Grundlagen von Ho’Oponopono und Quantenverschränkung

Anzeige
Dr. Diethard Stelzl - Autor bei ViGeno

Grundlagen von Ho’Oponopono und Quantenverschränkung.

von Dr. Diethard Stelzl -

 

Die Quantenverschränkung.
Quanten sind die kleinsten definierbaren Teilchen in der modernen Physik. Es wurde festgestellt, dass sämtliche Objekte, die jemals Informations-, Energie- oder Massekontakt miteinander hatten, danach immer miteinander verbunden und somit quantenverschränkt bleiben. Verbundene, also „quantenverschränkte Dinge“, die getrennt wurden, verhielten sich in der Folge so, als wären  und blieben sie noch immer miteinander verbunden.

Dieses Phänomen wurde in der Wissenschaft als EINSTEIN-ROSEN – PODOLSKI (ERP) – PARADOXON bekannt. Die drei berühmten Forscher der amerikanischen Princeton – University fanden heraus, dass zwei Materieteilchen, die irgendwann einmal zusammen gehörten und später getrennt wurden, für immer miteinander verbunden blieben. Wurde eines dieser Teilchen später verändert, reagierte darauf unverzüglich das andere, auch wenn es sich zwischenzeitlich Lichtjahre vom ersten entfernt haben sollte.

Quantenteilchen können auch mit sich selbst, sowohl in der quantitativen, linearen Zeit von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft als auch in der qualitativen, punktuellen Zeit ausschließlich im HIER und JETZT miteinander Verbindung aufnehmen.

DA AUCH WIR MENSCHEN LETZLICH AUS QUANTENTEILCHEN BESTEHEN, KÖNNEN WIR JEDERZEIT UND IN JEDER HINSICHT EREIGNISSE AUS DER VERGANGENHEIT DURCH ENTSCHEIDUNGEN IN DER GEGENWART VERÄNDERN. DAS UNIVERSUM REAGIERT AUF UNSERE ENTSCHEIDUNGEN ENTSPRECHEND.

Jede einzelne Entscheidung jedes Menschen erschafft und ergibt als Folge auch eine Wirkung im Universum, die wiederum auf uns selbst zurückwirkt sowie auf die Welt an sich.

Quantenverschränkte Objekte können wechselseitig Informationen in Überlichtgeschwindigkeit, also ohne zeitlichen Verzug, übernehmen. Dies gilt auch für unsere Gedanken, Gefühle, Glaubenssätze und den gesamten menschlichen Organismus.

Was einmal miteinander in Form von Information, Energie oder Materie verbunden war, bleibt für immer miteinander verbunden. Zwei gemeinsam erzeugte Lichtquanten = Photonen sind „quantenverschränkt“  und bleiben dies auch. Trennt man sie willkürlich und sendet man sie in Lichtgeschwindigkeit an zwei verschiedene Orte, dann empfängt das weit entfernte Zwillingsquant dieselben Impulse wie das bearbeitete Orginalteilchen.

Dies geschieht ohne zeitlichen Verzug, d.h. in Überlichtgeschwindigkeit von mehr als 300.000 km pro Sekunde, was ein allseitig verbundenes Quantenfeld als Ursache zugrunde legen muss. Dies sagte bereits der berühmte amerikanische Physiker JOHN ARCHIBALD WHEELER (1911 -  2008):

„ALLES, ABER AUCH ALLES IST MIT ALLEM VERBUNDEN.“

Auch sämtliche Informationen können unendlich schnell und ohne Grenzen von Raum und Zeit ausgetauscht werden. Dies bewies u.a. in zahlreichen Versuchen der Physiker ANTON ZEILINGER (* 1945). Auch er „spaltete“ ein Photon ab und veränderte bei einem die Drehrichtung der Spinrotation, was dann bei dem weit entfernten anderen Teil auch der Fall war.

Auch alle unsere etwa 50 Billionen grobstofflichen Körperzellen sind in unendlich großer Geschwindigkeit im Innen und Außen miteinander verbunden. Dies geschieht insbesondere über die menschliche DNS, das Maktromolekül Desoxyribonukleinsäure, also eine Art Superantenne, die außerhalb der derzeit geltenden Gesetze von Raum und Zeit mit dem Nullpunktfeld verbunden ist.

Pro Zelle haben wir Menschen im Kern ein organisches Riesenmolekül DNS, also insgesamt pro Individuum ca. 50 Billionen DNS. Diese sind die Träger des genetischen Codes, aus welchem alle Informationskerne gebildet werden, die für den Aufbau unseres Körpers verantwortlich sind.

Die DNS bilden einen etwa zwei Meter langen Doppelstrang aus Basenpaaren, in welchen die Erbinformationen codiert sind, nach denen im Zellinneren Eiweißkörper hergestellt werden können. Dabei haben menschliche Überzeugungen einen direkten Einfluss auf die DNS und damit wiederum auch auf das Quantenfeld.

DIE VERÄNDERUNG VON ÜBERZEUGUNGEN HAT ÜBER UNSERE DNS AUCH EINWIRKUNGEN AUF UNSEREN PHYSISCHEN KÖRPER UND DAS NULLPUNKTFELD UND VERÄNDERT DAMIT AUCH DIE WIRKLICHKEIT IM INNEN UND AUSSEN.

DESHALB SIND WIR MENSCHEN MACHTVOLLE SCHÖPFERWESEN. 

Der nächste Beitrag zu den Grundlagen von Ho’Oponopono befassen wir uns mit der Makromolekül Desoxyribonukleinsäure (DNS).

Herzlichst Diethard Stelzl

 


Anzeigen

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

 4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

HUNA-Lehrer, Reiki-Meister/-Lehrer, Bioresonanzforscher und Geistheiler

Buchautor und Dozent in der Erwachsenenbildung, Mentaltrainer, wisssenschaftlicher Berater,  Vortragsredner und Seminarleiter.

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

Anzeige

Autor werden bei ViGeno

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.