Die Energie der neuen Zeit

Angela Metzlaff - Autorin bei ViGeno

Die Energie der neuen Zeit.

von Angela Metzlaff -

Es ist schon viel darüber geschrieben worden, dass ein neues Zeitalter beginnt. Den meisten Menschen ist mittlerweile mehr oder weniger bewusst, dass es sich bei diesem Zeitenwandel nicht um ein pseudospirituelles Hirngespinst handelt. Die Energien der gesamten Erde unterliegen einem großen Wandel. Täglich erleben und erfahren wir, dass alte Strukturen auseinanderbrechen; unsere Zeitungen und Nachrichten sind prall gefüllt mit Hiobs-Botschaften aller couleur.

Große und kleine Katastrophen geben uns, auf teilweise schonungslose Art und Weise, eindeutige Hinweise, dass ein BewusstSeinswandel von Nöten ist … viel mehr ein Bewusst-Werden die Aufgabe ist, die das Universum an uns  stellt. 

Die Zeit ist gekommen, um Innenschau zu halten und zu erkennen, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen unseren inneren “Kampf- und Kriegsschauplätzen” und den äußeren gibt.

Kampf ist immer gekennzeichnet von Anstrengung, Leid und Schmerz. Auf einer allgemeineren Ebene bedeutet das, hart für seine Ziele arbeiten zu müssen und viel Energie aufzubringen, um dann augenscheinlich erfolgreich zu sein. Das so ergatterte Glück ist allzu oft von kurzer Dauer, denn es basiert darauf, sich zu beweisen, schneller, besser und immer auf der Hut vor Konkurrenz zu sein … und das in allen Bereichen des Lebens. Sogenannte Zufälle bestimmen in dieser Energie das Leben und entweder hatte „man“ da eben Glück oder Pech. Eine, oft unbewusste, Suche nach materieller Sicherheit beherrscht hier den Fokus und lässt kaum zur Ruhe kommen. 

Das dies nicht mehr funktioniert oder noch nie wirklich funktioniert hat, zeigt uns die erschreckend große Zahl an Burnout-Erkrankungen. Diese inneren Kämpfe, dieses „nicht zur Ruhe kommen“, braucht so unendlich viel Energie und katapultiert die Betroffenen, über kurz oder lang, ins Aus. Wie Innen so Außen!

Denn nicht anders verhält es sich momentan auch in unserer äußeren Welt. Mit großer Willenskraft wird versucht, eine Veränderung zu bewirken, doch das bedeutet Stress und, wenn eines nicht oder nur schwerlich möglich ist, dann ist es, unter Stress auf seine Intuition zu hören. Unser Körper ist hochintelligent und das beste Biofeedbacksystem, das ich kenne. Doch nutzt das beste System nichts, wenn wir die feinen Signale vor lauter “Tun” und “Machen” nicht wahrnehmen können.

Natürlich geht es um das große Ganze, es geht darum, dass wir uns bewusst werden, dass dieser Planet uns alle etwas angeht. Die Erde krankt und wehrt sich vehement gegen das, was seit Jahren mit ihr geschieht. 

Immer mehr Menschen nehme den Ruf von Mutter Erde wahr und es ist eine wunderbare Entwicklung, dass sich immer häufiger Menschen zu Meditationen treffen, in denen es um die Heilung von Mutter Erde geht, um Frieden auf dieser Welt und ein achtsames Miteinander.

Jedoch möchte ich noch einmal darauf hinweisen: Wie Innen so Außen.

Wie sehr achte ich auf meine Heilung, welche inneren Dialoge finden Tag für Tag in meinen Gedanken statt. Wie sehr achte ich mich und tue Dinge, die meinem höheren Wohl dienen, in dem BewusstSein, dass jedes Mal, wenn ein Teil in mir Heilung findet, ein Teil des Ganzen heilt. Der Irrglaube der Trennung bedarf genauso der Transformation, wie der Glaubenssatz, dass ich als Einzelner nichts verändern kann.

Ich behaupte sogar: Nur der Einzelne kann etwas verändern. Denn ich kann nur für mich selbst entscheiden, mir bewusst werden, wer ich bin und was meine Aufgabe hier in dieser Welt ist.

Ich kann nur für mich entscheiden, mich auf das Göttliche in mir und allem und jedem zu fokussieren. Erkennen, dass es einen größeren Zusammenhang gibt, und dass alles, was mich tangiert, seinen Ursprung auch in mir hat.

Nur der Einzelne kann sich nach innen wenden und seine eigenen Kampf- und Kriegsschauplätze heilen. Das kann niemand für einen anderen tun. Doch gehe ich diesen Weg, werde ich mir meiner wahren Natur, meiner göttlichen Schöpferkraft, bewusst … der Liebe, die ich in Wahrheit bin … dann kann ich, aus diesem BewusstSein heraus, meinen Mitmenschen ein Spiegel sein, der auffordert und Mut macht, auch diesen Weg zu gehen.

Wie komme ich jetzt jedoch dahin, auf mein Biofeedback zu lauschen und das Leben aus meiner Intuition heraus zu kreieren? Meine verborgenen Ängste, Verletzungen und Zweifel zu heilen. Wie bekomme ich Zugang zu meinem Bauchgefühl, welches mich Entscheidungen treffen lässt, die meinem höchsten Wohl und damit dem Ganzen dienen?

In dem Wissen, dass wir dann nicht nur klug handeln, sondern auch unterscheiden zwischen den Dingen, die uns weiter bringen und denen, die aus unserem Ego heraus entstanden sind. 

Der Weg dorthin ist der Weg der Stille. In dem wir still werden und unseren Focus nach innen ausrichten; uns sanft in unser QuellbewusstSein ausdehnen, dem unendlichen göttlichen Feld, das in uns, um uns und um uns herum existiert. Jenes Feld, in dem Millionen Manifestationspartikelchen nur darauf warten, mich zu durchfluten. Das Feld, indem alle Lösungen und Antworten auf alle, bewusst und unbewusst, gestellten Fragen schon längst da sind. 

Dehne ich mich in dieses reine BewusstSein aus, ist dieser Zustand mit dem des mühelosen Seins, am ehesten zu erklären. Hier sind wir ganz im Einklang mit unserer göttlichen Essenz. Hier wissen und akzeptieren wir: „ ICH BIN! Ich erschaffe mir meine eigene Wirklichkeit.“

Jedes Hindernis, das uns auf unserem Weg begegnet, nehmen wir in dieser Frequenz, als selbst erschaffen, an. Wir verstehen, dass alle Situationen, die wir uns erschaffen, so richtig und wichtig sind für uns. Dass in allem ein Geschenk verborgen liegt, dass es eine Intention dafür gibt – und wir kennen sie schon. Es bedarf lediglich der Erinnerung. Wir ziehen mühelos Fülle und Erfolg in unser Leben.

Nicht aus Prestigegründen, sondern aus der Dankbarkeit heraus, ein Teil dieses grandiosen Feldes zu sein.  In dieser Frequenz sind wir bereit, uns zu erlauben, unser Geburtsrecht auf Gesundheit, Glück und Lebensfreude, sowie auf inneren und äußeren Wohlstand, willkommen zu heißen und anzunehmen. In ständigem Kontakt mit unserer universellen Führung, der wir, aus unserem QuellenbewusstSein heraus, mit Leichtigkeit folgen können,  ziehen wir zur rechten Zeit die richtigen Menschen, die richtigen Situationen in unser Leben. Wir sind eins mit dem Universum und bereit, alles loszulassen, was uns daran hindert, ganz aus unserer göttlichen Vollkommenheit zu leben. Spirituelles Wachstum hat oberste Priorität und wir sind voll und ganz im göttlichen Vertrauen verankert.  

Das neue Zeitalter beginnt demnach nicht an einem besonderen Tag, sondern dann, wenn ich mich dafür entscheide. Je mehr Menschen diese Entscheidung für sich treffen und aus der Gnade der göttlichen Quelle heraus erschaffen … oder vielmehr ein müheloser Ausdruck der, alles erschaffenden Quelle werden, desto mehr wird sich das dann auch im Außen widerspiegeln. 

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“ Mahatma Ghandi
Von Herz zu Herz,
Angela

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Autorin, Medium, LebensMehr® Methode

Seminarleiterin - BewusstSeins-Trainerin - NLP Trainerin - Begründerin der LebensMehr® Methode

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige