Liebesbotschaft - Liebesorakel März 2020

Anzeige
Eleonore Streil - Autorin bei ViGeno

Liebesorakel März 2020 – Macht Liebe wirklich blind?

 

von Eleonore Streil -
 

 

Liebesorakel für den Monat März: Er steht für das Sternzeichen "die Fische".
Diese wiederum stehen für die Tarotkarte der Mond.
Im März geht es in der Liebe um sehr tief sitzende hemmende Ängste, die uns oft mal davon abhalten, uns auf die Liebe voll und ganz einzulassen.

Auf der anderen Seite können wir einer Illusion unterliegen, bei der wir bis jetzt nicht bereit waren, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, um zu erkennen was tatsächlich stattfindet.

Das alles findet natürlich nicht nur bei dir, sondern auch bei deinem Partner oder bei dem Menschen der gerade in dein Leben gekommen ist.

Wir sollten den Weitblick haben, zu erkennen, ob unser Gegenüber gerade eine Aufgabe lebt, die er lösen soll, oder sich seinen Gefühlen nicht stellen möchte. So neigen wir schon gerne dazu, es auf uns zu beziehen, anstatt hinzusehen, was unser Part ist.

So erlebe ich es immer wieder in meinen Beratungen, dass verschiedene emotionale Situationen vom Partner dazu führen, selbst ins Ungleichgewicht, oder in eine tiefe Ratlosigkeit zu fallen.

Da wir alles auf uns beziehen und vielleicht auch das Thema des anderen unser eigenes anstupst, kann das Ganze sehr kompliziert werden.

Im März können wir einfach so vor diese Herausforderungen gestellt werden.
Vielleicht haben wir auch in der Vergangenheit einige Erfahrungen machen dürfen, die uns schwer erlauben unser Herz wieder zu öffnen.

Aber uns sollte einfach klar sein, dass wir damit die Herausforderungen nicht umgehen,
denn unsere Aufgaben werden wir lösen, mit Partner oder ohne Partner.

Der Partner kommt meist in unser Leben und signalisiert und zeigt uns welche Aufgaben, die wir im Verborgenen gut versteckt oder nicht gerne angesehen haben, jetzt lösen sollen.

Wenn wir glauben unser Herz zu verschließen und damit glauben,  unseren Aufgaben, emotionalen Schmerzen oder Ängsten zu umgehen oder zu entkommen, haben wir uns getäuscht.

Es sei denn wir gehen ins Eremitendasein und sind komplett für uns alleine.
Aber auch dann werden wir aufgefordert, sich mit unseren Themen auseinanderzusetzen.
Denn nichts ist ehrlicher und direkter als der schonungslose direkte Zugang zu dir.

Dort werden wir alles finden, was wir ungern ansehen möchten. So können wir uns aussuchen, ob wir der Möglichkeit eine Liebe zu leben und uns auf Gefühle einlassen, die durchaus sehr tief gehen, dadurch auch Schmerzen verursachen können, ausweichen oder ob wir uns darauf einlassen.

Wenn wir uns darauf einlassen, machen wir uns einfach bewusst, was unser Thema und was das deines Partners ist.

Versucht nicht euren Partner so zu formen, wie ihr es gerne hättet. Denn selbst wenn er mitmachen würde, gäbe es für euch beide keine Möglichkeit des persönlichen Wachstums.
Das alles findet natürlich nicht nur bei dir statt, sondern auch bei deinem Partner oder bei dem Menschen, der gerade in dein Leben gekommen ist.

Die andere Variante im März ist die, dass wir vielleicht schon lange in einer Beziehung oder Partnerschaft leben, die uns eine Illusion zeigt. Vielleicht wollen wir uns nicht aus dieser Beziehung lösen, weil wir Angst haben alleine zu sein. Vielleicht auch, weil wir es schon so gewohnt sind und es uns auch gar nicht mehr anders vorstellen können.

Der März gibt uns zur Aufgabe, doch mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, um zu erkennen, was sich da tatsächlich abspielt.

Wenn du schon in einer Beziehung bist, solltest du für dich und vielleicht auch für deinen Partner überprüfen, was schon lange zwischen euch steht und was man vor sich hergeschoben hat. Es kann aber auch sein, dass du Single bist, jemanden getroffen hast und so ein feines Stimmchen in dir hörst, das dich versucht zu warnen oder dir versucht klarzumachen, hier mehr Klarheit über die Person zu verschaffen.

Manchmal wollen wir einfach nicht die Wahrheit sehen. Denn wir wissen, wenn wir sie erkennen, werden wir zu einer Handlung mehr oder weniger gezwungen.

Deswegen gibt es den Mond, denn er zeigt uns eine Illusion oder macht uns darauf aufmerksam. Je nachdem wo wir gerade stehen.

So kommen wir zur ersten Dekade oder zum ersten Drittel vom März, denn da steht
die Tarotkarte „ Der Wagen“.
Der Wagen möchte uns nun schon alle Möglichkeiten aufzeigen, neue Wege zu gehen, den ganzen Mut zusammenzunehmen, um alte Strukturen zu verlassen und sich neuen Dingen zu öffnen.
Vielleicht verliebst du dich neu und bist jetzt vor die Aufgabe gestellt, dein Herz zu öffnen?
Oder solltest du erkennen, dass deine Partnerschaft einfach nicht mehr zu halten ist?
Oder bist du Single und solltest vielleicht einfach mal neue Wege gehen, um jemanden kennenzulernen.

Es geht auch darum, dass du dich aus diesen alten Dingen löst, dich unabhängig machst und deinen eigenen Weg findest.

In der zweiten Dekade oder zweiten Drittel des März erhalten wir die Möglichkeit durch
die Tarotkarte „ Die Mäßigkeit“.
etwas in die Heilung zu bringen oder Harmonie und Balance zu schaffen.

Manchmal sollten wir von uns ausgehen und die Dinge in die Hand nehmen, um wieder ein Gleichgewicht in unserer Beziehung herstellen zu können.

Es geht hier natürlich auch um Heilung, die wir vielleicht mit einem Ex-Partner noch nicht vollzogen haben oder unser eigenes Herz, wieder in Heilung zu bringen.

Der März kann uns auffordern, uns zu erlauben diese Harmonie, diese Heilung für uns anzunehmen oder eben auch mit anderen in die Heilung zu gehen.

Im dritten Drittel oder der dritten Dekade vom März liegt
die Tarotkarte „ Der Turm“.
Es kann durchaus in Verbindung zur Tarotkarte der Mond sein, dass der Turm uns vermittelt, bereit zu sein, unsere sicheren Mauern zu verlassen und uns auf neue Dinge einzustellen.

Es kann durchaus sein, dass wir sehr illusionistisch etwas vorausgesetzt haben, dass nun zerbricht.
Es kann aber auch sein, dass wir eine Befreiung erleben und nun endlich Klarheit in unserer Situation oder Partnerschaft erhalten.
Es geht auf jeden Fall darum, sich auf etwas Neues einzulassen und die alten Strukturen zu verlassen.

Stopp!!!
Solltest du das Video noch nicht gesehen haben, dann lies jetzt nicht weiter, um deine Wahl nicht zu beeinflussen. Du kannst dir im Video ein farbiges Kristallherzchen auswählen.
Damit erhältst du deine persönliche Liebesbotschaft für den Monat März 2020!

So wünsche ich euch einen Wunder – vollen Monat.
Genieße und schätze den Augenblick mit einer romantischen Liebe, genieße den Augenblick und liebe dich!
Herzlich Eleonore Streil

Mehr interessante Artikel rund um das Thema "Aktuelle Tarotlegungen" von Eleonore Streil.

 


Anzeigen

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

 4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

 

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.