Reiki: Meditation - Bewusstsein

Walter Lübeck - Autor bei ViGeno

Das Wunder der Meditation.
 

von Walter Lübeck -

Meditation im weiteren Sinne.
Unter der Bezeichnung „Meditation im weiteren Sinne“ verstehe ich Techniken, die  heilsame oder lehrreiche Erfahrungen in der physischen, psychischen oder energetischen Innenwelt eines Menschen oder der spirituellen Welt zum Ziel haben.  

Es kann darum gehen, unbewusste Anteile seiner selbst besser kennen und annehmen zu lernen. Manche Übungen dieser Art sind auch zur Erlangung spiritueller Fähigkeiten geeignet.

Visualisation - Meditation
Ein wichtiger Teil der meisten Meditation im weiteren Sinne ist die Visualisation. Unter diesem Wort wird verstanden, sich im Geiste, in Form eines Tagtraumes, also im visuellen Zentrum des Gehirns, etwas wirklich Erlebtes oder eine mittels der Fantasie vorgestellte Situation zu erleben.

Viele Menschen glauben sie können nicht visualisieren. Das stimmt nicht!
Jeder von uns ist ein Meister, eine Meisterin im visualisieren! Allerdings wird diese Fähigkeit  selten bewusst genutzt.

Wann immer wir etwas wieder erkennen, dass wir anschauen, muss der visuelle Eindruck, der durch die Augen in das Gehirn gelangt verglichen werden mit erinnerten Bildern die im Gedächtnis gespeichert sind.

Diese Fähigkeit ist etwas unglaublich komplexes und kompliziertes. Kein Computer, sei er noch so modern, kann so etwas nur Annäherungsweise-während das Gehirn des Menschen diese Aufgabe „mal eben nebenbei“ perfekt erledigt.

Wir erkennen etwas, selbst wenn es nur eine Vorlage ähnlich ist. Wir kennen etwas, wenn es eine andere Farbe hat, in einer anderen Beleuchtung dargestellt wird, wenn es größer oder kleiner ist, etwas fehlt oder zusätzlich vorhanden ist.

Niemand braucht sich also Sorgen zu machen, sofern er oder sie im Alltag etwas wieder erkennt, ob die Fähigkeit der Visualisation vorhanden ist.

Muss nun für eine Technik, die Visualisation erfordert, diese Fähigkeit bewusst verfügbar gemacht werden? In den meisten Fällen nicht! Es reicht völlig aus, wenn im Rahmen einer Übung das mit Worten wiedergegeben werden kann, also beschrieben werden kann, was der Übende sehen würde, wenn er es sehen würde.

Das Unbewusste kann dadurch praktisch genauso gut mit bildhaften Erinnerungen und mittels der Fantasie konstruierten Bildern umgehend, wie wenn es dem Bewusstsein diese Bilder direkt in Form eines Tagtraumes zur Verfügung stellen könnte.

Natürlich lässt sich der bewusste Umgang mit Visualisation durchaus erlernen. Es gibt dazu viel Übung. Eine ganz einfache besteht darin, sich etwas beliebiges anzuschauen, da die Augen zu schließen und sich an die Details des gesehenen zu erinnern.

Mittels einer schriftlichen Bildbeschreibung können so immer mehr Details des gesehenen in das Bewusstsein gerufen werden.

Der nächste Schritt besteht darin, sich das Gesehene mit kleinen Abänderungen vorzustellen. Zum Beispiel, einzelne Teile des gesehenen mittels anderer Farben oder einer anderen Oberflächenstruktur zu visualisieren.

Holistische Visualisation - Meditation
Unter dem Begriff „ holistische Visualisation“ verstehe ich in diesem Zusammenhang eine Vorstellung, in der auch Informationen, die die anderen 4 Sinne liefern, einbezogen werden. So wird also der rein visueller Tagtraum bereichert um das, was gehört, über den Körper empfunden, gerochen und geschmeckt wurde-oder um kreative Vorstellungen solcher Sinneswahrnehmungen.

Im Prinzip lässt sich die Fähigkeit der holistischen Visualisation auf die gleiche Art trainieren, wie die Fähigkeit zur „einfachen“ Visualisation.

Ich empfehle sehr, die Fähigkeit zur holistischen Visualisation zu üben und zu gebrauchen, denn praktisch jede Technik der Meditation im weiteren Sinne wird wesentlich bessere Ergebnisse zeigen, wenn alle 5 Sinne in ihrem Zusammenhang gebraucht werden.

Das Herz, die Gefühle, werden so viel leichter geweckt und können den Bildern und den anderen Eindrücken folgen. So lässt sich einfacher vergeben, die Kraft finden, etwas wichtiges zu tun, sich mit den Bedürfnissen der Seele durchzusetzen oder endlich tiefer Entspannung zu finden.

Zum Thema Entspannung - Meditation
Es ist sehr wichtig, sich mit Entspannungsübungen vertraut gemacht zu haben, denn in entspanntem Zustand funktionieren Techniken der Meditation im weiteren Sinne viel besser.

Welche Entspannungsmethode geübt wird ist im Grunde gleich-es ist aber sehr wichtig, sich mit einer Entspannungsmethode wohl zu fühlen.
Das  Autogene Training, Progressive  Muskelrelaxation, oder eine Technik der Meditation im engeren Sinne bieten gute Voraussetzungen für die erfolgreiche Praxis der Methoden der Meditationen weiteren Sinne. Auch hier zeigte sich, dass beide Formen der Meditation im Grunde Bruder und Schwester sind.

Lebensenergie folgt der Aufmerksamkeit
Ein wichtiges Prinzip der Heilung bei einigen Techniken der Meditation weiteren Sinne besteht darin, die Aufmerksamkeit auf physische Organe, Energiezentren, wie die  Chakren oder die aus der Akupunktur bekannten Meridiane zu lenken.

Was mit liebevoller Aufmerksamkeit betrachtet wird, Beachtung findet, wird mit Lebenskraft aufgeladen, in die Gemeinschaft einbezogen und fühlt sich wohl. Was sich wohl fühlt, kann gut  seine  Funktionen erfüllen und stellt sie gerne seinen Beziehungspartnern zur Verfügung.

Deswegen ist für mich ein ganz wichtiger Punkt bei dem Gebrauch von Techniken der Meditation im weiteren Sinne, immer liebevoll, dankbar und aufmerksam mit dem umzugehen, was ich dann wahrnehme, womit ich in Verbindung trete.

Meiner Ansicht nach sind die 3 Prinzipien, Eigenverantwortung, Liebe und Bewusstsein wichtige Pfeiler eines spirituellen Weges.

Meditation im weiteren Sinne kann eine wunderbare Hilfe sein, Schwierigkeiten auf dem Weg zu befinden, wenn diese 3 Grundprinzipien berücksichtigt werden.

Allein schon das Bewusstsein einige Zeit bei einem Organ mit dem Herzen oder der Leber zu halten, das Organ liebevoll an zu lächeln und ihm zu danken, dass es da ist, kann umfassender Heilungen auslösen. Ich habe dies immer wieder in meiner beinahe 25 jährigen Praxis der Geistheilung erfahren dürfen.

Ich hoffe, meine Beiträge zum Thema Meditation sind dir eine Hilfe auf deinem Weg.
Wenn du mehr über Meditation erfahren möchtest, schau doch auf meiner Website www.rainbowreiki.de  vorbei.

Herzlichst Walter Lübeck

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Großmeister des Rainbow Reiki & Meister des Traditionellen Usui Reiki

Spiritueller Lehrer, Internationaler Reiki Bestsellerautor, Aura-/Chakralesen, Musiker und Dichter

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige