschieht.

Und genau das kann eine Unmenge an Druck nehmen, wenn du dir einfach mal alles erlaubst und dem Leben erlaubst so zu sein, wie es ist, es nicht anders haben willst und weder dich noch deine Gefühle noch das Leben zu verleugnest.

Das kann dein Befreiungsschlag von der Depression sein.
Heilung von Depression geschieht, wenn Heilung geschehen soll.

Tue einfach immer das Naheliegende, tue das, was du tun kannst – geh zum Therapeuten, such dir einen spirituelle Lehrer, mach eine Kur, wechsele den Job, was auch immer bei dir möglich ist.
Es ist deine Verantwortung, bewusst auf das Leben antworten/reagieren.
Letztlich liegt deine Depression, wie alles andere in Gottes Hand (Quelle, Bewusstsein, Alles-was-Ist...), es ist für dich gesorgt, ob du es gerade erkennen kannst oder nicht ♥

Das Licht am Ende des Tunnels der Depression
Wir erleben Tiefpunkte, wie Depression, weil wir Freude, Liebe Glück nicht wahrnehmen könnten, wenn wir die Tiefpunkte des Lebens nicht kennen würden. Das, was wir sind, ist reine Liebe und wie können wir die Liebe erfahren, wenn dort nichts ist, außer Liebe?
Hast du Hass, Wut oder Angst erlebt, kannst du auch Liebe wahrnehmen.
Hast du Traurigkeit nie erfahren, wie kannst du dann wissen, wie sich wahre Freude anfühlt?
Wir können nur nach Hause finden, wenn wir wissen, wo nicht zu Hause ist.
Im Nachhinein betrachtet ist oft eine tiefe Depression oder ein dramatischer Schicksalsschlag  das größte Geschenk des Lebens.

Depression in der Eso-Szene
Du kannst mit Engeln sprechen und kurze Zeit die hohen Schwingungen genießen und fällst dann in ein tiefes Loch, eine Depression 
Warum passiert das?

Wenn wir in Kontakt mit geistigen Wesen sind, in Kontakt mit der Quelle, dann werden wir so erfüllt mit Licht, das unsere Schatten sehr stark dem Licht ausgesetzt werden und schwupps sind sie da und zeigen sich in aller Deutlichkeit.

Was erklärt,  warum nicht wenige Menschen, die sich stark mit Licht- und Liebe-Esoterik befassen, an einer Depression leiden...

Befinden wir uns im Erwachensprozess, tauchen Themen auf, die vermeintlich geheilt sind, damit wir sie noch mal ganz bewusst leben, ohne sie abzulehnen, ohne sie wegzumachen. Dies ist auch ein Grund, warum ich das Thema Depression hier anspreche.

Wir erwachen nicht nur zu unserer Lichtgestalt, sondern auch zu unserem Schattenbereich, das sollte jedem bewusst sein, wird dieser unterdrückt, dann kann es zur Depression kommen.

Die Schattenbereiche werden erleuchtet, die inneren Dämonen werden freigesetzt.
Wenn du bereit bist den Dämonen zu begegnen, entdeckst du den Himmel in der Hölle.

Es geht um bewusstes Durchleben, um die Depression ein für alle mal abzuschließen, weil wir nun mit einer ganz anderen Haltung herangehen, die eher einem interessierten Erforschen gleicht, statt den  Kampf gegen die Depression.

Die Depression wird gelebt ohne Wertung, ohne Widerstand und löst sich einfach auf.
Und das ist Freiheit pur.

Depression ist ein sehr umfangreiches Thema und ich haber sicher nicht alle Aspekte angesprochen, zumal bei jedem Menschen individuell geschaut werden sollte. Vielleicht kannst du diesen Artikel als Einladung an dich sehen, das Thema Depression mal von einer anderen Seite zu betrachten.

Beachte jedoch, dass dieser Artikel über Depression außerhalb der Heilkunde liegt, wenn du krank bist, geh zum Arzt.
Hast du Fragen zum Artikel, melde dich gern – ich bin keine Therapeutin, ich kann dir  beratend zur Seite stehen um den spirituellen Aspekt  zu beleuchten – das gilt nicht nur für Depression, sondern grundsätzlich für die ergänzende (zusätzlich zum Arzt) Begleitung zur spirituellen Erkenntnis von Krankheitsursachen.

Schatten unterdrücken,
Seele unterdrücken,
Gefühle unterdrücken,
wenn  du das machst, 
erschaffst du dir ganz leicht eine Depression.
In Liebe, Pranama

P.S. Hast du Interesse am Thema spirituelle Heilung, dann schau mal hier:
Sehr gern kannst du eine Gratislektion erhalten und/oder das kostenFREIe E-Book „Heiler sein“. Meld dich einfach ♥

Lebendige Grüße,
Deine Heike Pranama

Hier mehr Interessantes rund um das Thema "Erwachensprozess" von Heike Pranama Wagner.

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Expertin für lebendige Spiritualität im Alltag

Autorin - Künstlerin - Medium - Rückführung - Heilarbeit - Spirituelle, mediale & psychologische Begleitung im Erwachensprozess

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige