Spirituelle Medizin: grippalen Infekt

Dr. med. Benedikta Kienle - Autorin bei ViGeno

Spirituelle Medizin: Krankheiten und ihre Hintergründe - 2.
 

von Dr. med. Benedikta Kienle -

Was will uns die Seele beim grippalen Infekt aus spiritueller Sicht sagen.
Die Seele will uns durch unser Kranksein sagen: Schau hin, was in Deinem Leben nicht Dir gemäß läuft. Sieh nach, wo Du nicht authentisch bist, nicht bei Dir selbst bist, nicht in Deiner Mitte bist, wo Du aus Deinem Ego und nicht aus Deinem Selbst heraus handelst, wo Du eventuell neu anfangen solltest.

Holt man die Dinge, die für einen ungünstig laufen, ins Bewusstsein und bearbeitet sie, so kann man seine Krankheit überwinden. Unterstützen können wir diese Bewusstseinsarbeit durch die Einnahme von Essenzen, die als spirituelle Medizin für jedes Krankheitsbild vorhanden sind.              

Viele von uns sind sicherlich bereit, sich ihre Krankheiten aus dem Blickwinkel der Seele anzusehen, aber wissen nicht genau, wie sie dabei vorgehen sollen. Als Erklärungshilfe möchte ich daher die Beschreibung einiger Krankheitsbilder aus meinem Buch vorstellen.

Nehmen wir die im 1. Artikel genannten Fälle. Beim grippalen Infekt sind aus schulmedizinischer Sicht Viren oder Bakterien die Verursacher. Die Erreger benutzen als Eintrittspforte die oberen Luftwege. Sie können sich im ganzen Körper ausbreiten, insbesondere dann, wenn wir geschwächt sind – so das allgemeine Denken.

Ganz anders sieht der spirituelle Hintergrund aus. Es geht nicht um die Keime, sondern um den seelischen Zustand des Patienten. Ein Mensch hat die für einen Grippe-Erreger erforderliche Frequenz, wenn er reizüberflutet, voller Ängste oder auch nervös ist.

Auf der körperlichen Ebene kommt es zu einer Anhäufung von Symptomen wie Fieber, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen. Da jeder Zweite in unserer heutigen Gesellschaft reizüberflutet ist, potenziert sich die „Ansteckungsgefahr“. Ein grippaler Infekt macht den Patienten darauf aufmerksam, dass er neu anfangen oder in eine neue Phase eintreten müsste.
Empfohlene Essenz: „Stille“                            

Beispiel: Eine kaufmännische Angestellte hat einen Arbeitsplatz, an dem sie sich nicht wohlfühlt. Das Betriebsklima sagt ihr nicht zu, mit ihren Kollegen kommt sie nicht gut zurecht, und die Arbeit gefällt ihr nicht. Sie ist außerdem stressbelastet. Sie weiß, dass sie etwas ändern müsste. Anstatt sich um einen neuen Arbeitsplatz zu bewerben, bekommt sie einen grippalen Infekt.  

Beim Harnwegsinfekt, handelt es sich schulmedizinisch gesehen ebenfalls um eine überwiegend durch Bakterien verursachte Infektionskrankheit. Der Infekt kann sich an den Nieren oder den ableitenden Harnwegen, vor allem an der Harnblase, bilden. Die betroffenen Personen leiden unter häufigem schmerzhaftem Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen.

Auch hier benötigen die Erreger ein ähnliches Schwingungsmuster, wie sie selbst es haben. Beim betroffenen Menschen sind Ängste der Hauptauslöser dieser Erkrankung. Die Harnwege sind dazu da, Stoffwechselendprodukte auszuscheiden, Dinge, die man zum Leben nicht mehr braucht.

Menschen mit diesem Krankheitsbild wollen alles behalten und überlasten sich mit diesem Behaltenwollen, weil sie keinen Ausgleich durch Loslassen schaffen.

Der angesammelte eigene Ballast wird körperlich als Schmerz empfunden. Durch den Harnwegsinfekt wird zusätzlich die Ausscheidung erschwert. Wichtig sind in jedem Fall Loslassen und Vertrauen.
Empfohlene Essenzen: „Emotionsfluss und Vertrauen“ und „Loslassen“ 

Beispiel: Eine Mutter bekommt regelmäßig einen Harnwegsinfekt, wenn ihre Kinder ins Ferienlager fahren. Dieselbe Patientin bekommt eine Blasenentzündung, wenn ihr Mann auf einer Motorradtour unterwegs ist. In jedem Fall kann sie ihre Liebsten schlecht loslassen.

Betrachtet man Krankheitsbilder vor einem spirituellen Hintergrund, so stellt man fest, dass es um Gefühle geht, mit denen man sorgfältiger oder aufmerksamer umgehen sollte. Vielleicht sollten wir liebevoller zu uns selbst sein – und zu allem, was uns umgibt.

Im kommenden Artikel erläutere ich was uns die Seele durch einen Knochenbruch, Magenschleimhautentzündung (Gastritis) und Blinddarmentzündung sagen will.

Herzlichst
Dr. med. Benedikta Kienle

Die spirituellen Erläuterungen sind entnommen aus meinem Buch Spirituelle Medizin Krankheitsbilder aus Sicht der Seele. Ein Nachschlagewerk (ISBN 978-3-942427-44-9).

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige