Tarot: Die Geburt des Bodhi-Prinzips

Gerd Bodhi Ziegler - Autor bei ViGeno

Die Geburt des Bodhi-Prinzips - Tagebuch Auszug von Gerd Bodhi Ziegler.

von Gerd Bodhi Ziegler -

Welch ein Durchbruch – welch eine Befreiung!!!
DER Schlüssel ist tatsächlich, mich bedingungslos für alles zu lieben: Für meine Unsicherheit, den Mangel, die Bedürftigkeit, die Angst… einfach für ALLES! Für jede Kontraktion, jede Unbewusstheit, jede Verblendung!

Es zu lieben, bedeutet, EINS damit zu werden, darin zu verschwinden, mich vollkommen darin aufzulösen. Was bleibt, ist RAUM, in dem das separate Ich ganz absorbiert, ganz aufgelöst ist.

Ich bin endlich frei von jedem Versuch, anders, besser, weiter, freier, edler, erleuchteter… sein zu wollen als ich gerade bin. Ich konnte mich nur so lange als getrennt und verbesserungswürdig halten, solange in mir die Illusion erhalten blieb, ich sei noch nicht am Ziel, noch nicht dort, wo ich eigentlich hin wollte.

Dieses imaginäre Ziel war jedoch lediglich eine Idealprojektion meines fremdbestimmten Über-Ichs – der von Elternhaus, Schule und Kirche übernommene Glaube, ich sei nicht richtig, fehlerhaft, sündig und unvollständig. Im verzweifelten Versuch, dennoch eine Lebensberechtigung zu haben, dennoch Liebe zu erhalten, dennoch etwas wert zu sein, habe ich mich schon früh verbogen und verengt, mich bemüht und gekämpft, mich eingeschmeichelt und liebenswürdig gegeben – und konnte niemals ganz ICH SELBST SEIN!

Ich konnte niemals sicher sein, niemals frei von Selbstzweifeln und Selbstverurteilung. Ich konnte mich nicht in Ruhe lassen, SEIN lassen, was ICH BIN. Ich konnte niemals Frieden und Geborgenheit finden und schon gar nicht die bedingungslose Liebe, nach der ich mich mehr als alles andere gesehnt habe.

Ich lechzte nach Lob und Anerkennung – und bekam diese auch reichlich. Ich fürchtete Kritik, Ablehnung, Angriffe, Verurteilungen – und bekam diese ebenso reichlich – vor allem von meinen Partnerinnen, die ich brauchte, um Liebe, Geborgenheit und Angenommensein zu erfahren. Sie spiegelten mir immer heftiger meine Unsicherheit, Unklarheit, Unechtheit und zeigten mir die Vergeblichkeit meiner bedürftigen Suche im Außen.

Ich redete von bedingungsfreier Liebe, doch mein Einlassen war selbst an Bedingungen geknüpft. Ich wollte von meinen Partnerinnen, dass diese mich vollständig annehmen und lieben, so, wie ich bin – und war selbst doch nicht in der Lage, weder mir noch ihnen das zu schenken. Ich gestattete mir einfach nicht, das zu sein, was ich bin.

Dies trennte mich unaufhörlich von mir selbst und von der EINEN GROSSEN LIEBE! Ich ersehnte SIE und erzitterte vor IHR! Ich hoffte ständig, SIE zu finden – in Liebesbegegnungen, bei spirituellen Lehrern und Meistern, in Übungen, Meditationen und Disziplin, in Askese und Ausschweifungen, im Licht und in den dunkelsten Abgründen.

Es brauchte so viel Desillusionierung, um zu erkennen und zu erfahren, dass ICH DIES ALLES BIN! Vor allem jedoch brauchte es ein radikales Anhalten: Mich endlich SEIN zu lassen, mir zu gestatten, das zu SEIN, was ICH BIN! Dies jedoch wurde erst möglich durch radikale Selbstannahme, ja, radikale Selbstliebe.

Den Boden dafür bereitet meine große und tiefe Bereitschaft, mir selbst in meinem Menschsein zu begegnen, alles, was auftaucht, wahrzunehmen und willkommen zu heissen, nicht länger wegzulaufen vor mir selbst und den Menschen, die in mir Angst und Schmerz auslösten. Diesen Entschluss, bei mir zu bleiben und meinen tiefsten Löchern und Ängsten zu begegnen, brauchte es, um MICH tatsächlich auszuhalten, zu ertragen, zu finden!

Sobald ich mir erlaubte, meine inneren Löcher zu SEIN, wurden diese zu RAUM ohne Grenzen. Als ich mir erlaubte, Enge und Kontraktion zu SEIN, verschlangen sie mich und Weite blieb. Sobald ich akzeptierte, Mangel zu SEIN, absorbierte er mich und ich landete in der Leere des Nichts. Sobald ich Frustration, Zurückweisung und Aussichtslosigkeit einfach da sein liess, mich nicht mehr wehrte, nicht mehr kämpfte, mich mit allem Unvollkommenen liebte, war ich frei von Brauchen und Wollen. Sobald ich in meine äußerste Hilflosigkeit und Ohnmacht restlos eintauchte, verschlang sie mich und pures, ekstatisches SEIN blieb übrig.

Radikale, kompromisslose Annahme und Selbstliebe waren die Einzigen, die mich von Illusionen befreien konnten. Sobald ich bereit war, mich für ALLES, vor allem aber für meine Schwächen, Fehler und Unbewusstheiten, zu lieben, löste sich meine begrenzende Egostruktur auf, die aus Bewertung und Widerstand aufgebaut war.

Sobald auch diesen Widerständen und Bewertungen nichts als Liebe entgegengebracht wird, kann kein getrenntes Ich mehr existieren. Die LIEBE, die ICH BIN, bleibt als einzige Wirklichkeit.

Jetzt, wo die LIEBE alles erreichen und durchdringen kann, brauche ich nichts Besonderes, nichts Ehrenhaftes mehr zu sein. Ich erlaube mir, endlich zu sein, was ich bin, sowohl in den Begrenzungen meines Menschseins als auch in der Größe und Unbegrenztheit meiner Göttlichkeit.

ICH BIN unbegrenztes, liebeerfülltes SEIN, in dem alle menschlichen Eigenschaften und Erfahrungen zutiefst angenommen, wertgeschätzt und bedingungsfrei geliebt sind!

Herzlichst Gerd Bodhi Ziegler
 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Herzstück meiner Arbeit ist das BODHI-Training, in dem ich Menschen in besonders konzipierten Seminaren über einen Zeitraum von 3 Jahren begleite. Die Teilnehmer bilden die sogenannte "Wahlfamilie".
Ein weiterer wesentlicher Teil meiner Arbeit mit Menschen ist die Tarot-Berater-Ausbildung. Hier werden die Teilnehmer befähigt, professionell Beratungen mit den Tarotkarten zu geben.
www.gb-ziegler.de

 


Anzeige


Lotus Vita Trinkflaschen

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinslehrer, Ausbilder & Buchautor

Aktuelles Projekt Bewusstseins- und Lebensschule NEULAND. Pionier im Bereich spiritueller Transformations- und Bewusstseinsarbeit. Autor der weltweit meistgelesenen Bücher zum Crowley-Tarot.

Anzeige

Change It Gewinnspiel der Kahi Academy

  

Gewinnen Sie vom 13.04. - 24.04.2020 einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Anzeige

lotus vitaTrinkwasser Filter

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige