Zärtlichkeit ist Liebe - Zärtlich sein für die Seele

Damien Wynne - Autor bei ViGeno

Der wahre Zauber der Zärtlichkeit.

 

von Angelika Seiterle für Damien Wynne -
 

 

Zärtlichkeit ist der wahre Zauber der Liebe - Liebe in Aktion.
Zärtlichkeit ist die Art, wie wir Menschen Zuneigung durch den Körper aussprechen. Indem wir liebend berühren, zeigen wir unser Innerstes im Außen, authentisch, jenseits jeder Bedingung, umfassend und ganz, voller Hingabe. Zärtliche Berührung ist Nahrung für die Seele. Zärtlichkeit öffnet der anderen Seele die Tür und lädt sie ein: Hier darfst Du sein, Dich zeigen, Dich entfalten, authentisch sein, hier bist Du angenommen. Zärtlichkeit überwindet die Trennung zwischen Innen und Außen, indem sie handelt.

Zärtlichkeit ist Liebe in Aktion. Unsere Seele ruft: „Ja!“
Atmen. Einen Moment in der Stille sein.

Die Welt um uns herum scheint sich mit Vehemenz der Polarität und Spaltung zuzuwenden: größer als je zuvor klafft die Schere zwischen Arm und Reich, militärische Konflikte bestehen an vielen Brennpunkten. Mutter Erde ächzt unter der Belastung ihrer Ausbeutung und in der Politik hören wir Menschen sprechen, die uns in Rhetorik und Gehabe um Jahrzehnte zurück zu versetzen scheinen. Die „Realität“ ernüchtert, unsere Seele zieht sich zusammen. So wollen wir das nicht.
Was ist da bloß los?

Atmen. Einen Moment fühlen.

Wir sind ihr aufgesessen, der Illusion der Trennung. Das ist die Polarität, in der wir jeden Tag leben. Trotzdem geben wir nicht auf. Wir üben unermüdlich mit jeder Meditation, uns tiefer mit dem Einheitsbewusstsein zu verbinden, suchen in unserem Partner eine Seele zu sehen, die uns hilft, zu wachsen, finden uns gemeinsam mit Gleichgesinnten zusammen, um die vielen Gaben auszutauschen, die der Schöpfer uns mitgegeben hat.

Wir sind zärtlich, wir sind Liebe in Aktion, mit uns selbst, unserem Partner und unseren Freunden. Der Ruf unserer Seele erweckt die Sehnsucht nach Vereinigung und Ganzheit und lässt uns keine andere Wahl. Und dann sehen wir die Nachrichten in den Medien und können uns in der Welt, in der wir leben, der Erscheinung der Spaltung kaum entziehen. Wie können wir damit umgehen? Wir können kaum einem Politiker sagen, was wir von ihm halten und dabei hoffen, dass er sein Verhalten ändert.

Jedoch können wir nach innen schauen und, zumindest in der Intention, unsere Zärtlichkeit noch weiter ausdehnen und Liebe in Aktion sein in all den Momenten, die in uns ein Kopfschütteln auslösen. Wir können zärtlich sein mit unseren inneren Gefühlsnachrichten, der Wut, dem Widerstand, dem Ekel, zärtlich mit der eigenen inneren Schere zwischen unseren Talenten und dem, wo wir gerade stehen, zärtlich mit unseren eigenen inneren Despoten, den Kriegstreibern, zärtlich mit unserer eigenen inneren Lüge und sei sie noch so klein. Wir können zärtlich mit uns selbst sein in Momenten, in denen wir bemerken, dass wir uns selbst ausbeuten und erschöpfen.

Lasst uns unsere inneren Nachrichten wahrnehmen, zärtlich die Botschaften herauslesen und annehmen. Lasst uns Wut, Widerstand und Ekel umarmen und zärtlich halten, über ihre Erscheinung hinwegsehen, das Tiefere erkennen, bis wir gemeinsam erleichtert weich zurücksinken können.

Lasst uns wahrhaftig sein, mit dem, wo wir gerade stehen und für einen Augenblick voller Zärtlichkeit nicht mehr von uns wollen, als wir gerade sind. Lasst uns zärtlich unsere Seele nähren in unserer Erschöpfung und den Momenten, in denen wir über unsere Grenzen hinweggehen.

Lasst uns für einen Augenblick der Zärtlichkeit unserem inneren Despoten über die Wange streichen, ihm die Hand reichen, seine Bedürfnisse achten, ihn würdigen, ihm vertrauen, bis er sich in Gänze offenbart, als das, was er wirklich ist: ein Teil von uns. Es ist alles ein Teil von uns.

Zärtlichkeit achtet alle Bedürfnisse und sieht über die Erscheinungen hinweg in die Tiefe der einen Wahrheit und lässt sie zu.

Zärtlichkeit ist gelebte Liebe, sie überwindet Abstand, Polarität und Trennung, indem sie handelt. Sie schaut hin, streckt die Hand aus und berührt, umarmt und lässt auch los.

Zärtlichkeit ist Offenheit und gelebtes Angebot der Seele an alle unsere Anteile im Innen und Außen, in Liebe vereint miteinander zu verschmelzen.

Gelebtes Vertrauen, Hingabe und die allumfassende Freiheit im gegebenen Augenblick authentisch, frei und gleichzeitig in Liebe angenommen zu sein:

Das ist der wahre Zauber der Zärtlichkeit.

Für Damien Wynne von Angelika Seiterle
www.damien-wynne.de

 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Lehrer für Selbstermächtigung & Selbstheilung - Light Grids-Energiearbeit

Arbeiten im Familienfeld und mit Höheren Aspekten im Christusbewusstsein - Selbstentfaltung - Höchstes Potential - Eigene Kraft - Innere Kind Arbeit

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

15. Kongress Geistiges Heilen

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Ich kündige - MIt 12 Erfolgsgeheimnissen zur finanziellen Freiheit.

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno