Glücklich werden

Bodo Deletz - Autor bei ViGeno

Wie wird man wirklich richtig glücklich? - Was, dazu muss ich Zeit investieren ...

 

von Bodo Deletz

 

Glück? Dafür habe ich im Moment keine Zeit!
Wenn wir nicht so glücklich sind, wie wir das gerne sein möchten, dann liegt fast immer genau hier der Grund dafür. In Wirklichkeit geht es jedoch nicht tatsächlich um unsere Zeit, sondern um unsere Prioritäten im Leben. Und die werden von einem neurobiologischen Mechanismus in unserem Gehirn bestimmt, der den meisten Menschen nicht bewusst ist.

In unserem Gefühl wird nämlich immer alles automatisch wichtig, womit wir uns eine Weile beschäftigen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf etwas Bestimmtes lenken, wird es in unserem Gefühl bedeutend. Und je mehr Aufmerksamkeit wir dieser einen Sache schenken, desto bedeutender wird sie. Ganz egal, was das ist und ganz egal, warum wir uns mit dieser Sache beschäftigen.

Das Problem ist, dass dadurch sehr häufig die falschen Dinge wichtig werden. Dinge, die uns in Wirklichkeit in unserem Leben gar nicht so wichtig sind. 

Wenn Menschen ihre Prioritäten im Leben bewusst nennen sollen, dann stehen ganz oben auf ihrer Liste in der Regel folgende Werte: Glück, Lebensfreude, Liebe, Partnerschaft, Gesundheit, Freunde, Familie, Erfolg.

Wenn wir uns jedoch einmal genau anschauen, wie wir unseren Alltag gestalten, dann wird sehr schnell offensichtlich, dass dies zwar unsere echten, aber nicht unsere gelebten Werte sind. Denn unser Verhalten wird von unseren gefühlten Werten bestimmt, und die hängen hauptsächlich davon ab, wie viel Aufmerksamkeit wir bestimmten Dingen in unserem Alltag geben und nicht davon, was wir in Wirklichkeit als wichtig erachten.

Und so merken wir oft viel zu spät, dass mit unseren Prioritäten im Leben etwas nicht in Ordnung ist. Wenn wir krank werden zum Beispiel, weil wir uns überarbeitet haben. Oder wenn unsere Liebe und unsere Leidenschaft kaputt geht, weil wir uns zu wenig Zeit für die Beziehung genommen haben. Oder wenn wir jeden Tag mit unbedeutenden Dingen verbringen und das Gefühl haben, das wirkliche Leben zöge an uns vorüber.

Wir haben unserem Job, dem Autokauf, der Wohnungseinrichtung, der Dekoration unserer Wohnung, dem Fernsehprogramm, dem Sport, dem Internet etc. so viel Aufmerksamkeit geschenkt, dass genau diese Dinge eine extrem hohe gefühlte Priorität bekommen haben. Und da der Tag eines viel beschäftigten Menschen - auch wenn er sich noch so sehr beeilt - nur 28 Stunden hat, haben wir für die Dinge, die uns in Wirklichkeit sehr viel wichtiger sind und die uns tatsächlich glücklich machen könnten einfach keine Zeit oder Energie mehr.

Mit diesem biologischen Mechanismus, dass Dinge durch unsere Aufmerksamkeit automatisch wichtiger werden, müssen wir Menschen leben. Daran führt kein Weg vorbei. Sind wir uns dieser neuroemotionalen Gesetzmäßigkeit bewusst, können wir unsere Prioritäten in den Griff bekommen. Sind wir uns dessen nicht bewusst, halten uns die falschen gefühlten Prioritäten im Griff und wir führen automatisch ein Leben, das wir so in Wirklichkeit eigentlich gar nicht wollen.

Es liegt wie gesagt nicht daran, dass wir keine Zeit haben. Es liegt daran, dass wir die falschen gefühlten Prioritäten aufkommen lassen. Die Lösung ist theoretisch ganz einfach: Wenn dir die Liebe wichtig ist, dann beschäftige dich mit der Liebe! Wenn dir deine Lebensfreude wichtig ist, dann beschäftige dich mit deiner Lebensfreude! Wenn dir deine Partnerschaft wichtig ist, dann beschäftige dich mit deiner Partnerschaft!

Ich kenne nur eine einzige Möglichkeit, wie man es schaffen kann, sein Leben nach den eigenen tatsächlichen Maßstäben nicht zu vergeuden. Man sollte sich die Zeit nehmen für die Dinge, die einem wirklich wichtig sind. Und man sollte seine Prioritäten immer wieder korrigieren, denn sie werden in unserem üblichen Lebensalltag ständig emotional verschoben, sobald wir uns intensiv mit etwas beschäftigen.

Wann immer du sagst oder denkst, dass du für etwas keine Zeit hast, was in Wirklichkeit auf deiner Prioritätenliste ganz weit oben steht, solltest du sehr hellhörig werden. Natürlich hast du die Zeit dafür! Jeder Tag, an dem du viel zu tun hast, hat ganze 28 Stunden. (Normale Tage natürlich nur 24!)

Diese ständige Korrektur kannst du dir schwer oder auch leicht machen. Am schwersten ist es, wenn du dich ausschließlich in einem sozialen Umfeld bewegst, in dem alle keine Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben haben. Dann schwimmst du alleine gegen den Strom. Und am einfachsten ist es, wenn du regelmäßig Menschen triffst, die ebenfalls den wirklichen Werten genügend Aufmerksamkeit schenken.

Stell dir nur mal für einen Moment vor, wie dein Leben aussehen könnte, wenn du mehrmals wöchentlich oder sogar täglich Menschen treffen würdest, die sich intensiv mit den Themen Glück, Liebe, Lebensfreude, glückliche Gefühle, Partnerschaft, Gesundheit usw. beschäftigen? Mit solchen Menschen gemeinsam wäre es sehr leicht, die wirklich wichtigen Dinge im Leben im Blick zu behalten. All diese Dinge würden automatisch immer wichtig bleiben und du hättest dadurch unter Garantie die Zeit dazu. Du würdest einfach nur Dinge weglassen, die in Wirklichkeit für dein Glück gar nicht so wichtig sind.

Leider haben die wenigsten Menschen solch ein soziales Umfeld, denn 99 Prozent aller Menschen werden von ihren gefühlten Prioritäten gesteuert und haben daher keine Zeit für die Dinge, die sie glücklich machen könnten. Sie drehen sich Tag ein Tag aus in ihrem üblichen Hamsterrad und sind mit ihrem Leben unzufrieden.

Früher dachte ich immer, dass die Menschen in unserer Kultur keinen echten Grund haben, sich ständig zu beklagen. Doch heute sehe ich das anders. Viele Menschen haben sehr wohl Grund dazu, denn sie führen ganz und gar nicht das Leben, das sie in Wirklichkeit leben wollen und sind deswegen unglücklich. Dabei ist die Ursache ihrer Unzufriedenheit so klar und eindeutig, dass ich diese Botschaft am liebsten den ganzen Tag aus dem Fenster schreien möchte!

Du kannst etwas dafür tun, dass dein Leben ganz grundlegend glücklicher wird. Du brauchst dich einfach nur mit den Dingen zu beschäftigen, die tatsächlich glücklich machen: glückliche Momente, schöne Gefühle, Lebensfreude, Liebe, Partnerschaft, Freundschaft, Familie, Gesundheit usw. Schnell erhalten diese Dinge dann in deinem Gefühl eine höhere Priorität und auf einmal hast du Zeit für alles.

Glücklich zu sein, ist nicht schwierig. Es muss nur getan werden! Und wenn du es dir leicht machen willst, dann geh auf die Suche nach Menschen, die das ebenfalls tun wollen. Begib dich mit ihnen gemeinsam auf den Weg ins Glück.

In meiner Akademie findest du sehr viele dieser Menschen und eine fachkundige Anleitung, um diesen Weg ganz bodenständig und systematisch zu gehen.

Herzliche Grüße

Bodo Deletz (alias Ella Kensington)

PS: Zum Thema "Wie wird man wirklich richtig glücklich?" existiert auf dem Youtube-Channel der Bodo Deletz Akademie ein 17-minütiges kostenloses Video:

 

Dich interessiert das Thema "Glück und endlich glücklich sein" dann findest Du HIER noch mehr dazu ...

 


Anzeige

DiabetesChance - Diagnose Diabetes Typ 2 & DEIN Leben

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bestseller-Autor - (alias Ella Kensington) & Glückstrainer

Selfcoaching, persönliche Realität, ....... 52. Wochen Web-Akademie & Coach

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lebenskraft Messe 2017 - Zürich

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Die Gabe zu Heilen - Ab 23. Februar 2017 im Kino!

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Anzeige

   

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Coss Moss - Verbraucherportal rund um Bio | Nachhaltigkeit | Fair

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

 

Anzeige

Zapper Clark - VitaLation

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno