Gesundes Wasser

Ute Schäfer - Autorin bei ViGeno

Gesundes Wasser.

 

von Ute Schäfer -
 

 

Quellkirchen und Quellheiligtümer im Odenwald

Unsere diesjährige Exkursion zu den heiligen Quellen im Odenwald führte uns nach Schöllenbach / Quellkirche (geweiht der großen Mutter/Marienquelle, übernommen von den Kelten, damals geweiht der Erdmutter)

 

zum Leonardshof / Quellkirche, nach Breitenbach einem aufgelassenen Weiler mit Quellkirche /Quellheiligtum außerhalb der Kirche, geweiht St. Wendolin,  und einem Brunnen für die Ex – Weilerbewohner mit den wohl ältesten Bildstock im Odenwald, gleich neben der Quelle.

Weiter ging es dann an den Sichelbrunnen bei Rockenau und an eine alte aufgelassene Quellstube von Eberbach.

 

 

Auch das Amorsbrunner Quellheiligtum, eine Marienquelle / große Mutterquelle / große Göttin / Erdmutterquelle, gepriesen gegen Frauen und Hautleiden wurde besucht. Den Abschuss machten wir in Rüdenau, hier gibt es 3 Quellen zu 4 Brunnen die öffentlich zugänglich sind. Wasser Nr. 1 ist der Brunnen vor der Kirche, Wasser 2 ist die große Brunnenanlage direkt daneben, Nr.3 ist der langsam laufende Brunnen wenn sie an der Brunnenanlage vorbei ca. 200m. nach rechts laufen.  Die Straße, nach links runterlaufen, ist dann  Nr.4 ist der sogenannte Judenbrunnen, klein und unscheinbar, unter einem Baum an der Mauer.

 

Dazu gingen wir in ein altes Naturmoorgebiet in welchem eine Quelle entspringt. Dieses Wasser nutzten wir um einen Kontrast aufzuzeigen wie weit sich der energetische Bogen der Wasserqualitäten, in der Natur, spannen kann.

Bei Quellkirchen oder Quellheiligtümer ist in der Regel davon auszugehen dass wir hier hochwertiges Wasser vorfinden. Unser gutes Leitungswasser, das geprüfteste Lebensmittel in Deutschland überhaupt, weist eine Wasserqualität zwischen 3500 und 6500 Bovis auf, wobei 6500 Bovis sehr selten und wirklich sehr gut sind. Der Mensch hat eine Lebensenergie die bei einem gesunden Menschen ca. 6500 bis 7000 Bovis entspricht.

Wässer mit weniger Energie entziehen dem Menschen auf die Dauer Lebensenergie. Höher bovistische Wässer erhöhen sie natürlich. Es ist jedoch ratsam nicht ständig Wasser von Quellheiligtümern / Quellkirchen zu trinken da auch hochbovistische Wässer auf die Dauer Schaden anrichten können. Der Mensch ist nicht dazu geeignet ständig mehr Energie aufzunehmen wie er verbrauchen kann oder die seine eigene Lebensenergie auf Dauer übersteigt.

Kranksein heißt wenig Lebensenergie, also ist Gutes Wasser angesagt..jedoch bitte nur bis zur Heilung. Danach sollte man sich gesund ernähren, an gesunden Plätzen leben (Geobiologie) und sich mit gesunden Gedanken beschäftigen.   

Hier noch einen kl. Ausschnitt aus e-mails, da wir ja auch noch nach der Exkursion Kontakt halten und die anfallenden Fragen beantwortet werden. (Name ist geändert/ Persönlichkeitsschutz)

 


Hallo ihr Lieben zusammen

Da ich mit dem Pendeln noch nicht so bewandert bin, habe ich die Wasserproben meinem Nachbarn zum Auswerten gebracht.

Das Wasser, welches ich am Schöllenbach, unterhalb des Quellkirchleins, in 3x1L Flaschen, abfüllte hatte einen Wert von ca. 20.000 Boviseinheiten. Erstaunlicherweise hat der Nachbar im Reagenzgläschen, von der gleichen Quelle nur 14.500 Einheiten gemessen.

Ev. weil dieses Fläschchen mit den anderen 10 Fläschchen beieinander im Etuie lagerten?
Und so sich die Werte gegenseitig anpassten?

Nun zur Auswertung des Quellwassers zu ein paar anderen Brunnen

Ottilienquelle /Rüdenau

 Ottilien 1  7.500 Bovis  St. Wendolin  8.500 Bovis
 Ottilien 2  13.000 Bovis  Schöllenbach  20.000/14.500 Bovis
 Ottilien 3  3.500 - 4.500 Bovis  Leonardshof  11.000 Bovis
 Ottilien 4  12.000 Bovis  Sichelbrunnen  14.000 Bovis
 Todtembronnen  18.000 Bovis  Eberbach  11.000 Bovis

 


Herzliche Grüße xxxxxxxxxx

Hallo xxxxxxxxx

Das ist ja absolut cool.  Schöllenbach mit 22.000 Bovis stimmt. Ottilien 1,2 und 4 stimmen auch. 3 habe ich noch nicht bestimmt. Leonardshof liegt auch gut bei 11.000 – 12.000 Bovis,  Eberbach stimmt auch mit 11.000 Bovis. Der Sichelbrunnen liegt auch im Rahmen, da haben wir mehrere Messungen, der liegt ja nahe und die Qualität des Wassers wechselt, mal ein etwas höher, mal ein wenig niedriger.

Lass den Todtembronnen noch mal nachmessen wir liegen immer so zwischen 1.800 und 2.500 Bovis.
Bitte melde dich nochmal wegen der Messung des Todtem…

Danke Ute und Andreas

Lebendiges Wasser

Mehr über Gesundes Wasser auch in der Rubrik Gesundheit und weitere Artikel von Ute Schäfer natürlich hier unter "Wasser & Brunnenbohrpunkte".

 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Agnihotra - Radionik - Geobiologie

Reiki | Schamanismus & Klang | Elektrosmog | Wasser & Brunnenbohrpunkte

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Zurück zum Ursprung - Andreas Goldemann

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Einkommen im Internet automatisch verdienen

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Zapper Clark - VitaLation

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno