Kryon Channeling - Wirklichkeit

Barbara Bessen - Autorin bei ViGeno

KRYON-Channeling Januar/Februar 2014

 

gechannelt durch Barbara Bessen -

 

In die neue Wirklichkeit gleiten.
Seid gegrüßt liebe Freunde, Ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst! Welch eine Freunde, einmal wieder in dieser Runde zu sein. Obwohl – eigentlich ist es nicht ganz richtig, was ich sage, denn ich bin bei vielen von euch stetig da. Einige aus diesem Leserkreis sind schon lange in meiner Nähe, suchen meinen Rat und kommunizieren auch viel mit mir. Und ich bin meist auch dabei, wenn Barbara Seminare gibt, obwohl ich dort offiziell manchmal keine Botschaften gebe. Wir sind jetzt, in dieser sehr spannenden, hoch energetischen Zeit vielfach als Gruppe dabei. So spricht vielleicht Saint Germain zur Seminargruppe, und dennoch bin ich sehr nahe. Und einige verwirrt dies etwas, denn sie hören und spüren Saint Germain und gleichzeitig fühlt sich Saint Germain auch wie KRYON an. So ist es, und es ist korrekt.

Nun lasst uns ein bisschen näher beisammen rücken. Machs dir gemütlich und vertiefe dich ganz in unsere Begegnung. Eine gute Gelegenheit, mal die Arbeit beiseite zu legen und in eine andere Ebene der Welt einzutauchen. Da, wo ich mich befinde gibt es so etwas wie Dualität nicht. Ich bin auch nicht zeitlich gebunden. Es ist für mich immer jetzt. So sehe ich deine Zukunftspotentiale alle gleichzeitig. Ich weiß nicht, welche du wählen wirst in den nächsten Jahren, was für dich Priorität hat, aber sehen kann ich sie alle.

Ich kann auch erkennen, welches Potential du wohl wann wählen wirst. Ich sehe aber auch deine Zweifel, deine Ängste, dass dieses Potential, das dein Höheres Selbst dir nun anbietet, dir bereitet. Vorsichtig, sich an der Vergangenheit orientierend, erscheint dir manches Potential vielleicht zu wagemutig, zu riskant in der Umsetzung. Vielleicht hältst du inne und sagst dir: „Ich überlege noch ein bisschen, ich lass mir noch Zeit!“ Ich spreche gern von Zeitfenstern. Das sind Momente, in denen gewisse Synchronizitäten zusammenkommen und die Möglichkeiten des Gelingens eines Planes, einer Sache sehr hoch sind. Es ist möglicherweise wie ein Sprung ins kalte Wasser, vielleicht aber auch so, dass die Tür zum Neuen sich spontan weit öffnet, und auf der anderen Seite dir schon jemand seine Hand entgegen hält.

Die Frage, die sich jetzt in diesem Jahr 2014 und in den darauffolgenden stellt ist: „Was willst du leben, was nicht mit deiner Vergangenheit zu tun hat?“ Besser gefragt: „Was möchtest du jetzt wählen, was nicht in logischer Folge deines bisherigen Lebens in den Fokus tritt?“

Ein Beispiel: Du arbeitest in einer Firma, bist schon einige Jahre dabei, und dein Vorgesetzter verlässt seinen Platz. Du scheinst der nächste zu sein, der nachrückt. Äußerlich betrachtet scheint dies richtig zu sein, die wichtige Frage, die auftaucht ist: „Ist es passend für mich?“ Viele um dich herum werden dir die Vorzüge beschreiben, die diese neue Position mit sich bringt. Möglicherweise erkennst du aber, wenn du dir Zeit nimmst und tief in dich guckst, dass du keine Lust hast, diesen Posten anzunehmen. Du hast plötzlich festgestellt, dass ganz andere Dinge dich mehr interessieren, und du möchtest gern dieses Zeitfenster nutzen, dich mit Malerei selbstständig zu machen.

Um dich herum wird es wahrscheinlich wenige geben, die hurra schreien. Aber dein Herz ruft: „Hossa, wie wunderbar. Es ist die Gelegenheit auszusteigen!“ Dann hast du eines der göttlichen Potentiale gewählt, die dein Höheres Selbst dir jetzt anbietet, um dich und deine göttlichen Qualitäten auszudrücken. Das war ein Beispiel. Wie steht es mit dir? Lebst du dein Leben so, wie du es gern leben möchtest?

Schauen wir noch einmal auf dieses Jahr und vorher ein bisschen zurück. 2012 war das Jahr der Erwartungen. 2013 war das Jahr der Klärung für viele Menschen. Es entschlossen sich auch einige, die Erde durch Tod zu verlassen. Es war noch nicht der passende Zeitpunkt, sich so intensiv zu entwickeln. 2013 hat auch vermittelt, dass viele Krisenherde noch mehr Zündstoff bekamen. Ob es manipuliert ist, von denen die an den Kriegen verdienen oder ob es vielleicht auch daran lag, dass Menschen in Gegenden leben, die einer starken Reinigung bedürfen?

Es könnte auch so sein, dass viele karmische Speicherungen der Menschen und der Orte ein großes Potential an Gewalt hervorbrachten und weiterhin bringen. Es könnte auch sein, dass der Krieg noch wirklich alte Energien verarbeitet und die ausführenden Menschen eigentlich gar nicht mehr kriegerisch agieren wollen. Sie sind müde und wollen Frieden. Wie dem auch sei, es ist beides zurzeit auf der Erde vorhanden: Krieg und Frieden.

Die Frage ist, ob der Mensch, der dies jetzt überblickt, bereit ist, sich für Frieden zu entscheiden. Das bleibt ja letztlich jedem Menschen selbst überlassen. Auch, wenn er im Gefängnis, in Gefangenschaft oder vielleicht im Lazarett liegt, er kann den Frieden in sich selbst suchen, ihn leben und nach außen tragen.

Erinnern wir uns daran: Wahren Frieden finden wir alle nur in uns selbst. Wer sollte ihn uns sonst vermitteln? Ihr auf der Erde habt immer Menschen um euch herum, die das Spiel der Dualität perfekt spielen und versuchen, euch immer wieder in dieses hin und her hineinzuziehen. Bedenke einmal deinen gestrigen Tag. Wen trafest du, und wie waren die Gespräche, die ihr hattet? Was bewegte den anderen, und was hast du übernommen bzw. was regte sich in dir? Und worüber kreisten deine Gedanken, selbst als das Gespräch schon beendet war?

Weihnachten ist ein gutes Beispiel für Familienverstrickungen und deren Wirksamkeit. Wer oder was in deinem engsten Kreis ist dir am liebsten? Wer schafft es, dich immer wieder in Gedanken und Aktionen zu lenken, in die du gar nicht mehr hinein möchtest? Interessant nicht wahr, in welchen Trubel du immer wieder, auch im Geschäftsbereich, hineingezogen wirst?

Doch wie ich immer gern wieder sage: Es ist nicht so wie es scheint. Deine Welt ist deine Welt, wirklich deine. Du hast diese göttliche Schöpferkraft mitbekommen, sie war immer bei dir, die dir gestattet, sekündlich Schöpfer zu sein. Schöpfer deines Lebens. Es ist keine Plattitüde, wenn ich es so einfach sage. Es ist bekannt, ich weiß, aber wer lebt es von euch wirklich? Ich spreche alle an, die dies lesen, wann auch immer oder diese Zeilen sich wieder hervorholen nach langer Zeit und dann vielleicht verstehen, worum es dabei geht.

Ich bin immer für euch da und in tiefer Liebe und Verbundenheit

KRYON

Empfangen von Barbara Bessen im Januar 2014.

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Master Sai Cholleti Gewinnspiel 2019

Master Sai Cholleti Gewinnspiel 2019

  

Gewinnen Sie vom 14.10. - 25.10.2019 einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Anzeige

maona TV

Anzeige

Arkturianische Schule

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige