Bewusstsein: Stille

Verena Freimuth - Autorin bei ViGeno

Bewusstsein: Lichtsprache und Stille.

 

von Verena Freimuth

 

Mit Lichtsprache in die Stille gehen.
Der letzte Lichtsprache-Artikel handelte vom Frieden und dem damit verbundenen Ausgleich der Polaritäten von männlichem und weiblichem Anteil in uns. Heute möchte ich einen Schritt weiter gehen und mit dem Lichtsprache-Grid „Ruhe/Stille“ arbeiten. Meine Erfahrungen dazu in den letzten Tagen waren sehr reichhaltig.

Obwohl ich es vom Verstand her bereits wusste, erfuhr ich ganz konkret, dass sämtliche „Muster“, die uns prägen aus einer energetischen Ladung und einer verzerrten Information im Bewusstsein bestehen. All diese „Geschichten“ oder Muster verhindern, dass wir die Wirklichkeit klar wahrnehmen und in unserer vollen Kraft sind. Was aber ist Klarheit? Wo kommen wir hin, wenn wir unsere Muster loslassen?  

In der Lichtsprache und Heiligen Geometrie ist eine reine Form eine lichtvolle Form ohne Verzerrungen (die „unbefleckte Empfängnis“). Es ist das lichtvolle Bild der göttlichen Idee ohne destruktive Information.

Bei Kindern können wir beispielsweise oft beobachten, wie unvoreingenommen sie auf Menschen zugehen – ohne Urteil und Wertung, weil sie noch keine negativen Erfahrungen gemacht haben (und sich an ihre vergangenen Leben nicht erinnern). Sie nehmen die Welt viel „natürlicher“ wahr  - sie haben noch keine „Geschichte“ oder Prägung.

Wir Erwachsenen haben unsere Verletzungen, Geschichten und Gewohnheitsmuster. Und wenn wir in Kontakt mit anderen treten, nehmen wir sie auf der Basis unserer gemachten Erfahrungen wahr. Damit aber ist unsere Sichtweise nicht rein und wir werden weder uns noch den anderen wirklich gerecht. Statt in den Frieden zu gehen, verfangen wir uns in Projektionen und fokussieren uns meist auf unseren(erlebten) Mangel, statt uns liebevoll für das lichtvolle Bild unserer Göttlichkeit zu entscheiden und einander diese Vollkommenheit zu spiegeln. 

Nun ist aber diese „reine“ Wahrnehmung kein mentaler Vorgang und auch nicht durch ein emotionales Reagieren zu erreichen.

Wir alle wissen, wie leicht wir sagen können, „ich bin damit im Frieden“ (mentale Ebene), um dann wenig später zu spüren, dass wir z.B. traurig oder wütend sind (emotionale Ebene) und alte Erinnerungen hochkommen.

Meiner Erfahrung nach erreichen wir den Zustand des Gleichgewichts, des Friedens, der Löschung des dualen Verhaftet-Seins durch ein Loslassen der Beschäftigung mit dem Problem an sich. Nehmt einmal wahr, wo ihr euch als mangelhaft empfindet. Was tut ihr üblicherweise? 

In der Regel versuchen wir, das „Problem“ zu lösen, indem wir alles Erdenkliche aktiv tun (analysieren, therapieren, heilen, handeln, etc.). Unser Fokus (Bewusstsein – männlicher Anteil) bleibt aber mit dem Problem verhaftet, indem wir uns darum „kümmern“. Damit geben wir ihm Energie (weiblicher Anteil) und erschaffen damit Realität – wenn ggf. auch eine „geheiltere“ Realität. Das „Problem“ ist aber nach wie vor vorhanden.

Weil die Energie der Aufmerksamkeit folgt, also weil wir uns überhaupt damit beschäftigen. Es gibt den schönen Satz „Stell  dir vor es ist Krieg und keiner geht hin“. Was wäre, wenn wir dem Krieg in uns keine Beachtung mehr schenken? Und dem im Außen erst recht nicht? Ist der Krieg, das Problem, das Muster „real“? WIR erschaffen unsere Realität! Warum sich mit etwas beschäftigen, was man nicht erleben möchte? 

Dies ist absolut kein Leugnen oder Wegsehen, sondern ein Defokussieren, ein bewusstes sich Entscheiden für die Liebe und die Weigerung, dem inneren „Muster-Dämon“ Wink, dem „Problem“ in sich Nahrung zu geben.

Es ist doch eine schöne Übung, statt im Außen für Frieden zu protestieren zunächst im Inneren für Stille zu sorgen. Gibt es den Mangel wirklich? Sind wir fehlerhaft? Ist der Mensch sündig? Will ich an der alten Erfahrung festhalten? Ist das JETZT noch so? Soll das so bleiben? Was will ich glauben? Oder besser: Was wollen wir erleben und erschaffen? Wie will ich mich und den anderen, die Welt, das Universum sehen? Das, was ich mit meinem Bewusstsein auswähle, wird Wirklichkeit werde! Wirt verlassen zunehmend die Welt der Zeitverzögerung und bekommen sehr schnell genau das, womit wir uns beschäftigen! 

In den Pyramiden gibt es Einweihungskammern, in denen der Magnetismus (und die Erdanziehungs- bzw. Schwerkraft) unter anderem durch die Konstruktion des Raumes nach den Gesetzen der Heiligen Geometrie aufgehoben wurde. Der Adept musste dort einige Zeit verbringen. Je weniger Magnetismus/ Schwerkraft, desto schneller ist aber die Umsetzung der Gedanken in Realität.

Wir brauchen diese Pyramiden zu Einweihungszwecken heute nicht mehr unbedingt, da das Magnetfeld der Erde zunehmend schwächer wird und wir alle gleichzeitig diese Einweihung durchleben. Es ist eine „Nullpunkt-Erfahrung“ und es ist durchaus möglich, dass sich sogar die magnetischen Pole der Erde umkehren.

Wer sich dafür interessiert, sei auf das Buch von Gregg Braden „Das Erwachsen der neuen Erde“ verwiesen, in dem diese Vorgänge detailliert und leicht verständlich beschrieben werden.
Vielleicht kennt ihr den Film „ Die unendliche Geschichte“? Ganz am Schluss, als das Reich der kindlichen Kaiserin vom „Nichts“ verschlungen wurde, stand sie mit dem jungen Helden in der Schwärze des Raumes und legte ihm ein leuchtendes weiß- goldenes Samenkorn in die Hand. Sie bat ihn, das Reich neu zu erschaffen. Er nahm es und träumte daraufhin die Wirklichkeit neu – aus seinem Herzen. Und so konnte sich das Leben lichtvoll und freudvoll neu entfalteten. 

Mir scheint, dass wir am Ende dieses Zyklus stehen. Der Quantensprung steht bevor und jeder von uns wird durch das Nichts, die Stille treten und aus seinem Bewusstsein heraus eine neue Wirklichkeit erschaffen. Tun wir dies ohne Urteil, also ohne Muster, aus dem Herzen heraus, werden wir genau diese Wirklichkeit erleben. Jeder von uns geht diesen Prozess eigenverantwortlich für sich und trotzdem gehen wir ihn auch gemeinsam. Jeweils mit den Menschen, die die gleiche Resonanz und Wirklichkeit wählen wie wir. 

Lichtsprache-Grid Nr. 24 "Ruhe/Stille"

Wenn ihr mögt, könnt ihr das Lichtsprache-Grid „Ruhe/Stille“ oben betrachten und es in euch wirken lassen. Wer es in seinem Energiefeld bei sich tragen mag, kann es auch gegen eine Schutzgebühr von 10 € in laminierter Ausfertigung über info(at)paradiseonearth.eu anfordern.
Euch eine lichtvolle und friedvolle Zeit – in der Stille eures Sein.

Alles Liebe,
Verena Freimuth

Mit Lichtsprache/Heiliger Geometrie heilen (frei-muth.de)
Spirituelle Mode &  Produkte  Lichtsprache/ Heilige Geometrie für ein lichtvolles Leben (ParadiseOnEarth.eu ).

Hier mehr interessantes Artikel rund um das Thema "Lichtsprache & Schöpferkraft" von Verena Freimuth.

 


Anzeige

Lotus Vita Wasserfilter

Magierschule

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Heilige Geometrie - Lichtsprache ---------- Spirituelle Mode -------- www.PradiseOnEarth.eu

Autorin - Heilerin - Aktivierung Selbstheilungskräfte - Schöpfungssprache Spirituelle Mode: Paradise on Earth

Adventskalender 2019

Adventskalender 2019

  

Gewinnen Sie vom 01.12. - 24.12.2019 einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Anzeige

lotus vita Wasserfilter

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Magierschule

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige