Grundlagen von Ho’Oponopono und die Quantenenergie

Anzeige
Dr. Diethard Stelzl - Autor bei ViGeno

Grundlagen von Ho’Oponopono und die Quantenenergie.

von Dr. Diethard Stelzl -

 

Die Quantenenergie.

Im Universum besteht alles aus demselben Stoff, welcher entstanden ist aus der Urquelle als eine riesige „Ursuppe“ (haw.: AKA-Substanz) aus Quantenenergie. Letztere bezeichneten die alten Hawaiianer als MANA.

Diese „Ursuppe“ enthielt (und enthält auch heute noch) höchstes Göttliches Bewusstsein der Urquelle AKUA als GEIST in Form von Schwingungen im Urton AUM mit der Wellenlänge 7.23 cm als Sinuskurve. Dieser Geist als Schwingung gibt im Quantenfeld Informationen weiter, die sich als Energie zeigen und zu Stoff, Masse/Materie verdichten.   

Masse/Materie/Stoff ist dabei in genau festgelegten Mustern , geometrischen Formen und Symbolen nach Regeln der „fraktalen Geometrie“ bzw. Chaostheorie gemäß dem „Prinzip der Selbstähnlichkeit“ aufgebaut. Mentale Zielfunktionen, beispielsweise als Gedankenprogramme und Entscheidungen zeigen sich in Zahlencodes als so genannte Attraktoren, die sich als Multiplikatoren in Formen vervielfältigen und zum stofflichen Ausdruck werden. Sie wiederholen jedoch immer die durch die Zahl des Attraktors/Multiplikators festgelegte Form.

„Die Energie in einem einzigen Kubikmeter des Quantenfeldes reicht aus, um alle Ozeane der Welt zum Kochen zu bringen.“ (Richard Feynman)

Als kleinste Energieeinheit berechnete Max Planck seinerzeit den Wert von 10 -35 Joule pro Sekunde, als kleinstes Materieteilchen die so genannte Planck’sche Wirkungsquantum von 6.6 x 10-35 oder h/2Π (PI) als „reduzierte PLANCK-Konstante.“

GEDANKENIMPULSE ERSCHAFFEN ALSO IN DER WIRKLICHKEIT STOFFLICHE VERDICHTUNGEN, ABER NUR, WENN WIR VON IHRER MACHT ÜBERZEUGT SIND.

Wir Menschen müssen also in uns selbst die Gewissheit haben, dass unsere Entscheidungen in Gedanken und Gefühlen = Glauben wahr sind. Dann haben wir Zugang zur mächtigsten Kraft im Universum, nämlich der Möglichkeit, in uns und um uns herum Alles zu verändern. 

Der kommende Beitrag zu den Grundlagen von Ho’Oponopono handelt von der Quantenverschränkung.

Herzlichst Diethard Stelzl

 


Anzeigen

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

 4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

HUNA-Lehrer, Reiki-Meister/-Lehrer, Bioresonanzforscher und Geistheiler

Buchautor und Dozent in der Erwachsenenbildung, Mentaltrainer, wisssenschaftlicher Berater,  Vortragsredner und Seminarleiter.

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

19. Kongress - Geistiges Heilen - DGH e.V.

Anzeige

Autor werden bei ViGeno

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.