Seele: Mit Blumen sprechen

Gert Gröper - Autor bei ViGeno

Haben Pflanzen eine Seele oder
die Sprache der Seele in Pflanzen.

 

von Gert Gröper

 

Mit Blumen sprechen. Die Seele der Blumen.
Blumen begleiten mich durch mein Leben. Auf der Wiese. Für meine Augen, für meine Finger, die als Kind die Blütenblätter berühren wollten: Sie liebt mich, sie liebt mich nicht…

Und in meiner Wohnung stehen Pflanzen auf jedem Fensterbrett. Weil sie schön sind? Dekoration? Auch, aber weil ich die Natur in meiner Nähe spüren will. Deshalb hole ich die Natur zu mir in mein Haus, in meine Wohnung.

Ich gehe in die Natur hinaus und bringe die Natur mit zu mir in den Wohnraum herein.

Denn ich habe immer schon mich als ein Teil der Natur empfunden. I c h  b i n  e i n  T e i l
d e r  N a t u r ! Die Natur ist für mich Ausdruck der göttlichen Schöpfung. Für mich ist alles beseelt: Menschen, Tiere, Pflanzen und auch Mineralien. Alles ist vom Göttlichen erschaffen und somit auch vom Göttlichen beseelt.

Daher sind für mich Pflanzen auf der Wohnzimmerfensterbank nicht nur bloße Ziere, ein Farbtupfer vor weißen Mauern, die uns umgeben. Es sind für mich Pflanzenkinder, die von mir abhängig sind. Sie können sich nicht selber ernähren und auch nicht fortlaufen, wenn es ihnen schlecht geht. Ich habe (wie bei Kindern) die Verantwortung für ihr Leben. Für ihr Gedeihen. Für ihre Gesundheit.

Denn ich habe diese Pflanze mir ausgesucht und zu mir ins Haus herein geholt. Vertraut gemacht, wie der kleine Prinz mit dem neugierigen Fuchs und seiner Rose, im Buch von Antoine de Saint-Exupéry.

Ich gebe ihnen zu essen und zu trinken, damit es ihnen gut bei mir geht. Und ich leide, wenn ich für eine Woche verreise, wenn ich dann eine Nachbarin bitten muss, meine Pflanzenkinder zu versorgen.

Und dann diese Freude, sie nach meinem Urlaub gut erhalten wieder zu sehen.
Dann streichle ich sie behutsam an den Blättern, um mich bei ihnen wieder zurück zu melden.

Wenn es ihnen gut geht, dann danken sie es mir mit einem gesunden Strahlen. Sie richten sich auf, füllen den Raum mit guter Luft und einem Strahlen, das einem Lächeln bei Menschen gleicht.

Eine glückliche Pflanze breitet sich im Raum aus, ich kann es spüren! Nach allen Seiten breitet sich eine gesunde Pflanze aus und kann den ganzen Wohnraum erfüllen!

Und sie wächst empor zum Licht! So, wie wir Menschen das Licht brauchen, weil auch wir Wesen des Lichts sind und wachsen wollen.

Ich verwöhne meine Pflanzen mit dem besten Wasser, das ich ihnen geben kann. Was wird alles über Grander-Wasser geschrieben! So eine Erfindung, die noch nicht mit heutigen wissenschaftlichen Methoden messbar ist und somit auch noch nicht überprüfbar ist, wird schnell als offensichtliche Schwindelei hingestellt.

Doch geben sie einfach ihren Pflanzen einmal Grander-Wasser. Die Pflanzen können ja nicht die wissenschaftlich negativen Darstellungen lesen, aber sie können zeigen, wie es ihnen geht, wenn ich sie mit Grander-Wasser gieße.

Die Pflanzen demonstrieren sehr schnell und sichtbar, wie wohl sie sich fühlen:
Sie richten sich auf, strahlen und wachsen.
Und was für sie gut ist, ist auch für mich gut. Denn gesunde, fröhliche Pflanzen schenken auch mir Gesundheit im Wohnraum, der doch vielen künstlichen Schadstoffen ausgesetzt ist.

So soll es Pflanzen geben, die Schadstoffe weg-atmen. Und Sauerstoff aus-atmen.  
Deshalb umgeben mich Grünlilien, die Kohlenmonoxid wegschlucken, und Dickblatt, das Elektro-Smog wegfiltert soll und Einblatt, das Formaldehyd wegatmet. Wie die Birkenfeige in früheren Jahren, als Nikotin in Wohnräumen noch ein Thema war.

Die Luft in meinen Räumen ist klar und hell und freundlich.

Ich sehe meine Pflanzenkinder wachsen und blühen und eigene Nachkommen hinterlassen,
aber auch ihr schmerzliches Loslassen und Vergehen. Ein Sinnbild meines eigenen Lebens.

Aber kann man mit Pflanzen sprechen? Haben sie eine Seele?
Menschen, denen ein Haustier ans Herz gewachsen ist, sprechen ganz selbstverständlich mit ihrer Katze oder ihrem Hund, auch wenn ihr Haustier weder die deutsche oder noch z.B. die französische Sprache versteht. Aber diese Menschen haben erfahren, dass ihr Haustier auf den Klang der Sprache achtet und reagiert. In der Sprache schwingen die Gefühle des Menschen mit und Tiere verstehen diese mit den Jahren der Gemeinsamkeit.

So ist das auch mit den Pflanzenkindern! Sie spüren, wenn ein Mensch zu ihnen gut ist oder    
Sie nur als Deko hinstellt und dann vernachlässigt. Reden Sie mit ihren Pflanzen. Wünschen Sie ihrer Pflanze alles Gute, wenn Sie ihre Pflanze gießen! Sie werden mit ihr vertraut. Und die Pflanze vertraut ihnen!

Ein Blumenstrauß in der Vase sichtbar hält länger, wenn Sie mit den, von Ihnen ausgesuchten Blumen reden und diesen Blumen freudige Gefühle und Dankbarkeit senden, das es sie gibt.

Wo ist unsere Seele? Wo ist die Seele der Pflanzen? Finden Sie es heraus, wenn Sie mit ihnen sprechen, sie berühren und von ihnen berührt werden.

Alles hat Seele, wenn wir uns mit dem Gefühl der Liebe und mit der Reinheit des Lichts
näher darauf einlassen. Im Licht und in der Liebe ist die Erde schön und rein, denn die Natur ist Ausdruck des Göttlichen, wenn wir es sehen und spüren!

Herzlichst
Gert Gröper

gert.groeper@gmx.de

 


EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

Lotus Vita Trinkflaschen

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lotus VitaTrinkwasser Filter

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige