Todesangst

Spiritualität: Todesangst 5

Anzeige
Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität - der Weg aus der Todesangst - Teil 5.

 

von Martinus -

 

Spiritualität - Ursache von Todesangst – der Ausweg.
Die Ursache von Todesangst und der Ausweg aus ihr
Wie wir gesehen haben, werden alle Schicksale – die hellen ebenso wie die finsteren, alle Formen von Leiden genauso wie jegliches gesundes Wohlbefinden – ausschließlich dadurch bestimmt, welches Denken wir uns vor diesen Schicksalen bezüglich unserer Mitwesen und bezüglich der höchsten Struktur des Lebens zur Gewohnheit gemacht haben; sie werden bestimmt durch die todbringende oder die lebenspendende Wirkung dieses Denkens auf unser Verhältnis zu unserem nächsten, was sich sowohl auf unsere Mitwesen im Pflanzen- und Tierreich als auch im eigentlichen Menschenreich bezieht.


Spiritualität: Todesangst 3

Anzeige
Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität - der Weg aus der Todesangst - Teil 4.

 

von Martinus -

 

Spiritualität - Lebenskraft und Todesangst.
Wenn das Denken des Menschen zur Todeskraft anstelle von Lebenskraft wird.
Was soll diese Sprache des Lebens dem Menschen bringen? Sie soll dem Menschen in erster Linie Immunität gegenüber allen Leiden und Formen von unglücklichen Schicksalen geben. Solange es unglückliche Schicksale gibt, haben die betreffenden Wesen noch nicht das wirkliche Leben, den wirklichen Frieden und die Freude, da zu sein, kennengelernt. Man versucht, Immunität gegenüber Krankheiten mit Impfstoffen zu erreichen, das ist jedoch nicht der vollkommene Weg. Daher kann es nur eine vorübergehende Notmaßnahme sein.


Spiritualität: Todesangst 3

Anzeige
Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität - der Weg aus der Todesangst - Teil 3.

 

von Martinus -

 

Spiritualität - Todesangst und Frieden.
Krankenhäuser und Zuchthäuser können keine Gesundheit und keinen Frieden garantieren.
Nun ist es ja auch nicht so, dass nichts getan wird, um diesem Schlechten abzuhelfen. Hospitäler, Krankenhäuser, Nervenkliniken und Erholungsheime usw. werden in großem Stil gebaut, genauso wie man auch Polizei und Rechtswesen mit den dazugehörenden Zuchthäusern, Strafanstalten und vieles mehr hat. Aber Frieden und Gesundheit können all diese Maßnahmen absolut nicht garantieren.


Spiritualität: Todesangst 2

Anzeige
Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität - der Weg aus der Todesangst - Teil 2.

 

von Martinus

 

 

Todesangst und Lebensglückzerstörung.
Der Mensch mordet und tötet nicht nur mit Dolchen, Kanonen und Atombomben
Zu morden bedeutet also nicht bloß das direkte Töten eines anderen Menschen. Es ist auch ein Morden, wenn man das Lebensglück anderer unterminiert und ihnen ihr Dasein schwer macht. Wir sehen also hier, dass die Menschen noch in großem Stil Mörder sind. Die Menschen morden und töten nicht alleine mit Dolchen, Kanonen und Bomben, sondern morden und töten in ihrem täglichen Dasein genauso mit Worten, Gedanken und ihrer Mimik und werden dadurch gefährlich für ihre Umgebung.


Spiritualität: Todesangst

Anzeige
Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität - der Weg aus der Todesangst.

von Martinus -
 

Spiritualität und was die Todesangst bewirkt.
Das größte Lebensproblem der Menschheit ist die Angst vor dem Tod. Sie durchdringt die erdenmenschliche Kultur derart überdimensioniert, dass sie nahezu alles bestimmt. Sie bestimmt in außerordentlich großem Ausmaß das ganze menschliche Schicksal. Es ist diese Angst, die die Menschen dazu bewegt aufzurüsten und Krieg zu führen und sie bürdet den Nationen damit entsetzliche Steuerlasten auf.


Psychologie: Angst vor dem Tod

Anzeige
Dr. Dagmar Berg - Autorin bei ViGeno

Warum haben wir Angst vor dem Tod?

von Dr. Dagmar Berg

Wenn der Mensch geboren wird, kennt er noch keine Angst vor dem Tod. Wahrscheinlich würde ein Neugeborenes eher die Schrecken der Geburt fürchten, als den Tod. Das erste kennt der Säugling, das zweite nicht und noch kann er sich etwas, das er nicht kennt überhaupt vorstellen. Todesangst ist uns also sicher nicht angeboren.


!!! WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Alle auf unserer Website, auf per Hyperlink verknüpften Websites, in verbundenen Anwendungen, in Foren, in Blogs, in sozialen Netzwerken und auf anderen Plattformen („Website”) veröffentlichten Inhalte stellen nur die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. In Bezug auf diese Inhalte geben wir keinerlei Garantien unter anderem hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Die von uns bereitgestellten Inhalte stellen keinerlei medizinische Beratung oder sonstige Beratung zu irgendeinem Zweck dar. Zudem möchten wir Sie hinweisen, dass die Wirkung alternativmedizinischer Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von alternativmedizinischen Mitteln/Produkten und Behandlungsmethoden ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass alternativmedizinische Mittel/Produkte und Behandlungsmethoden krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die auf unserer Website bereitgestellten Inhalte dienen in keinem Fall als Aufforderung oder Angebot.