Harmonisierende Edelsteine: Reinigen & Aufladen

Bruno Vogler-Pfeiffer - Autor bei ViGeno

Das 1 x 1 vom Reinigen und Aufladen von harmonisierenden Edelsteinen.

 

von Bruno Vogler-Pfeiffer -

 

Kaum anderswo wird so viel „gesündigt“ wie beim Reinigen oder Aufladen der harmonisierende Edelsteine.

Grundsätzlich gilt: Jeder Edelstein muss, bevor ich ihn am Körper einsetze, gereinigt werden:
Warum: In den Zwischenräumen des jeweiligen Kristallgitternetzes können sich Informationen im Stein einnisten. Wenn ich z.B. einem Leiden oder einer Krankheit unterworfen bin und Besserung erlange, durch den gezielten Einsatz eines Edelsteins, dann hat der Stein Energie von mir aufgenommen, die mich bis dahin belastet hat. Dies bezieht sich auf die körperlichen wie auch die seelischen Energien.

Die Kristallstruktur eines Edelsteines kann ich nicht verändern, wenn ich mit ihm arbeite. Jedoch saugt der Stein im Verlaufe seines Einsatzes in meinem Körper eingelagerte Informationen auf – dies geschieht energetisch und niemals physisch  –  als wäre er ein trockener Schwamm.

Beispiel. Ein Erkältung die im Anzug war, konnte ich verhindern durch das Auflegen eines Heliotrops auf meine Thymusdrüse. Den Stein hatte ich eine halbe Stunde auf meinem Brustbein deponiert und danach war ich deutlich harmonisiert. Ich lege jetzt den Edelstein beiseite und am nächsten Tag will eine zweite Person dasselbe tun wie ich. Nur diese Person verspürt nun keine Harmonisierung. Sie bemerkt, dass nach dem Auflegen des „Harmonisierenden Edelsteins“ ihre Verfassung sich eher verschlechtert.

Grund: Der Edelstein ist gefüllt mit meinen Energie-Informationen, die er mir zuvor abgenommen hat. Dieses Übertragen von Informationen gilt nicht nur für Energiebilder, sondern auch für mentale Energien, die der Stein aufgenommen hat.

Hätte ich nach dem Einsatz den Heliotrop abgewaschen und ihn auf eine Amethysten Druse gelegt, wäre dieser frei gewesen von meinem (aufgeladenen) Energiebild und hätte seine verschiedenen Signale zur Harmonisierung, von Körper, Geist und Seele wieder zur Verfügung stellen können.
Nächste Frage: „Was mache ich, wenn ich keine Amethysten-Druse besitze“?

Sie können den harmonisierenden Edelstein abwaschen - unter fliessendem Wasser für mind. 1 Minute- und dann für zwei Stunden an der Abend- oder Morgensonne aufladen. Die Sonne muss nicht sichtbar scheinen, das Tageslicht genügt auch.

Die Amethysten Druse: Diese ist in ihrer Wirkung immer aktiv aus sich selber und muss nicht gereinigt werden. Die Amethysten Druse hält ihre Energie andauernd aufrecht, weil die 4-wertigen Eisenelektronen, die im Kristallgitter eingebunden sind, unaufhörlich kreisen bis ins Unendliche. Das Eisen konnte sich nur in das Kristallnetz einbinden, weil beim Wachstum des Amethysten eine natürliche Radioaktivität herrschte, die das Heranwachsen der violetten Amethystenkristalle so ermöglichte.

Wichtig dabei ist, dass alle Spitzen der Kristalle intakt sind und die Druse nicht einer direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird. Ein Amethyst verliert durch die direkte Einstrahlung der Sonne allmählich seine Wirkung, weil die Eisenelektronen dabei ausbrechen können aus ihren Bahnen und die Reinigung nicht mehr optimal funktionieren kann. Optisch wird so ein Amethyst auch deutlich heller in seiner  Farbe. Das heisst aber nicht, dass ursprünglich helle Amethysten ausgebleicht sind, sie eigenen sich ebenfalls problemlos zur Reinigung der Edelsteine. Dunkelfarbige sind einfach eher selten zu finden und gehören zur besten Qualität, was sich auch deutlich im Preis wiederspiegelt.

 Grund-Regel für das Reinigen und Aufladen von harmonisierenden Edelsteinen.
“ Alle Steine die über 8 Stunden auf einer Amethysten-Druse liegen sind danach gereinigt und
  aufgeladen!!!“

Ausnahme: Der Bernstein. Bei ihm handelt es sich um keinen Edelstein im herkömmlichen Sinne, sondern er besteht aus einem fossilen Harz und kann deshalb nur mit Wasser, Sonne oder Klang gereinigt werden.

Jetzt meine wichtige Frage?
“Sind Ihre harmonisierenden Edelsteine gereinigt“?
Wenn nicht, dann wissen Sie ab heute wie vorgehen, um noch mehr Erfolg zu haben mit den Helfern aus der Natur. Ein harmonsierender Edelstein bringt Ihnen nie eine Harmonisierung. Ich kann mich nur immer selber harmonisieren, indem mein Körper seine harmonisierenden Kräfte aktiviert. Dazu jedoch kann Ihnen der passende Edelstein einen Anstoss geben. Welcher Edelstein für welches Anliegen anzuwenden ist, dazu gibt es genügend Literatur u.a. von Michael Gienger und Werner Kühni. Weiter finden sie hier bei ViGeno und auf meiner Homepage www.woherwohin.ch diverse Angaben zu diesem Thema.

   
 

Amazonit auf der Reinigungs- und Ladestation (Amethyst)

Keiner ist zu klein, um ein Meister zu sein. Eine Drusen-Grösse von 7 cm genügt bereits.

Amazonit und Ozean-Chalcedon. Wichtig. Mindesten 1 cm Zwischenraum bei mehreren Edelsteinen einhalten, die auf derselben Unterlage gereinigt werden.

 

Sonnenstein, Amazonit und Malachit im Amethysten „Reinigungsbad“  in einer geschlossenen Druse.

  
 

Amethysten Druse geschlossen, entstanden in einer Blase der sich abkühlenden Lava. Gut zu sehen;  Zuerst bildet sich immer der Kristall.
Danach der Amethyst. Mineralogisch heisst das, Kristalle wachsen von 375 bis 300 Grad Hitze. Unter 300 Grad wachsen nur noch Amethysten-Kristalle nach. Gewicht dieser Druse 10 kg.
Man rechnet dass Kristalle wie Amethyste nur 7 bis 8 Tausendstel-Millimeter pro Jahr an Wachstum zulegen.
Die Abkühlung der Kristall-Kluft beträgt nur 1 Grad innert 40‘000 Jahren. Jetzt kann ausgerechnet werden, wie alt diese 5cm dicke Kristall- und Amethysten - Schicht wirklich ist.

Magnesit-Kugel in Druse. Geschlossene Drusen wirken besonders intensiv. Sie sind auch in der Lage in einem Raum das Klima angenehm zu verändern, durch eine klare und nüchterne und entspannende Energie. Amethyst beruhigt und „Befreit mich von allem Anhaftenden“ 

Alle Kristall-Spitzen zeigen in die Mitte. Eine Eigenschaft die nur der Amethyst besitzt und evtl. deswegen alles in die Mitte zu bringen vermag. Toll für kribbelige Kinder und nervöse Eltern, oder?

Richtiges Reinigen der Edelsteine. 
Richtiges Waschen der Steine, für rund 1 Minute. Fliessendes kaltes bis lauwarmes Wasser.
Die Amethysten Druse kann auch so gereinigt werden, falls sich auf ihr Staub und Schmutz angesammelt hat.

 

Vorsicht: Edelsteine immer sanft auf die Amethysten-Druse legen. Bei Beschädigung der Amethyst-Spitzen verliert sie an Qualität. Beschädigte Kristallspitzen haben nicht mehr dieselbe hohe und intensive Wirkung.

Herzlichst Bruno Vogler-Pfeiffer

Hier weitere interessante Artikel zum Thema "Harmonisierende Edelsteine"  von Bruno Vogler Pfeiffer.

 

Wir sind aus rechtlichen Gründen verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass die Wirkung von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine & Edelmetalle krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Die Ausführungen stellen die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein.

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Experte für Steinkunde

Dozent an der Naturheilschule in Bern & anerkannt vom SVNH -  Schweizer Verband für Natürliches Heilen

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige