Geld haben - kein Geld haben

Anzeige
Sara Marija Hardenberg - Autorin bei ViGeno

Geld haben oder kein Geld haben ...

 

 

von Marija Hardenberg -

 

 

Geld haben oder nicht haben…
Das ist hier die Frage!

Geld ist eines der Themen in unserem Leben und in unserer Gesellschaft, was wirklich jeden betrifft und für jeden eine Rolle spielt. Wir brauchen Geld, um unser Leben zu gestalten, Investitionen zu tätigen, für Käufe und Verkäufe, um Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können, usw.

Umso fataler ist es, wenn man zu den Menschen gehört, die große Probleme mit Geld haben, die kein Geld besitzen oder erwirtschaften können oder es trotz harter Bemühungen nicht zum ersehnten finanziellen Erfolg schaffen.

Häufig liegt die Wurzel solcher Erfolglosigkeiten in der Psychogenetik der eigenen Familie. Sie ist also in Wirklichkeit keine „selbstgeschaffene“ Inkompetenz, sondern ein belastendes Erbgut der eigenen Herkunft. Diese Wurzel kann mit Hilfe meiner Mental-Psychologischen Arbeit  aufgedeckt und endgültig gezogen werden.

Psychogenetik ist die Wurzel – und der Weg zur Lösung 
Es gibt sehr viele Menschen, die materiell und finanziell -zum Teil ihr Leben lang- auf keinen grünen Ast kommen und immer wieder Verluste erleiden. Menschen, denen Geld förmlich durch die Finger rinnt.

In meiner Praxis für Psychogenetische Beratung und Mental-Psychologie habe ich schon häufig solche Fälle im Auftrag meiner Klienten untersucht und erstaunliche Zusammenhänge dabei entdeckt. Meiner Erfahrung nach sind in den allermeisten Fällen die Blockaden und Verhinderungen beim Thema Geld und Besitz psychogenetisch bedingt. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass sie mit Hilfe der Psychogenetischen Beratung und Mental-Psychologie lösbar sind.

Die Psychogenetik geht davon aus, dass der Mensch, neben seinem physischen Körper, auch über zwei feinstoffliche, nicht sichtbare Körper verfügt, die ich Mentalkörper und Emotionalkörper nenne. Hier sind Gefühle, Gefühlsketten, Überzeugungen, Glaubenssätze, Ängste, Blockaden und Gedanken aller Art wie auf einer Festplatte abgelegt und gespeichert, wobei nur ein Bruchteil davon für das Bewusstsein Klienten zugänglich ist.

Diese hinterlegten Informationen werden, wenn sie unerlöst bleiben -vergleichbar mit der DNA unserer Gene- über die Generationen weitergegeben. Wir erben also nicht nur unsere Augenfarbe oder bestimmte Begabungen, sondern ebenso negative Überzeugungen, Lebensängste sowie Verhaltensmuster, die uns im Leben womöglich behindern.

Der Fall von Klientin Katharina
Eine meiner Klientinnen ist Katharina, 57 Jahre alt und Hausfrau. Nachdem sie durch den Tod Ihres Vaters ein umfangreiches Immobilien-Erbe angetreten hatte, schienen materielle Sorgen und finanzielle Probleme kein Thema mehr zu sein. Es kam aber ganz anders.

Trotz der vermeintlichen finanziellen Sicherheit, plagte sich Katharina mit starken Verlustängsten und Gefühlen von drohendem Wertverlust.

Sie hatte Angst, dass die Immobilien verfallen oder im Wert gemindert werden könnten und sich das Erbe irgendwie verflüchtigt.

Ihr Besitz war für sie nicht greifbar und schon gar kein Anlass zur Freude oder materieller Sorglosigkeit. Das Erbe belastete sie ständig mit negativen Gefühlen und an ein positives Ausschöpfen desselben war gar nicht zu denken. Um dieser bedrückenden -objektiv gesehen unbegründeten- Lebensangst entgegen zu wirken, suchte sie meine Praxis auf. 

In der Psychogenetischen Beratung arbeite ich mit dem sogenannten „neutralen Bewusstsein“, einem unbewertenden Bewusstseinszustand, den ich einnehme, um mich in die Identität meiner Klienten und in deren Energiekörper einzufühlen. Diesen Prozess nenne ich Identifikation.

Hierbei werden die unbewussten Informationen, die in Mental- und Emotionalkörper gespeichert sind, wahrgenommen und verbalisiert. Im Fall von Katharina kam im Hinblick auf das Thema Geld und Besitz Folgendes zu Tage:

„Es ist so, dass ich das Gefühl habe, ich bin zwar von Geld oder von Besitz umgeben, aber es ist zwischen dem Besitz und mir eine Art Ring, der mich von der Integration von Geld, Besitz und Erfolg fernhält.

In mir existiert eine ganz tiefe Verankerung von Seiten meines Vaters, dass mir das nicht zusteht. Und diese Widerwilligkeit meines Vaters, nämlich dass es mir nicht zusteht, ist sozusagen dieser Ring. Ich habe also Besitz, aber ich komme an diesen Besitz nicht wirklich ran, bzw. bevor ich an meinen Besitz rankomme, ist er weg. 

Ich habe starke Verlustängste meinem Besitz gegenüber, die aber in Zusammenhang stehen mit dieser Widerwilligkeit meines Vaters. Diese Widerwilligkeit meines Vaters lässt mich überhaupt nicht erfolgreich sein und in meine Kraft kommen, Geld oder Besitz anzuhäufen, zu vermehren und darüber zu verfügen.“

Bereits diese erste Identifikation brachte Katharina die lang ersehnte Antwort, warum es ihr einfach nicht möglich war, das Erbe als ihren Besitz und als finanziellen Segen zu empfinden und zu nutzen. Die Widerwilligkeit ihres Vaters, der der Überzeugung war, seine Tochter habe das Erbe nicht verdient, wirkte in ihr wie eine unsichtbare Blockade und Mauer. 

Im weiteren Verlauf der Sitzung ging es darum, herauszustellen, weshalb der Vater der Klientin diese Überzeugung hatte und inwiefern man sie aus dieser Zwickmühle befreien kann. So stand als zweite Identifikation die Überprüfung der Energiekörper des Vaters an, wobei ich, in der Identität des Vaters stehend, folgende Informationen vorfand und ausdrückte:

„Ich halte von Frauen, die Geld machen nichts, und ich glaube auch nicht, dass Frauen Geld machen können. Ich glaube, dass Frauen Geld nur ausgeben, aber nicht halten können. Ich glaube auch nicht, dass Frauen wirtschaften können oder in der Lage sind, Geld anzuhäufen, bzw. dass Geld bei Frauen gut aufgehoben ist. 

Ich spreche einer Frau jegliche materielle Kompetenz ab, also meiner Frau, meiner Tochter, meiner Enkelin, jeder Frau. Und ich will mich auch gar nicht von etwas Anderem überzeugen lassen, da ich von meiner eigenen finanziellen und materiellen Kompetenz sehr  überzeugt bin.

Und ich will eine Frau auch nicht in materielle Kompetenz treten lassen, weil ich das Gefühl hätte, Sie würde mich vom Thron stoßen. Denn immerhin bedeutet materielle Kompetenz zu haben auch Macht zu haben, Dominanz zu haben.

Und ein Mittel zu haben, was mich gegenüber Frauen bemächtigt. In dem Moment, wo eine Frau finanzielle Kompetenz hat, gäbe es Konkurrenz und die Frau würde den Mann entmachten, und das will ich nicht. Ich habe mich entschieden, Frauen zu entmachten und stelle deshalb ihre Kompetenz und ihren finanziellen Erfolg komplett in Frage.“

Diese deutlichen Worte zeigen auf, dass die Angst vor Machtverlust gegenüber Frauen den Vater dazu bewogen hatte, allen Frauen jegliche finanzielle Kompetenz generell abzusprechen. Und in der -aus seiner Sicht logischen- Folge auch keiner Frau ein Erbe oder materielle Güter zu gönnen, da er es bei ihnen in den falschen Händen sieht.

Die Tochter, Katharina war also letztendlich aufgrund dessen, dass sie eine Frau ist, dieser Ego-Überzeugung des Vaters zum Opfer gefallen. Es wurde schnell klar, dass der Heilungs- und Lösungsweg darüber führen würde, dass Katharina sich von der negativen Überzeugung und Verurteilung des Vaters Frauen gegenüber emanzipiert, um in ihre finanzielle Kompetenz und Unabhängigkeit zu wachsen.  

Bewusstmachung = Entkräftung

Es ist wichtig zu wissen, dass die Psychogenetischen Verwicklungen deshalb wirken können, weil sie unbewusst in uns schlummern. Das bedeutet im Fall von Katharina beispielsweise, dass sich ihr Ego unbewusst der Verurteilung des Vaters unterwirft und das Erbe innerlich nicht annimmt, weil der Vater ihr vermittelt, sie sei es nicht wert.

Ebenso leidet sie unter Verlustängsten, weil der Vater ihr mit seinen Überzeugungen suggeriert, dass sie als Frau nur Geld verlieren, nicht aber halten -oder gar vermehren- kann.

In der Auflösungsarbeit mittels der Mental-Psychologie bewirkt die Bewusstmachung der Zusammenhänge deren Entkräftung. Gekoppelt wird dieser Prozess zusätzlich mit einem mentalen Training, der sogenannten Separation.

Dieser individuell angefertigte Text, der über einen bestimmten Zeitraum laut gelesen wird, hat eine Umprogrammierung des Unterbewusstseins des Klienten zur Folge.

Im Falle von Katharina bewirkt dieser eine bewusste, definitive Trennung und Ablösung von den Verurteilungen und Glaubenssätzen des Vaters. Außerdem befähigt die Separation die Klientin, in finanzielle Kompetenz und finanzielles Selbstbewusstsein zu treten.

Sie konnte in der Folge ihr Erbe wahrhaftig in Besitz nehmen, frei verwalten und mit positiven Gefühlen daraus schöpfen und davon profitieren. Ihre Verlustängste und Mangelgefühle gegenüber Geld und Besitz konnten eliminiert werden und einem souveränen und sicheren Umgang damit weichen. 

Die Psychogenetischen Übertragungen und Zusammenhänge aufzudecken, ist extrem aufschlussreich und meiner Erfahrung nach der absolute Schlüssel, wenn es darum geht, Lebensblockaden zu entkräften.

Gerade wenn diese schon lange bestehen und den Menschen wirklich wesentlich einschränken und unsichtbar bemächtigen. Der Fall meiner Klientin Katharina zeigt, wie unvermutet und komplex die Psychogenetik auf unser Leben Einfluss nimmt. Und er zeigt auch, dass wir die Möglichkeit haben, unser Psychogenetisches Erbe zu erlösen und in Lebenskompetenzen umwandeln und transformieren können.  

Für die gezielte Überprüfung und Klärung des Geldbewusstseins eines Klienten, wie bei Katharina, habe ich einen speziellen Transformationsprozess entwickelt.

Bei diesem Prozess werden drei Aspekte untersucht: Das kollektive Besitz-und Geldbewusstsein der Herkunftsfamilie, das Besitz- und Geldbewusstsein der Mutter und das des Vaters (das Beispiel in diesem Artikel zeigt nur die Überprüfung auf Seiten des Vaters).

Durch diese Kombination werden alle relevanten psychogenetischen Blockaden das Thema betreffend erkannt und nachhaltig für den Klienten eliminiert. 

Herzlichst Sara Marija Hardenberg

 


Anzeigen

i+like - Biorezonanz Produkte

Lebensfreude Kongress

Magierschule

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

Lebensfreude Kongress

Anzeige

Magierschule

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.