Zeitqualität nach Corona

Anzeige
Heike Pranama Wagner - Autorin bei ViGeno

Was kommt nach Corona?

 

von Heike Pranama Wagner -

 

Wir befinden wir uns gerade in einer sehr außergewöhnlichen Zeitqualität und da stellt sich vielen Menschen die Frage: Was kommt nach Corona? Nun, ich bin kein Orakel, das in die Zukunft siehst, meine Aufgabe hier auf Erden ist es, dir bei deiner Selbsterkenntnis zu helfen, deshalb orakle ich nicht was nach Corona kommt, sondern stelle Fragen. Das ist nicht so unspektakulär wie es klingt, denn Fragen bringen dich in die Selbsterfahrung, ich bin nicht hier und dir irgendwas zu erzählen, was du nicht selbst erfahren kannst.

Selbsterfahrung führt zu dir selbst, zu deinem wahren Selbst. Hast du also keinen Bock auf Selbsterfahrung, keine Bock darauf herauszufinden, was nach Corona kommt, dann lies nicht weiter Wink

Was willst du nach Corona erzählen, was willst du nach Corona über die Zeit berichten, damals...als wir uns nicht mehr umarmen durften...???

….eines Tages nach Corona werden wir vielleicht so über die jetzige Zeit sprechen...

Weißt du noch damals, als die Menschen plötzlich aus ihren Hamsterrädern geworfen wurden und sich  statt mit Hamsterradlaufen mit Hamsterkäufen beschäftigen?

Vielleicht fragst du auch nach Corona: Erinnerst du dich an damals, als wir uns  nicht mehr berühren durften, nicht mehr miteinander tanzen durften und uns als einzige Möglichkeit die Innenschau blieb, weil jegliche Ablenkung wegfiel?

Nach Corona berichtest du möglicherweise, wie man in einer Situation wie damals, schnell herausfinden konnte, was für ein Mensch man ist. Genauer gesagt, wie das Ego tickt. Die Programmierung.

Weißt du noch damals, als sich manche Menschen darüber sorgten, dass ihre künstlichen Fingernägel herauswachsen und sie nicht mehr zum Naildesigner ihres Vertrauens gehen konnten? Auch das könnte  nach Corona Gesprächthema sein Wink

Weißt du noch, als die Verschwörungstheoretiker auf der einen Seite und die Mainstreamgläubigen auf der anderen Seite, die Menschheit spaltete?

Erinnerst du dich noch, wie dieses Spiel plötzlich von immer mehr Menschen als Ablenkung durchschaut wurde und sie nicht mehr darauf reinfielen?

Weißt du noch, wie viel Kreativität plötzlich aufkam, wie wir improvisierten, aus neuen Perspektiven schauten? Jetzt nach Corona profitieren wir sehr davon.

Erinnerst du dich, wie durch die Isolation mehr Sehnsucht aufkam und die Menschen sich wieder ihrem wahren Wesen und Gott zuwandten?
Oder vielleicht fragst du nach Corona: Weiß du noch, wie alles von den Menschen abfiel, was nicht zu ihnen gehörte Jobs, Partner, Glaubenssätze usw. und sie endlich erkannten, wo ihr wirklicher Platz war?

Ich frage dich jetzt NICHT, wie du  dir deine Welt nach Corona vorstellst.
DENN die Welt ist so, wie du bist. Deine nach Corona Welt auch!
Du hast in den letzten Wochen bereits einen Teil deiner nach Corona Zeit kreiert.
Deshalb frage ich dich:
Was willst du über diese Zeit in 10 Jahren nach Corona erzählen?
Was willst du in 2, in 5, in 20 Jahren nach Corona über deine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse in der Zeit der „Coronakrise“ berichten?

Erzählst du nach Corona: Damals als wir alle voneinander isoliert wurden, saß ich wochenlang nur vor dem Fernseher und....
Oder sprichst du nach Corona so?Damals wendete ich mich nach innen und fand mich.
Oder damals wurde mir bewusst was mein wahrer Platz im Leben ist.

Vielleicht werden wir auch in 10 Jahren nach Corona sagen, dass Corona nicht das Problem, sondern DIE Lösung war?
Das würde ich gern von dir wissen.
Schreib mir gern, ich freu mich von dir zu lesen ♥ Meld dich gern über meine Website Leben-in-Wahrheit.

Falls du jetzt bemerkst:
Oh Kacke, wenn das, was ich da in den letzten Wochen kreiert habe meine Welt nach Corona erschafft, dann wird es Zeit, dass ich mit meiner Bewusstwerdung, meinem wahren Platz, meinen spirituellem Erwachen zuwende...

Dann...hab ich hier was für dich:
Ich werde nicht müde dies immer wieder zu empfehlen, denn ...

...mal angenommen du willst einen sehr hohen Berg besteigen, einer der selbst für die besten Bergsteiger herausfordernd ist.

Du hast das aber noch nie gemacht und keine Ahnung davon, du weißt nur, du willst hinauf, unbedingt!

Welchen Weg würdest du wählen?
1.    Der längste Weg: Du eignest dir alles Wissen dafür autodidaktisch an, du liest Bücher, recherchierst im Internet, erkundigst dich in Outdoorgeschäften usw.  Da du so nur Ausrüstung und Wissen sammelst, aber keine Erfahrung, wirst du immer wieder scheitern und daraus lernen. So dauert es sehr, sehr lange bis du den Berg erklommen hast, falls du den Aufstieg überhaupt überlebst, so ganz allein in unbekannten Terrain.

2.    Ein langer Weg: Du gehst mit jemandem zusammen, der den Berg auch noch nie bestiegen hat, auf dem gleichen Wissenslevel bist wie du und ihr findet es gemeinsam heraus. Das Problem ist hier, da ihr auf dem gleichen Level seid, kann dich der andere nicht hochziehen.

3.    Ein kürzerer Weg ist es, dir jemanden zu suchen, der ein paar Schritte voraus geht und den Weg für dich bahnt. Du kannst in seine Fußstapfen treten oder eigene machen, je nachdem was gerade sinnvoll ist. Der andere kann dich hochziehen, wenn du strauchelst.

4.    Der einfachste und kürzeste Weg ist, dir einen Bergführer zu suchen, der schon häufig diesen Berg erfolgreich bestiegen hat.

Welche Weg würdest du wählen?
Was könnte dich daran hindern,egal ob vor, während oder nach Corona den einfachsten und kürzesten Weg zu wählen? Hast du es nicht verdient, musst du dir immer alles allein erkämpfen, bist du es dir nicht wert in einen Bergführer zu investieren? Das kannst du dir nur selbst beantworten.

Für den Weg Nr. 3 und 4. empfehle ich dir dies hier:

Bestell dir einfach die Gratislektion, das ist vollkommen unverbindlich und dann kannst du vielleicht auch endlich deinen Platz einnehmen.

Nimm deinen Platz ein nach Corona oder jetzt gleich.
Es geht um deinen wahren Platz, nicht um den Platz deiner Vorstellungen und Wünsche, nicht da wo dein persönliches Ich gerne sein möchte.

Dein wahrer Platz ist dort, wo Gott dich jetzt braucht -  vor, während oder nach Corona.
Schau dir deine Lebenssituation an: Wo befindest du dich gerade, wo braucht Gott dich gerade? Nicht nur nach Corona, sondern JETZT?

Die Frage ist: Fügst du dich bereitwillig ein, gibst dich dem hin oder bist du damit im Widerstand? Ja ich weiß, ich hab diesmal verdammt viele Fragen an dich, aber vorgekautes ersetzt deine Erfahrung nicht. Es geht darum, wie es bei dir ist und das ist einzigartig!

Wem folgst du, dem Widerstand oder fügst du dich trotz Widerstand ein?

Du kennst das doch bestimmt:
Dein wahres fühlendes Wesen macht etwas ganz selbstverständlich, weil es sich tut, weil es dran ist, es denkt nicht darüber nach. Dann kommt der Verstand und nimmt es auseinander, nööö, ich will nicht aufstehen, nööö ich will das alles gar nicht, nööö ich will lieber dies und das. Kennst du oder? Das ist normal und gar kein Problem.

Es ist nur die Frage, wem du folgst, dem Quatschkopf oder dem, was sich tut, trotz gequatsche. Wer gewinnt meistens bei dir? Bei mir hat früher ständig der Quatschkopf gewonnen, weil ich mit ihm identifiziert war und mein wahres Wesen gar nicht wahrnehmen konnte. Durch das HIER habe ich Zugang bekommen und seither ist es viel leichter meinen Platz bereitwillig einzunehmen und dort zu dienen, wo Gott mich hinstellt, selbst wenn mein Ego keinen Bock hat...und glaub mir, ich habe ein faules bockloses Ego Wink

Nimmst du deinen Platz ein, dann tust du deinen Dienst in dieser Schöpfung vor, während oder auch erst nach Corona. Du bist das Puzzelteil, dass genau an diesen Ort passt. An diesen Platz kannst du so sein, wie du bist, hier endet der Krieg in dir.

Bist du bereit?
Dann nutze das hier!

Umarmungen und Erkenntnisse nach Corona
Noch eine Frage nach Corona an dich:
Wie war es so ohne Umarmungen? Hat dir was gefehlt, oder lebst du mit mehreren Menschen zusammen, so dass es dir gar nicht aufgefallen ist?
Vielleicht konntest du ja sogar beobachten, dass es zum Teil sogar befreiend war, bestimmte Menschen nicht zu umarmen?

Wie ist das, wenn Umarmungen nach Corona nicht mehr so selbstverständlich sind?
Wie ist es, wenn eine Umarmung nach Corona nicht mehr aus Gewohnheit gemacht wird?
Vielleicht willst du jetzt in diesem Moment mal nachspüren, wen du nach Corona oder auch jetzt gern umarmen möchtest?
Wann hast du dich eigentlich das letzte Mal selbst umarmt?
Wird uns all das bewusst, werden Umarmungen nach Corona vielleicht wieder viel bewusster und aus Liebe gemacht und nicht aus Gewohnheit.

Dies was ein Auszug aus dem Leben-in-Wahrheit Inspirationsletter, den du kostenFREI über meine Leben-in-Wahrheit-Website abonnieren kannst.

Alles Liebe und ein wundervolle nach Corona Zeit,
Heike Pranama Wagner

Hier mehr interessante Artikel rund um das Thema "Zeitqualität" von Heike Pranama Wagner.

 


Anzeigen

i+like - Biorezonanz Produkte

Lebensfreude Kongress

Magierschule

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Expertin für lebendige Spiritualität im Alltag

Autorin - Künstlerin - Medium - Rückführung - Heilarbeit - Spirituelle, mediale & psychologische Begleitung im Erwachensprozess

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

i+like Bioresonanz Produkte

Anzeige

Lebensfreude Kongress

Anzeige

Magierschule

Spirituelle Veranstaltungen 2021

ViGeno Veranstaltungskalender

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

RLB Lotusblüte TV

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.