Ayurveda - Dosha-Typenlehre

Balvinder Sidhu - Autorin bei ViGeno

Ayurveda und die Dosha-Typenlehre.

 

von Balvinder Sidhu -
 

 

Die ayurvedische Dosha-Typenlehre.
Ayurveda, eine der ältesten Heilslehren der Welt, bietet mit dem sogenannten Tridosha-System einen wunderbaren Weg die individuelle Konstitution eines Menschen auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene zu erfassen. Obwohl ich seit über 25 Jahren als Ayurveda-Therapeutin tätig bin, ist es für mich immer noch faszinierend, wie mit diesem System die Ursachen für Symptome wie Haarausfall, Hautprobleme oder chronische Erschöpfung erkannt und dauerhaft gelöst werden können.

Die fünf Grundelemente in unserem Körper
Wie funktioniert die ayurvedische Dosha-Typenlehre? Aus ayurvedischer Sicht sind wir genau wie die Natur aus den fünf Grundelementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum aufgebaut. In unserem Körper wirken die Elemente in Form von drei Energien, den Dosha Vata, Dosha Pitta und Dosha Kapha.

In jedem Menschen sind diese Doshas in verschiedener Verteilung vorhanden. Sie bestimmen unsere individuelle physische und psychische Struktur. Das heißt, je nachdem, ob bei Ihnen Dosha Vata, Dosha Pitta oder Dosha Kapha dominiert, tuen Ihnen z.B. bestimmte Speisen, Lebensrhythmen, Sportarten und ähnliches besonders gut.

Ayurveda und die Bestimmung der Doshas
Eine Krankheit ist immer ein Zeichen dafür, dass die Doshas nicht mehr in Harmonie sind. Mit verschiedenen ayurvedischen Diagnosetechniken können wir in unserer Ayurveda-Praxis in Augsburg  Ihre Energieverteilung bestimmen und anschließend wieder ins Gleichgewicht bringen.

Dieser ayurvedische Dosha-Test kann Ihnen einen ersten Hinweis auf Ihren Dosha-Typ geben.

Funktionen der Doshas
Jede der Lebensenergien hat verschiedene Funktionen in unserem Organismus. Dosha Vata, das Raum, Luft und Bewegung repräsentiert, ist für die Sinnesorgane und das gesamte Nervensystem zuständig. Es befördert die Nahrung im Körper, trennt die Nährstoffe von Abfallprodukten und regelt den Atemkreislauf.

Dosha Pitta steht für Hitze, Stoffwechsel und Feuer. Die Energie ist verantwortlich für Sehkraft, Hunger und Durst, Verdauung, Regulierung der Körperhitze, Geschmeidigkeit und Glanz der Haut, Heiterkeit, Intellekt und sexuelle Spannkraft.

Die Dosha Kapha-Energie repräsentiert Struktur, Festigkeit, Wasser und Erde. Sie ist für die Schmierung der Gelenke und Schleimhäute zuständig, gibt Kraft, Ausdauer, Potenz, Fruchtbarkeit, Zusammenhalt.

Die Lebensenergien harmonisieren
Sind die Doshas aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten, genügen manchmal schon kleine Änderungen der Lebensgewohnheiten, um sie wieder zu harmonisieren. Fürden leicht gebauten, stressanfälligen Dosha Vata Typ sind etwa feste Schlafens- und Esszeiten sowie wärmende Speisen sehr wichtig.

Der energiegeladene Dosha Pitta Typ ist ein Macher. Er sollte z.B. darauf achten, sich nicht selbst zu überfordern und Hitze meiden. Frühes Aufstehen und eine ayurvedische Entschlackung im Frühjahr bringen den bisweilen lethargischen Dosha Kapha Typ wieder ins Gleichgewicht. Warme, leichte und trockene Speisen unterstützen ihn positiv.

Herzlichst Balvinder Sidhu   

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige