Spiritualität: Christusgitternetz

Dr. Diethard Stelzl - Autor bei ViGeno

SPIRITUELLE BOTSCHAFTEN - Harmonische Konvergenz - Harmonische Konkordanz.

 

von Dr. Diethard Stelzl -

 

 

Die „Harmonische Konvergenz“ vom 16./17. August 1987.
Die am 16./17. August 1987 erfolgte spirituelle Öffnung brachte eine Neuordnung von Molekularstrukturen, die Aktivierung feinstofflicher DNS-Helixspiralen, den Schwingungsanstieg der „Schumann-Wellen“ und das offizielle Erscheinen der Indigokinder.

Danach folgte die Öffnung eines 2. Energieportals am 08./09. November 2003 mit der „HARMONISCHEN KONKORDANZ“, dem Beginn des Aufbaus eines feinstofflichen „Christusgitternetzes“ um die Erde sowie des Lichtkörperprozesses.

DIE „HARMONISCHE KONKORDANZ“ vom 08./09. November 2003
Die Harmonische Konkordanz am Vollmond-Wochenende des 8. und 9. November 2003 ergab am Sternenhimmel der Nordhalbkugel der Erde eine seltene Konstellation, die flächig einen Christus- bzw. Davidstern und räumlich, unter Einschluss der Erde im Zentrum, eine weiblich ausgerichtete MER-KA-BA ergab.

Dabei befanden sich Sonne und Mond während einer Mondfinsternis in Opposition. Im roten Lichttetraeder stand die Sonne im 9. Haus von Sinnfindung, Evolution, Horizonterweiterung und ideellem Streben.

Mars hielt sich damals im 1. Haus von Ego, Besitz, Außenspiegelung und persönlicher Durchsetzung auf, Saturn im 6. Haus von Pflichterfüllung, Spiegelung und Kräfteeinteilung. Im blauen Erdtetraeder bewegte sich der Mond nahe am Mondknoten und Lilith im 3. Haus von Geistorientierung, Eigenliebe, Alltag und notwendigen Lernprozessen.

Jupiter stand im 7. Haus von Begegnung, Partnerschaft und Harmonie und Chiron im 12. Haus von Transzendenz, Stille, Versenkung, Heilung, Auflösung, Vergebung und Seelenorientierung.

Die sich daraus ergebende Aufgabenstellung für jeden einzelnen Menschen war, negative Muster anzunehmen, noch unerledigte »Hausaufgaben« anzuschauen, zu erledigen, bewusst zu erfahren und alles durch Vergebung in Licht, lebender Bewegung und Liebe loszulassen und aufzulösen.

Über Photonengürtel und Lichtgitternetz strömte damals die Maitreya-Kraft von Christusbewusstsein und Christusenergie in das Herz eines jeden Menschen und vergegenwärtigte ihm seine göttliche Herkunft und die harmonische Eintracht des All-Eins-Seins. 

Es ergab sich in der bewussten Verbindung aller Bewusstseinsebenen die Erfahrung des Eins-Seins mit Gott und allem Sein in Licht, Leben und Liebe.

Seit diesem Datum gibt es offiziell die Kristallkinder. Die Kristallaura kann im Lichtkörperprozess durch Reinigung und Verschmelzung der Spiritual-, Mental- und Astralaura aufgebaut werden.

Die Vollmondabfüllung vom 09. November 2003 der Leonhardsquelle in Stephanskirchen ergab erstmal sein reines, „originäres“, unpolarisiertes Nullpotenzial. 

Herzlichst
Ihr Dr. Diethard Stelzl


Anzeige

Seelen Yoga

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

aqasha Shop

Mehr zum Autor dieses Artikels

HUNA-Lehrer, Reiki-Meister/-Lehrer, Bioresonanzforscher und Geistheiler

Buchautor und Dozent in der Erwachsenenbildung, Mentaltrainer, wisssenschaftlicher Berater,  Vortragsredner und Seminarleiter.

Anzeige

Ina von Ohr - Aufgedeckt

Anzeige

Lebenskraft Messe Schweiz

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

aqasha Shop

Anzeige

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Seelen Yoga

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige