Saline Krampfaderentfernung ohne OP

Sylvia Schulz - Autorin bei ViGeno

Saline Krampfaderentfernung ohne OP

 

von Sylvia Schulz -

 

Saline Krampfaderentfernung ohne OP
Die häufigste Methode zur Salinen Krampfaderentfernung ist immer noch die Operation, das sogenannte Stripping, bei der die geschädigten Venen unter Vollnarkose durch Hautschnitte herausgezogen wird. Weitere Verfahren sind Laser- oder Radiowellentherapie und die Verödung mit Polydocanol, einer Alkoholverbindung. Es gibt ein weitaus sanfteres Verfahren, mit dem Krampfadern nebenwirkungsfrei und zuverlässig verschwinden.

Krampfadern sind Venen, die ihre Funktion weitgehend verloren haben. Betroffene Menschen leiden nicht nur unter dem Erscheinungsbild, Krampfadern sind auch ein medizinisches Problem. Krampfadern führen zu Wassereinlagerungen, verursachen oftmals schmerzende Beine, nächtliche Krämpfe und begünstigen Thrombosen und Embolien. Im späteren Verlauf können Krampfadern zum Ulcus cruris, dem sogenannten „offenen Bein“ führen.

Saline Krampfaderentfernung mit konzentrierter Kochsalzlösung
Bei dieser ambulanten Krampfaderbehandlung wird konzentrierte Kochsalzlösung (NaCl) in die betroffene Vene injiziert. Dadurch kommt es zu einer starken Reizung der ohnehin geschädigten Innenschicht der Vene. Es kommt zu einem Druck- bzw. Krampfgefühl in der Vene, das die Intensität eines Wadenkrampfes haben kann.

Nach ca. einer Minute klingt diese Empfindung wieder vollständig ab. Durch das Kochsalz wird eine Entzündung ausgelöst, die meist erst Tage später zu spüren ist. Die Vene wird dann innerhalb von 6 – 8 Monaten vom Körper vollständig abgebaut. Es können nicht nur die Hauptäste der Krampfader verschlossen werden, sondern auch Seitenäste, wodurch insgesamt das Risiko der Neubildung reduziert wird.

Saline Krampfaderentfernung die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand:
•    Es wird keine Narkose bzw. örtliche Betäubung benötig. Alle diesbezüglichen Risiken fallen also weg.
•    Auch gibt es keinerlei Allergien oder Unverträglichkeiten, da das bei der Krampfaderentfernung verwendete Natriumchlorid eine Substanz ist, die im Körper in größeren Mengen vorkommt.
•    Keine Schädigung von Nerven und Lymphgefäßen.
•    Es bleibt kein Narbengewebe zurück, weder äußerlich, noch innerlich.

Neben all diesen medizinisch relevanten Vorteilen stehen für viele Menschen, die in meine Praxis kommen, zwei Dinge im Vordergrund: Es sind keine Stützstrümpfe nach der Behandlung erforderlich und man kann direkt nach der Krampfaderbehandlung seinen gewohnten Alltag wieder aufnehmen.

Lediglich Menschen, die in ihrem Beruf stundenlang auf einer Stelle stehen, sollten sich in den Tagen danach lieber frei nehmen. Auch anstrengendere Sportarten wie Joggen etc. sollten je nach Verlauf eine Weile pausieren.

Sauna, Thermalbad und pralle Sonne sind nach der Saline Krampfaderentfernung ebenfalls nicht empfehlenswert. Abwechselnd gehen, stehen und sitzen hingegen ist optimal und Bewegung wie Wandern, Radfahren und Schwimmen förderlich.

Die Methode der Saline Krampfaderentfernung wurde Anfang des letzten Jahrhunderts von Prof. Dr. Paul Linser an der Universität Tübingen entdeckt und entwickelt. Praktisch als Nebenprodukt seiner Forschung fiel  ihm auf, dass die Injektion von hochprozentigem Natriumchlorid in die Vene zur langfristigen Auflösung von Krampfadern seiner Patienten führte.

Diese Saline Methode der Krampfaderentfernung wurde in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts häufig angewandt und geriet dann viele Jahrzehnte lang in der breiten Öffentlichkeit in Vergessenheit. Mögliche Gründe dafür könnten die Begeisterung für die OP-Techniken und die chemische Industrie sein, oder auch die damals noch größeren Risiken der Methode durch das gröbere Material. Das einzige medizinisch relevante Risiko, dass die konzentrierte Kochsalzlösung ins Gewebe kommt und lokal Schaden anrichtet, kommt  heute nur noch sehr selten vor.

Weiterentwickelt wurde diese Saline Methode der Krampfaderentfernung von den Ärzten Dr. Sundaro Köster und Dr. Bernd Rieger. Dadurch ist es heute möglich, Krampfadern mit einer wesentlich geringer konzentrierten Kochsalzlösung zu entfernen. Das macht die Methode noch schonender.

Seit Anfang 2013 wende ich diese Methode als Schwerpunkt in meiner Praxis an. Sollten Sie sich für die Saline Krampfaderentfernung interessieren, freue ich mich auf Ihre Nachricht und Ihre Fragen unter sylvia.schulz@die-ske.de oder 0751/95866750.

Herzliche Grüße
Sylvia Schulz

Hier mehr Interessantes rund um das Thema "Saline Krampfaderentfernung" von Syliva Schulz.

 


Anzeige

Lotus Vita Trinkflaschen

The Lost Secret

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Access Consciousness® zertifizierte Facilitatorin - Saline Krampfaderentfernung

Seminarleiterin für Access Consciousness® Kernkurse - Körperarbeit - Einzelsitzungen mit verbalen Prozessen - Heilpraktikerin - Krampfadertherapeutin

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Anzeige

lotus vitaTrinkwasser Filter

Anzeige

Lebenskraft Messe 2020

Anzeige

The Lost Secret

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige