Astrologie: Aszendent im Horoskop

Hildegard Lux - Autorin bei ViGeno

Astrologie und der Aszendent im Horoskop.

 

von Hildegard Lux -

 

 

Der Aszendent im Horoskop und die Reise durch das Leben:
Gerade über den Aszendenten gibt es verschiedenste Meinungen. Manche behaupten, dass in der 1. Lebenshälfte der Aszendent vorrangig ist, dann kommt die Sonne zum Leuchten. Dieselbe Meinung kann man aber auch natürlich umdrehen. Somit sind viele Meinungen, aber welche ist denn wirklich richtig:

Der Aszendent wird durch die Geburtszeit bestimmt. Welches Sternzeichen auf welchem Grad gerade sich am Horizont zeigt, das ist der Aszendent

Der Aszendent steht für die Schwingung der ersten Handlung der Seele in dieser Inkarnation, das Erscheinen hier in dieser Welt. Er beschreibt die Form, in der wir unsere Potentiale in diese Welt hineinbringen. Das gilt nicht nur für die Geburt, ebenso steht das für jede Handlung, für jeden Neubeginn in unserem Leben.

Wir haben eine Form für den Inhalt. Diese Form entspricht unserem Körper. Er ist der Tempel der Seele. Ohne Form kann sich der Inhalt nicht präsentieren. Somit ist zu jeder Zeit der Aszendent für uns wichtig. Es geht aber darum, mit welchem Kriterium wir uns lieber identifizieren. Es ist jedoch unsere Aufgabe, unserem Inhalt unsere Form zu geben, das heißt, sie zu leben.

Stellen wir uns einfach vor. Unser Inhalt will sich in dieser Welt zeigen. Jedoch die Form ist zu eng (Steinbock), der Inhalt jedoch üppig (Schütze)? Wie soll und kann diese feurige Bewegung durch das Nadelöhr fließen?

Das allein ist schon eine Aufgabe, womit wir viele Jahre hadern können, bis wir endlich lernen, dass es alleine an mir liegt, die engen Bedingungen zu lockern, wenn es für mich gut ist, den Inhalt in die Welt hineinfließen zu lassen und die Form mich einfach nur daran gehindert hat, unnütz Energien aus lauter Begeisterung zu verschleudern.

So kann man für jede Paarung die Aufgabe heraus arbeiten. Je mehr wir uns mit unserer individuellen Form und unseren einzigartigen Inhalt auseinandersetzen, umso echter und wahrer werden wir.
Wer sich mit dem Herrscher seines Aszendenten und der Position im jeweiligen Horoskop auseinandersetzt, kann sich eine eigene Art der Präsentation seines Inhaltes erarbeiten. Das ist dann jenseits aller Formgebung durch die Erziehung, der Gesellschaft und der Erfüllung der  Erwartungen durch das Umfeld.

Ein Mensch, der seinen Inhalt in seiner Form präsentiert, wird gesehen, weil er so seiner Sonne zum Strahlen verhilft. Wenn die Form mit dem Inhalt übereinstimmt, erlebt der Mensch, dass er einen aufrechten geschmeidigen Gang hat, er beweglich sich den Gegebenheiten des Lebens stellen kann, die Herausforderungen des Lebens auf seine Art meistert.

Diese Menschen können dann auch aus beengenden, weil falschen Formen aussteigen, sei es beruflich oder auch privat. Sie können immer mehr auf ihr Herz hören, das Vertrauen ins Leben entwickeln und dementsprechend sich in ihr Leben einlassen.

Der Aszendent bestimmt die ICH-DU Achse im Horoskop. Der Weg vom Aszendenten zum Deszendenten führt durch das Innere. Die Reise beginnt am Aszendenten.

Die Häuser 1 (Ich bin hier), 2 (Ich habe einen Körper) und 3 (Ich kann denken) helfen mir, in dieser Welt Fuß zu fassen. Am Imum Coeli, dem tiefsten Punkt im Horoskop begegne ich meinem inneren Kind. Hier bin ich am Verletzlichsten.

Im 5. Haus entfaltet das Kind seine Kreativität und lernt, das, was in mir ist, auch der Welt zu schenken. Diese Geschenke an die Welt sind meine Arbeit. Gerade über die Arbeit entfaltet sich die Seele. Macht mir meine Arbeit Freude, so gebe ich gerne. Verlangt aber die Arbeit Dinge von mir, die mir nicht liegen, so verliert sich die Freude und Arbeit wird mühevoll. Das schlägt sich dann auch auf meine Gesundheit.

Am Deszendenten betreten wir mit unseren Möglichkeiten die äußeren Welt. Alles, was wir bei der Innenschau von uns nicht wahrhaben wollen, sehen wir nun im Spiegel. Manches freut uns, jedoch so manches stört uns gewaltig. In diesem Fall zeigen wir oft etwas anderes. Inhalt und Form stimmen hier nicht überein. Die Arbeit kann nur bei mir selbst beginnen. Seien wir dem Außen (Partner) dankbar, dass er uns darauf hinweist. Denn wer sich erkennt und findet, kann den Weg des Lebens zur Berufung beschreiten.

Es geht um die Meisterschaft. Der Weg zur Meisterschaft beginnt am Aszendenten. Er durchquert die Häuser 1 – 9, um am Medium Coeli sich selbst zu begegnen. Mag ich den Menschen, der mir jetzt ständig präsent ist?

Jedoch im 8. Haus erkenne ich, welchen geistigen Ideen ich mich verpflichtet habe. Hier lerne ich loszulassen von der Vorstellung, die ich über andere habe und erkenne, dass ich alleine für mich die Welt gestalte.

Die Reise durch die Häuser 10 – 12 entsprechen meinem Wirken in dieser Welt. Am MC zeige ich mich strahlend im eigenen Licht. Habe ich mich noch nicht von den falschen Programmen befreit, so werde ich nicht wahrgenommen. Als Kompensation versuche ich dann besonders heftig für die herrschende Meinung einzutreten.

Jedoch ich erkenne immer wieder, damit entferne ich mich von mir selbst. Im 11. Haus betrete ich das Feld der Wahl. Ich bin rebellisch genug, mein Leben auch aus der höheren Sichtweise zu betrachten. So weiß ich, es gibt das Eine, aber auch das Andere. Was ist nun das Beste für mich?

Nach dieser Erfahrung kann ich nun im Leben fließen. Voll Vertrauen mich einlassen – Ich habe meinem Inhalt die richtige Form gegeben.

Hier die Aszendent- Auflistung aus systemischer Sicht:
•  Aszendent AC Widder
Kampf gegen das Schicksal, Retter, Kämpfer, kaum Möglichkeit, sich dem Schicksal zu verbeugen

•  Aszendent AC Stier
Werte der Sippe können nicht verlassen werden, auch am Pech festhalten

•  Aszendent AC Zwillinge
Zwischen zwei Seiten stehen, schwer im Einlassen auf das Eigene

•  Aszendent AC Krebs
Bleibt immer das Kind, Kind in der Partnerschaft, spielt Mutterrolle in der Beziehung

•  Aszendent AC Löwe
King, ohne mich geht hier gar nichts, Retter, Held

•  Aszendent AC Jungfrau
Versucht auszugleichen, war nicht zu ihm gehört, weniger vom eigenen, mehr vom anderen, „da entblöße ich lieber den Partner, damit ich mich nicht anschauen muss!“,

•  Aszendent AC Waage
Gleichstellung im System, Übernahme von Rollen, schwer zu etwas eigenem zu kommen, Entscheidungsschwächen, an jemanden gebunden sein
„wer sich zu gut ist, um böse zu sein, gefährdet die Beziehung“

•  Aszendent AC Skorpion
Übernommene Gefühle, Verstrickungen, Sog zu etwas hin oder von etwas weg

•  Aszendent AC Schütze
Nicht klein zu kriegen „ ich führe dich“

•  Aszendent AC Steinbock
Tragende Kraft, muss es tragen, ertragen um größer zu werden, das Gefühl, wichtig zu sein

•  Aszendent AC Wassermann
Fühlen sich ausgegrenzt, vertreten oft einen Ausgegrenzten

•  Aszendent AC Fische
Grundenergie ins Jenseits, noch nicht ganz geboren

Herzlichst
Hildegard Lux

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Engelbotschaft vom 15.09.2019

Michael spricht:

“Vergebe Dir selbst und allen anderen und erfahre wahre innere Freiheit.”

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige