Selbstwert manifestieren

Verena Freimuth - Autorin bei ViGeno

Wahren Selbstwert manifestieren

 

von Verena Freimuth -

 

Die wahre Erkenntnis des eigenen inneren Wertes ist eng damit verbunden, dass wir uns selbst so sehen und erfahren, wie das göttliche Seins uns erschaffen hat. In diesem Plan der Schöpfung gibt es nämlich keinen Fehler oder Mangel. Wir sind als vollkommene Wesen erschaffen worden und unser „Sinn“ oder „Wert“ wird uns klar und offenbar, wenn wir es uns erlauben, uns genau so wahrzunehmen, wie Gott es tut.

Mangel-Bewusstsein ist unbewusstes Abwerten/ nicht Erkennen des eigenen, wahren Selbst(wertes)
Die „Fehler“, die wir mit unserem herkömmlichen Bewusstsein oder Verstand wahrnehmen, werden gerade durch unser (unbewusstes) Denken und Fühlen immer wieder aufrechterhalten. Wenn wir uns etwas stark wünschen, was nicht eintritt, sind wir letztlich irgendwo unbewusst der Überzeugung, dass eben etwas mit uns (oder anderen) nicht stimmt.

Beobachte einmal einen Tag lang, wie oft Du (meist unbewusst) abwertend über Dich denkst.
Was z.B. an Dir nicht stimmt
- Wo oder was Du hättest besser/anders machen können
- Wo Du Dich mit anderen vergleichst
- Was Du alles nicht geschafft hast etc.
Ich selber war erstaunt, wie oft mir dies immer noch passiert. Wir nehmen das in der Regel gar nicht bewusst wahr, wie oft wir durch diese Mangel-Brille schauen, die sowohl auf persönlicher Ebene, als auch im Massenbewusstsein der Menschheit verankert ist. 

Geist, Seele & Körper harmonisieren und aufeinander ausrichten
Es ist nicht ganz einfach, sich davon zu lösen und scheinbar gibt es auch ein paar Fallen, in die man tappen kann. Wenn man auf die eigenen abwertenden Urteile wieder mit einem Urteil reagiert, bleibt man in einer mentalen „Abwertungsspirale“ stecken. Man verurteilt sich dafür, dass man sich (oder andere) verurteilt.

Es reicht nicht, etwas nur mental korrigieren zu wollen. Emotionen oder verborgene Faktoren aus anderen Räumen/Dimensionen und Zeiten oder Informationen im Zellbewusstsein, die bis in die DNS gespeichert sind, werden nicht durch unseren Verstand und unser „Wollen“ erreicht.

Um tatsächlich etwas positiv zu verändern, müssen wir höheres, mittleres und niederes Selbst aufeinander ausrichten und dort die destruktiven Informationen löschen, um zur dauerhaften Manifestation unseres Wunsches nach mehr Selbstwert zu gelangen.

Das heißt, unser göttliches Selbst muss verbunden sein mit unserem Bewusstsein und Unterbewusstsein und alle müssen die gleiche, harmonische Melodie spielen. Geist, Seele und Körper brauchen alle ein „Ja“ zu unserem Wunsch.

Energiezentren heilen & aufeinander ausrichten
Wie können wir dies erreichen? Ich habe lange und tief in den eigenen Ebenen meines Wesens geforscht, weil ich ein paar pragmatische Lösungen und Übungen entwickeln wollte, die man in der Meditation und im Alltag anwenden kann, um sich von eben diesem tiefsitzenden Mangel und den oben angesprochenen Fallen zu befreien.

Hier das Vorgehen, das Dir helfen kann, Dich von Ur-Mängeln, Selbstabwertung oder Unwert-Gefühlen zu befreien. Begib Dich dazu zunächst in eine tiefe Meditation und folge dann den drei Schritten.
1. VERKÖRPERUNG (Unterbewusstsein)
Wo im Körper fühlst Du eine positive Veränderung, wenn Du Deinen göttlichen Wert, den wunderbaren Grund und die Schönheit Deines Daseins bereits verkörpern würdest? Bitte nicht nachdenken sondern dem Höheren Selbst die Möglichkeit geben, im Körper Platz zu nehmen. (Meist spürt man das Wurzel-Chakra dabei).

2. GEISTIGE EBENE (Höheres/ göttliches Selbst)
Wie und wo spürst Du im Körper eine positive Veränderung, wenn es keinen Zweifel an Deinem Wert, Deiner (Selbst)Liebe, Deinem wahren, reinen Sein geben würde? Wenn Du den Zweifel also sein lässt, wo und was für einen Veränderung nimmst Du in Körper oder Aura wahr? (Meist  wird hier die Anbindung nach oben wahrgenommen, also Chakras vom 3. Auge an aufwärts)

3. SEELEN-EBENE (Bewusstes Fühlen im Hier und Jetzt)
 Wie fühlst Du Dich nun? Welche Veränderung spürst Du jetzt in Deinem Herzen? Spüre hinein in das Gefühl. Beobachte nur, was jetzt mit Deinem Herzen und den Gefühlen geschieht.
Bitte erzwinge nichts und lasse Dir bei jedem Schritt. insb. dem dritten, sehr viel Zeit. Ggf. kannst Du immer wieder zu Punkt eins und zwei zurückkehren und das Gefühl erneut spüren. Du verbindest hier wirklich Himmel (Geist) und Erde (Körper) in Deinem Herzen und erschaffst tatsächlich ein neues, harmonisches, ganzheitliches Gefühl zu dieser neuen Wirklichkeit, die Deinen vollkommenen, wahren Wert manifestieren wird.

Alle drei Hauptenergiezentren werden hier auf Deinen wahrhaftigen Wert, den Grund Deines Daseins, ausgerichtet und ihn harmonisieren. Alle drei Ebenen beginnen damit, JA zu Deinem Wunsch zu sagen.
Ganzheitlichkeit – Das Licht in Dir erden

Diese Übung transzendiert die Dualität, die ZWEI-fel in Dir und Du manifestierst damit wirklich Deine Ganzheitlichkeit auf Erden.
Zuerst in Deinem Körper und dann in Deinem Leben. Du wirst authentisch auf eine ganz natürliche Art und Weise. Weil Dein göttliches Sein in Dir (Deinem Körper und Deiner Aura) mehr Platz nimmt, und Du übst, immer mehr wahrzunehmen und zu spüren, wie Du Dich ohne Zweifel, Ängste, destruktive Gedanken aller Art erfährst.

Du lernst dann zu fühlen – und das ist das Bindeglied, ohne das keine Manifestation dauerhaft Bestand hat - welches Gefühl sich in Deinem Herzen und in Deinem ganzen Sein ausbreitet, wenn Du tatsächlich immer mehr zu diesem Menschen wirst, der sich nicht sabotiert. Der sich liebt, wertschätzt und auf allen Ebenen JA zu sich sagt. Du wirst zu dem Menschen, der Du wirklich bist. Du siehst und fühlst Dich so, wie Dich vielleicht perfekte Eltern gesehen hätten – oder eben so, wie Gott Dich ursprünglich angelegt hat.

Ein natürliches Hineinwachsen in die eigene Vollkommenheit
Bei dieser Übung gibt es gar kein Denken und kein Urteilen. Es ist eher, wie gehen oder sprechen lernen: Je öfter Du übst, desto mehr wirst Du in diesen wunderbaren Zustand hineinkommen und ihn erleben. Und auch wenn Du im Alltag nicht ständig in diesem Zustand bist, wird es Dir nicht mehr so viel ausmachen. Du wirst feststellen, dass Du urteilst, Dich aufregst, etwas schief geht oder Du Dich nicht gut fühlst.

Dann wirst Du es wahrnehmen und auch gleich wieder loslassen können. Sieh es einfach so: Du hast Dir ja als Kind auch keine Gedanken darüber gemacht, ob Du sprechen oder laufen lernst. Es ist einfach natürlich passiert und ging von alleine mit jedem Tag besser. Sicher: Du hast Dich versprochen oder bist mal hingefallen. Aber das war völlig normal und in der Regel keine große Sache.

Wenn Du es also von dieser Warte aus betrachten lernst, ist das ein völlig natürlicher Prozess der Entwicklung in Deine höheren geistigen und seelischen Ebenen hinein. Du erlebst es als ein Erden Deines Lichts. Du kannst lernen, dass sich das gut anfühlen kann, wenn Du es Dir erlaubst, nett zu Dir bist und die Urteile immer wieder loslässt.

Und wenn Du Dich mit den obigen Schritten unterstützt, wirst Du feststellen, dass Deine Entwicklung sich eher wie ein Tanz und nicht mehr wie ein Kampf anfühlt. Denn Körper, Geist (Höheres Selbst) und Seele (Herz) drücken dann immer öfter alle das Gleiche auf ihren unterschiedlichen Ebenen aus.

Ein Beispiel für die Mächtigkeit dieser Meditations-Übung
Bitte wende diese Übung (die es auch als Meditation in der Audiothek gibt) zunächst mit Bedacht an und respektiere Deinen eigenen Entwicklungsrhythmus und auch die Umstände, in denen Du gerade lebst. Sie wirkt wirklich sehr tief und es ist gut, wenn Du genug Zeit und Ruhe für Dich hast. Oft genug konnte ich beobachten, wie danach spontane Verbesserungen im Leben auftraten - meist in mehreren Bereichen gleichzeitig - weil man ganz, ganz unten in einer tiefen Trance, die persönlichen oder kollektiv wirkende Ur-Mängel gelöscht hat.

Eine Klientin berichtete mir neulich, dass sie sich beim Anhören der Meditationen „Heiles (Zell-)Bewusstsein und „Chakra-Arbeit“ (auch diese harmonisiert die Energiezentren) in ihrer eigenen Embryonal-Phase erlebte. Etwas in ihr wurde dort geändert und geheilt. Sie erlebte daraufhin neben der eigenen Heilung, die sie bis tief in die Seele hinein empfand, sogar anschließend positive Veränderung im Verhalten ihres erwachsenen Sohnes.

Auch berichtete sie, dass sie erkennen konnte, wie der Vorgang heilsame Auswirkungen auf ihre ganze Seelenfamilie hatte, weil eine tief verborgene Selbstverurteilung gelöscht wurde. Und sie beobachtete auch, dass sich Menschen in ihrem Umfeld plötzlich anders verhielten – einfach wertschätzender!

Eure Verena Freimuth

Hier mehr interessantes Artikel rund um das Thema "Lichtsprache & Schöpferkraft" von Verena Freimuth.

 


Mehr zum Autor dieses Artikels

Heilige Geometrie - Lichtsprache ---------- Spirituelle Mode -------- www.PradiseOnEarth.eu

Autorin - Heilerin - Aktivierung Selbstheilungskräfte - Schöpfungssprache Spirituelle Mode: Paradise on Earth

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lotus VitaTrinkwasser Filter

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige