Wunder geschehen - Lichtsprache - Meditation - Manifestieren

Verena Freimuth - Autorin bei ViGeno

Wenn Wunder Wirklichkeit werden –
oder der Schutz vor Zweifeln

 

von Verena Freimuth -

 

Wenn Wunder Wirklichkeit werden - oder der Schutz vor Zweifeln
Wir hatten uns in den letzten Artikeln vermehrt mit Manifestationserfolgen aber auch mit der Überwindung von Blockaden und Zweifeln beschäftigt. Heute möchte ich diesbezüglich das Thema „Schutz“ näher beleuchten. Wenn wir mit Lichtsprache, Lichtsprache-Grids oder auch mit vielen anderen Methoden arbeiten, um zu manifestieren, setze ich zunächst voraus, dass dies immer zum höchsten Wohle aller geschieht.

Oder besser gesagt: dass wir keine destruktiven oder selbstsüchtigen Ziele anstreben. Bei Lichtsprache-Grids erlebt man es oft, dass die Manifestation der Ziele besser gelingt, wenn man das Thema so angeht, dass bewusst auch die Gemeinschaft aller Menschen irgendwie partizipiert. Dies allein ist schon ein guter Schutz, aber oftmals allein nicht ausreichend.

Wir alle haben viele positive Ziele. Sei es, dass es darum, geht gesund zu sein oder zu werden, eine sinnvolle und erfüllende Arbeit zu haben, eine liebvolle Partnerschaft oder gute Beziehungen. Dies alles kann sehr wohl im Rahmen eines spirituellen Wachstums realisiert werden und hat nichts mit Egoismus zu tun. Wenn wir auf dem Weg sind, unsere lichtvollen Wünsche zu manifestieren, vergeht oft zwischen unserem Wunsch und der Verwirklichung Zeit.

Uns vor Zweifeln zu schützen ist ein ganz wesentlicher Aspekt, den wir schon näher angeschaut haben. Ich möchte das Thema aber noch vertiefen und hoffe, Euch damit zu inspirieren, Euren Zielen treu zu bleiben aber auch Hinweise zur Vermeidung von für Stolperfallen geben zu können.

Ein paar Wunder
Neulich habe ich an einem Fortbildungs-Seminar teilgenommen, in dem wir wirklich eine sehr hohe schöpferische Ebene betreten haben. Es ging um die Steuerung der Zeit und damit im Grunde genommen auch des Raumes. In der folgenden Zeit erlebte ich wirklich Wunder.

So verschwand ein Fleck auf meiner Hose von alleine und ein Glas „hielt“ im Vorgang seines Umfallens kurz an, so dass ich es rechtzeitig auffangen konnte. Und obwohl ich mir irgendwie natürlich bewusst war, womit ich es zu tun hatte, fand mein Verstand, meine Persönlichkeit, diese Dinge zunächst ganz unglaublich! Bei dem zweiten Vorfall hatte ich sogar einen Zeugen.

Ihr könnt sicher nachvollziehen, dass etwas in mir sich an diese Vorgänge erst gewöhnen muss, da sie sogar den gängigen Gesetzen der Physik widersprechen. Umso vorsichtiger sollten wir daher sein, wenn wir solche Erfahrungen oder bestimmte andere Manifestationswünsche mit Menschen teilen wollen. Nicht immer sind die Menschen in unserer Umgebung von derlei  Vorgängen oder unseren Wünschen begeistert. Manche mögen sich dadurch bedroht fühlen oder sabotieren unbewusst unsere Vorhaben.

Noch ein Wunder
Ich erinnere mich insofern an ein weiteres Wunder, dass ganz außerordentliche Reaktionen hervorrief. Als meine Mutter vor 20 Jahren einen männerfaustgroßen Tumor im Bauch hatte, der zudem inoperabel war und selbst von Ärzten als relativ „Chemotherapie resistent“ eingestuft wurde, erlebten wir eine sensationelle Spontanheilung. Ihre Überlebenschancen stufte man gegen Null ein.

Kurz darauf träumte ich, wie ich sie in ihren Körper zurückdrückte, aus dem ihr Energiekörper sich bereits lösen wollte. Ca. einen Monat später war der Tumor verschwunden. Man sollte glauben, dass sich darüber alle freuten. Aber zu unserem Entsetzen gab es einige Ärzte, die das Ereignis gar nicht verarbeiten oder damit umgehen konnten. Ein Arzt sagte meiner Mutter sogar, dass sie sich mal keine Hoffnungen machen sollte – der Tumor würde schon wieder kommen!

Auch wenn es durchaus positive Stimmen dort im Krankenhaus gab – manchmal reicht die destruktive Aussage eines für uns „wichtigen“ Menschen aus, um uns zweifeln zu lassen. Der Krebs meiner Mutter kehrte übrigens nicht zurück. Sie selbst sagte später, sie hat einfach nicht geglaubt, dass dies passiert...

Die Rolle des Umfeldes und des kollektiven (Unter)Bewusstseins
Nicht immer müssen die Ereignisse derart dramatisch sein. Die Auswirkungen eines freundlichen, positiven und unterstützenden Umfeldes für unsere Vorhaben sind dennoch nicht zu unterschätzen. Das kollektive Bewusstsein der Menschen bzw. eigentlich das Unterbewusstsein, ist allerdings im Moment immer noch von allen möglichen  destruktiven Glaubensvorstellungen durchzogen.

Je mehr wir uns mit unserem göttlichen Sein verbinden und über die Ängste und Zweifel hinauswachsen, desto mehr werden wir sicher erreichen können. Wir tun uns und anderen daher sicher einen Gefallen uns zu schützen, z.B. indem wir schweigen oder nur mit Menschen sprechen, die der Sache und uns gegenüber förderlich oder uns positiv eingestellten sind.

Eigene Stolperfallen vermeiden
Wenn unser Bewusstsein so entwickelt und völlig auf das Licht unserer Seele ausgerichtet ist, sind wirklich alle Wunder möglich. Es geht allerdings nicht darum, problematische Sachverhalte zu leugnen.

Meiner Erfahrung nach passieren Wunder dann, wenn wir uns vom Ergebnis lösen können oder einfach eine Akzeptanz des derzeitigen Zustands erreicht haben. Auch mit Lichtsprache-Grids erlebe ich dies des Öfteren. Wenn man sich vom Ergebnis löst oder den Ablauftermin des Lichtsprache-Grids sogar vergisst, wirken Sie oft viel besser. Denn wenn wir kontrollieren oder willentlich beeinflussen wollen, gibt es etwas in unserem Unterbewusstsein, was an den Erfolg nicht glaubt. Zum Abschluss hier die zusammenfassenden Tipps aus meiner Erfahrung, wie Ihr Eure gesäten „Manifestations-Samen“ schützen könnt:

-  Sich immer wieder anbinden/ mit der göttlichen Essenz verbinden
-  Nicht angebrachte Zweifel aus dem eigenen Denken verbannen
-  Unfruchtbare Diskussionen vermeiden
-  Sich von destruktiven, kollektiven Überzeugungen lösen
-   Förderliche, positive Kontakte suchen
-  Loslassen/ Sich vom Ergebnis lösen (die eigene Wichtigkeit oder der des Wunsches reduzieren) und
    in der Zwischenzeit „Spaß haben“.
-  Innere Einstellung ändern: statt „Was kann alles dazwischen kommen?“ sich fragen, „Wie gut kann
   es (noch) werden?“

Viel Erfolg!
Eure Verena Freimuth

Einen tieferen Einstieg mit passenden Meditationen zu den einzelnen Themen findet ihr unter www.gluecklicher-leben.eu

Hier mehr zum Thema "Schöpferkraft aktivieren & lichtvolles Lernen" von Verena Freimuth.

 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Heilige Geometrie - Lichtsprache ---------- Spirituelle Mode ---------- www.ParadiseOnEarth.eu

Autorin - Heilerin - Aktivierung Selbstheilungskräfte - Schöpfungssprache Spirituelle Mode: Paradise on Earth

Kreative Homöopathie Gewinnspiel

25 Jahre Kreative Homöopathie Gewinnspiel 2017

  

Gewinnen Sie vom 16.10. - 27.10.2017 täglich einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Anzeige

Medizin und Bewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Ich kündige - MIt 12 Erfolgsgeheimnissen zur finanziellen Freiheit.

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno