Lichtarbeit mit Lichtkugeln

Gert Gröper - Autor bei ViGeno

Lichtarbeit mit Lichtkugeln.

 

von Gert Gröper -
 

 

Bei meiner Lichtarbeit sind Lichtkugeln aus weißem Licht und mit reinsten, hellsten Farben voller Energie wesentliche Merkmale der geistigen Heilarbeit.

Diese Lichtkugeln stelle ich als Heiler nicht durch technische Geräten her, verwende also kein künstliches UV-Licht, welches Sonnenlicht imitieren soll, verwende auch keine Lampe mit einem Metallgestell, wo ein Rotfilter zum Beispiel warmes Rotlicht erzeugt.

Lichtarbeit geht einen anderen Weg. Vom geistigen Heiler wird Licht und Farbe in höchstmöglicher Reinheit geschaut und gespürt und diese Schwingung überträgt dann der energetische Heiler auf und in und über den real sichtbaren Körper und den unsichtbaren Körper (Aura) des Klienten.

Lichtarbeit ist eine Energiearbeit mit dem Geist des Heilers, der energievolles heilendes Licht zum Klienten weiterleitet. So gesehen, bin ich eine Brücke ins Licht, die Selbstheilungskräfte des Klienten in Gang setzen kann.

Diese Lichtkugeln setze ich bei meiner Heilarbeit in drei Ebenen ein:
O Reinigung der Körper (Aura und physischer Körper), 
O Harmonisierung der Energiezentren (Chakren),
O Schutz des Klienten im Alltag. 

Natürlich könnte ich einen Klienten sofort mit einer Lichtkugel schützen, aber ohne vorherige Reinigung und Harmonisierung wäre die Wirkung weniger tiefgehend und nicht anhaltend.

Es hat einen guten Grund, dass religiöse Traditionen Reinigungsrituale entwickelt haben.
Die Taufe in den Wassern des Jordans und das Untertauchen im Wasser des heiligen Ganges
führen von einer äußeren Sauberkeit zu einer inneren Reinigung.

Geistige Heilung ohne Reinheit schließt sich für mich aus. Denn innere Reinheit ist die Bereitschaft, sich dem Göttlichen oder der wunderbaren Schöpfung der Natur oder dem unendlich großen Universum zu öffnen. Je nach Weltbild des Klienten und seiner Sicht der Weltordnung. 

So wie die Sauberkeit die Vorstufe zur Reinheit ist, so ist die Reinheit die Vorstufe zum geistigen Heilsein. Das kann mit Händewaschen vor einer Heilung oder durch Untertauchen im Wasser (Wasser als Symbol: Fluss der geistigen Energie) oder mit einem reinen Herz geschehen.

Ich achte deshalb als Heiler darauf, dass nach einer schnellen Entspannung zuerst der feste Körper und der feinstoffliche Körper mit Lichtkugeln gereinigt werden, bevor ich die Energie erhöhe und wieder durch die Energiezentren frei fließen lasse.

Eine Besonderheit ist auch, dass ich zuerst den feinstofflichen nicht-sichtbaren Körper (Aura)
reinige, dann erst den festen sichtbaren Körper. Klienten können sich so leichter und schneller von Körperschmerzen und Befindlichkeiten lösen.

Ich reinige zuerst mit grüner Lichtkugel den nichtsichtbaren Emotionalkörper, der den sichtbaren physischen Körper umhüllt. Oft sind Klienten dabei schon so entspannt, dass sie einschlafen, wegträumen oder wunderbar in einem alphaähnlichen Zustand schweben.

Danach reinige ich mit goldenem Licht den Mentalkörper, der den Emotionalkörper umhüllt und wo die Gedanken abgelegt sind.

Ich lasse das reine grüne oder weiße heilende Licht von einer Lichtkugel über den Kopf, über den Körper fließen und abschließend in die Erde hinein, um die Unreinheiten abspülen zu können.

Dann erst reinige ich den sichtbaren physischen Körper mit reinem weißem Licht. Allerdings
lasse ich das Licht von der Lichtkugel aus durch den Körper fließen und durch Organe und Zellen…

Je nach Wunsch ist es auch möglich, einige Körperstellen oder Zellen mit dem reinen Licht der Lichtkugeln auszufüllen und wieder zu energetisieren. Licht verdrängt die Dunkelheit. Das ist ein Prinzip der Lichtarbeit.

Diese Reihenfolge mag ungewöhnlich erscheinen, aber sie hat sich bei meinen Klienten bewährt, die oft mit psychosomatischen Beschwerden zu mir kommen, die seit der Kindheit (und auch manchmal schon vorher) ihr Leben erschweren.

Nach der Reinigung führe ich die Harmonisierung der Energiezentren (Chakren) durch, was aufgrund der vorherigen Reinigung schnell und leichter möglich ist.

Hier verwende ich Lichtkugeln mit den Farben Weiß, Violett, Blau, Grün, Gold (statt Gelb),
Orange und Rot in absteigender Reihenfolge vom Kopf zu den Füßen, vom Himmel zur Erde.

Anschließend, nach Reinigung und Harmonisierung, führe ich die Klienten auf eine noch höhere Schwingungsebene.

Dies ist die Seelenlandschaft des Klienten, die ich schaue und worin wir gemeinsam die geistigen Selbstheilungskräfte wieder aufbauen und Probleme zu lösen versuchen, die Ursache alter Leiden schauen und eine positive Gegenwart gestalten, wie es sich der Klient aus seiner schwierigen Lebenssituation individuell wünscht.

Meine hellsichtige Arbeit nimmt keine mögliche Zukunft für den Klienten vorweg, sondern macht Mut für eine Gegenwart, die eine bessere Zukunft bringt.

Als Lichtarbeiter kann und darf ich keine Entscheidungen hellsichtig für einen Klienten vorwegnehmen, was ihn festlegen würde, denn jeder Klient hat eine eigene Verantwortung für sein Leben, d.h. er muss selber Antwort geben auf alle Ereignisse und Herausforderungen in seinem Leben, damit jeder zum Licht wachsen kann.

Auf der Seelenlandschaft bauen wir eine Lichtkugel mit weißem Licht zum Schutz im Alltag auf. Dieser Schutz durch Lichtkugeln wird als sehr hilfreich empfunden, weil sie zuvor gelöschte Fremdbestimmungen durch Arbeitskollegen oder Verwandte fernhalten.

Ich arbeite mit zwei Lichtkugeln, die übereinander aufgebaut werden, damit der Klient einen eigenen (Seelen-)Raum für sich selbst hat.

Ich arbeite mit Kugeln aus Licht, nicht mit einer Pyramide aus Licht, weil die Energie der Pyramide sich in der Spitze nach oben fokussiert (auch in der gespiegelten Spitze, die nach unten in die Erde zeigt). Eine Kugel dagegen strahlt Harmonie nach allen Seiten aus.

Eine Besonderheit ist auch das Wegpusten von Mitmenschen, die unerlaubt in mein Leben eingreifen wollen oder mir viel zu nahe sind.

So wird zum Beispiel der Ex-Mann in eine Lichtkugel gehüllt und in eine Entfernung weggepustet, die sich diese Klientin wünscht.
Aber auch das geht nur mit Licht und mit Liebe. 

Lichtkugeln sind also eine wunderbare Hilfe, sich wieder zu spüren und sich als Teil der ganzen Schöpfung zu verstehen. Sind eine spürbare Energiequelle für gestresste oder ausgegrenzte Klienten, um wieder Kraft und Lebensfreude im Beruf und in der Familie zu spüren.

Und die Lichtkugeln sind ein auch guter Schutz im Alltag, um mein Leben wieder selbstbestimmt führen zu wollen und zu können.

Gert Gröper
Mailanschrift:  gert.groeper@gmx.de

Das Buch zum Thema:
Gert Gröper: „Heilarbeit mit dem feinstofflichen Körper“. ISBN: 978-3-7375-0253-5.

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige