Wahlen in Deutschland

Bewusstsein: Wahlen in Deutschland

Anzeige
Margot O. Strebel - Autorin bei ViGeno

Was haben die Wahlen in Deutschland mit Bewusstsein zu tun.

von Margot O. Strebel -

Grundsätzlich hat alles mit Bewusstsein zu tun. Ich möchte am Beispiel der Wahlen in Deutschland auf das globale Bewusstsein aufmerksam machen. In den letzten Jahren hat die Mittelschicht abgenommen. In Zeiten globaler Umwälzungen und Neuausrichtungen gibt es meistens Verlagerungen, nach links oder rechts, arm oder reich, Opfer oder Täter was mit Ängsten auf beiden Seiten zu tun hat. (Ich erlebe in meinen Gruppen und Beratungen Existenz-Ängste übers Geld bei Menschen mit viel oder weniger Geld). Die Schicht der Reichen hat zugenommen oder sie wurden noch reicher. Dem zufolge hat die Armut zugenommen. Je mehr Reiche je mehr Menschen in Armut  das göttliche Gesetz des Ausgleiches.


!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.