Spiritualität: Heilung Opfer & Täter

Margot O. Strebel - Autorin bei ViGeno

Spiritualität: Gedenkstätte Dachau Heilung Opfer & Täter.

von Margot O. Strebel -

Ich bereise mit Gruppen schon viele Jahre fast jährlich die Gedenkstätten Dachau und Buchenwald. Auf unserer Polenreise waren wir auch in Auschwitz. Auf meinen Reisen geht es nie um Schuld Rechtfertigung Verleugnung oder Verherrlichung sondern um

Heilung der Vergangenheit – Transformation – Vergebung – Einheit von Opfer und Täter

Das Göttliche in uns allen bewertet/beurteilt nicht und erkennt in jeder Erfahrung der Menschen das Göttliche den göttlichen Sinn und Plan. Mein Bewusstsein über ehemalige Konzentrationslager ist, das sie Kraft-Orte und Bezugspunkte für Einheit sind. Vor und am Anfang des Zweiten Weltkrieges gab es viele hoch spirituelle Aktivierungen auf Terra Gaia und schon kurz nach Ausbruch des Weltkrieges war der Verlauf des Krieges bereits auf einer Ebene geschehen/getan. Ausdruck davon ist zum Beispiel dass es etwa 12 Anschläge auf Adolf Hitler ohne Erfolg gab.

Oder die Frage: warum haben sich die Insassen der Lager nicht gewehrt, sie waren zahlenmäßig den Wärtern weit überlegen? Weil es auf einer Ebene schon geschehen war. Opfer und Täter haben sich für diesen Weltendienst zur Verfügung gestellt. Im Bewusstsein der Polarität bilden Opfer und Täter eine Einheit und sind mit dieser Vereinbarung/ Verabredung in diese Inkarnation gekommen. Darüber wurde schon oft geschrieben und vielen Menschen ist das aus spirituellen und religiösen Lehren bewusst. Es ist jetzt Zeit und Raum diese Bewusstheit als Bewusstsein zu leben im Sinne von Verantwortung und Vergebung.

Diese spirituellen Aktivierungen vor dem 2. Weltkrieg wurden u. a. durch Kriegs geschehen verankert und integriert. Die Menschheitsgeschichte ist eine Leidengeschichte.  Schmerz Leid Tod hinterlässt beim Menschen den tiefsten Eindruck und aktiviert den Willen für Entwicklung und Veränderung.

Das ist die menschliche Matrix der Dualität. Krieg dient der Transformation, Veränderung und Entwicklung, wenn ich die Erfahrungen als Einheit von Opfer und Täter selbstverantwortlich integriere. Dann bin ich Vergebung, ein hoher Seins-Zustand, der mit Schuldzuweisungen oder Verleugnung nichts zu tun hat. Wie Präsident Obama bei seiner Antrittsrede sagte: leider brauchen wir Menschen noch Kriege.

Nach einer langen Leidens- und Teilungsgeschichte stehen wir Menschen jetzt an der Schwelle uns nicht mehr unbewusst über Leiden Schmerz Schicksalsschläge und Krieg zu entwickeln sondern im vollen Bewusstsein unseres Liebes-Schlüssels uns zur Verfügung stellen im Wissen warum wir hier sind und wer wir sind, das Dreieck

Liebeschlüssel - Qualitäten (Licht) - Erkennung (Bewusstsein)

Jetzt ernten wir in den Gedenkstätten ehemaliger Konzentrationslager was wir in den vergangen Jahren transformiert und geheilt haben = die Essenz der Einheit von Opfer und Täter und die hohe Geistqualität der Aktivierungen und Verankerungen vor und während dem 2. Weltkrieg. Das durften wir am Wochenende 24. – 26.5.2013 in Dachau sehr physisch göttlich erfahren:

Schon beim gemeinsamen Nachtessen am Freitag hatte Corinne im Restaurant einen Erleuchtungszustand. Wir machten danach nur eine kurze Meditation. Es floss viel Energie zum Teilen was den Einzelnen bewegte und was es mit der Gruppe machte. Beim Teilen gingen Türen und Tore auf.

Wir haben am Samstag und am Sonntag im Restaurant bei der Gedenkstätte gegessen und mitten unter den Menschen geteilt. Es waren dieses Mal besonders viele verschiedene Nationalitäten vertreten, die mit unserem energetischen Wirken und Sein in Berührung kamen. Vieles wo von wir oft sprachen bekam Wurzeln und verankerte sich. Während der ganzen Zeit schwang die Qualität von Neugeburt. Ingeborg hielt meisterlich ihren Schlüssel als Kriegsgeneration und Transformator gemeinsam mit unserer Gruppen-Unterstützung.

Am Samstag besuchten wir die Gedenkstätte. Gleich zu Beginn waren wir eine Sphäre die übers Erdmagnetfeld hinaus ausgedehnt war. Ein Gruppenleiter mit Leidens- und Schuldzuweisungs-Energie und lauter penetranter Stimme hat mir richtig physische Schmerzen bereitet. Ich brauchte eine Zeit damit umgehen zu können.

Die Katholische Todesangst Christi Kapelle war das erste Mal geöffnet. Die symmetrische Anordnung der Steine dieses Rundbaus hält die Qualität von göttlicher Ordnung. Die meisten Kreuz-Symbole sind gleichschenklig, offen fürs All Eins Sein. Rosemarie wurde göttlich berührt mit Bewusstseins Wahrnehmungen. Vom Baum-Denkmal mit den Köpfen am Eingang verläuft eine stake energetische Linie durch den Mittelgang der Baracken zur Todesangst Christi Kapelle und dahinter zum Kloster Karmel „Heilig Blut“. Wir waren immer mit dieser Linie verbunden.

Beim jüdischen Denkmal konnte Ingeborg schreien und damit Schichten durchbrechen und verhalf uns im Körper zu sein und die Energien zu transformieren oder zu integrieren. Wir nahmen alle war, das hier etwas global noch belegt ist. Mit Tönen und Singen haben wir wunderbar integriert und Claudia kniete sich nieder wie die Moslems beim Gebet. Das war so passend und göttlich berührend. Kaum zu glauben, dass Claudia den ersten Workshop mit uns zusammen erlebte. Es war als wäre sie schon immer in unserer Gruppe.

Ganz alleine saßen wir in der Karmel Kloster Kirche und hielten eine Sphäre von Gruppen-körperschaft und All Eins Sein vom Allerfeinsten. Ich hätte fast das Bewusstsein verloren. Raum und Zeit lösten sich auf. Danach gingen wir noch einmal rein um die Andacht der singenden Nonnen zu hören, die männliche Gäste hatten und weitere Besucher anzogen. Durch den Unterschied zum ersten Besuch wurde uns noch tiefer bewusst was wir für eine göttliche Sphäre beim ersten Besuch halten konnten als Gruppen-Körperschaft.

Wir liefen durch die Evangelische Versöhnungskirche mit ihrer Spiralen Form, auch das erste Mal geheizt, zur russisch orthodoxen Auferstehungskapelle mit ihrem Zwiebelturm, die wir immer geschlossen erleben. Weiter zum Krematorium das in mitten einer Feen- und Elfen-Gartenanlage mit einem Elfentor liegt. Hier floss die Qualität von Erlösung, Frieden und Glückseligkeit.

Nachdem wir am Freitagabend und am Samstag ständig integrierten und Energie aufbauten waren wir am Sonntag bereit und vorbereitet für eine Meditation mit allen Essenzen des Wochenendes. Wir haben uns u.a. auf das Potenzial der Opfer eingelassen und besonders tief auf Heilung der Täter in uns. Wir haben uns mit der Gemeinschaft der Insassen als göttliche Körperschaft verbunden und bildeten über die Zeit hinaus zusammen eine starke Seelen-Formation. Ganze Meditation auf CD kann für Sfr. 12 /   € 10 plus Versandkosten bei mir bezogen werden.

Durch die Essenz konnte Eva alte Muster von nicht geliebt werden in der Matrix der Menschen transformieren. Und ich höre Norbert nach der Meditation sagen: was Du mit mir alles machst..........Ja jupiiiii was wir Menschen alle wirken und sind ohne Ausnahme auf Terra Gaia.
Auf ein Wiedersehen Dachau!

In Liebe Licht und Bewusstsein
Margot O. Strebel

Vom  9. – 11.8. sind wir in Weimar und der Gedenkstätte Buchenwald. Kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten in sehr gutem Hotel. Frühzeitige Buchung erforderlich.

 


Lotus Vita Trinkflaschen

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lotus VitaTrinkwasser Filter

Anzeige

18. Kongress Geistiges Heilen - DGH

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige