Meditation

Spiritualität wahrnehmen

Eva-Maria Mora - Autorin bei ViGeno

Spiritualität Wahrnehmung und Bewusstsein.

von Eva-Maria Mora -

Wahrnehmung und Bewusstsein.
In der westlichen Welt gilt der Intellekt als oberste Instanz der Wahrnehmung und Urteilsfähigkeit. Er entscheidet darüber, was „real“ ist und was nicht. Dabei steht genau dieser kopfgesteuerte Verstand wie ein Türsteher vor der Tür, die uns den Zugang zu den unsichtbaren, geistigen Welten ermöglichen könnte.

Wir können nur das wahrnehmen, wovon wir glauben, dass es existiert. Unsere Glaubenssätze und unterbewusst ablaufenden Programme, regulieren jedoch unsere Wahrnehmung wie z.B. Software die Arbeitsabläufe eines Computers steuert.


Feen, Devas und Naturgeister

Eva-Maria Mora - Autorin bei ViGeno

Von Wesen wie Feen, Devas und Naturgeister.

von Eva-Maria Mora -

Die Wesen der vierten Dimension.
Die Wesenheiten aus der vierten Dimension, mit denen viele Kinder spielen, werden von Erwachsenen meist als »unsichtbare Freunde« bezeichnet. Sie sind jedoch sehr real und wünschen sich Kontakt zu Menschen und vor allem ein friedliches, respektvolles Miteinander. 


KOLUMNE - Karawane der Freude - Juli 2011

Karl Gamper - Autor bei ViGeno

Synchronizitäten sind unser höchstes Glück.

von Karl Gamper -

Gestern begann ich diesen Beitrag zu schreiben. Das mache ich immer bei Arbeiten, die mir wichtig sind, die sich neu formen wollen und angelegt sind, um das Unbekannte bekannt zu machen. Dann schiebe ich einen Tag der >Hintergrundgeräusche< ein. Um zu lauschen – ohne zuzugreifen. Um entstehen zu lassen – ohne zu gebären. Es ist ein Schreiben ohne zu schreiben.

Gestern war Mittwoch. Ein Tag wie aus meinen Träumen. Voll und abwechslungsreich. Vor allem eingebettet in einen einzigen wogenden Flow. Geschmeidig fügten sich die Ereignisse ineinander. Ich erledigte viel. Arbeitete lang. Und achtete auf Synchronizitäten. Auf die Hintergrundgeräusche zu dieser Kolumne.
• Was will sich formen?
• Was will sich zeigen?
• Welche Richtung soll diese offene, noch ungeborene Arbeit nehmen?


LACKSCHUHE - sehr unpraktisch für ein Leben in Nicaragua

Oliver Unger - Autor bei ViGeno

LACKSCHUHE - sehr unpraktisch für ein Leben in Nicaragua

Ein spiritueller Reisebericht über ehrenamtliche Arbeit mit Straßenkindern in Nicaragua

von Oliver Unger

 

10. Woche

Tagebucheintrag 7. Juli - Abreise Franciscos

Francisco hat heute das Zentrum auf unbestimmte Zeit verlassen. Er hat erzählt, dass einer seiner Cousins aus Managua umgebracht worden sei. Man habe ihm mit einem Messer direkt ins Herz gestochen. Er, Francisco, würde jetzt zu seiner Familie zurückgehen und ihr Beistand leisten.


Abendgruppen

Abendgruppe Heilung mit Tief berührt

Abendgruppe:
Erster und dritter Donnerstag des Monats
20.15 Uhr
€ 14,-


Psychologie: Fernsehen ist die Vorübung zum Meditieren lernen

Oliver Unger - Autor bei ViGeno

Fernsehen ist die Vorübung zum Meditieren lernen

von Oliver Unger

Menschen, die alternativ denken haben wie alle anderen Menschen auch bestimmte Vorstellungen davon, wie das Leben besser funktionieren kann.
Während die einen glauben. man müsse sich ausschließlich von Rohkost ernähren, damit man gesund bleibe, denken die anderen, man müsse alles ganz lange kochen, damit der Darm weniger zu tun habe. Wieder andere glauben, es sei gut, fleißig jeden Tag zur Arbeit zu gehen - je härter man sich quäle, umso mehr Geld könne man verdienen. Auch hierzu gibt es gegensätzliche Meinungen.


Psychologie: Vom Schokoladensüchtigen zum Meditierer - Neuroaffektive Regulation - Teil 3

Oliver Unger - Autor bei ViGeno

Neuroaffektive Regulation und Meditation –
wie beeinflussen sie sich gegenseitig und wie können sie sich unterstützen

von Oliver Unger -

Vom Schokoladensüchtigen zum Meditierer.

Sind Rauchen, in den Kopf gehen und viel denken, müde werden usw. also Selbstregulationsmechanismen? Das klingt nicht sehr verlockend, oder? Kann dies ein wünschenswerter Dauerzustand sein? MUSS dies ein Dauerzustand sein?


Psychologie: Neuroaffektive Regulation - Teil 2

Oliver Unger - Autor bei ViGeno

Neuroaffektive Regulation und Meditation –
wie beeinflussen sie sich gegenseitig und wie können sie sich unterstützen

von Oliver Unger -

Wie Selbstregulation zur Meditation führt

Als Antwort auf die Frage, wieso wir nach der Arbeit oder einem hektischen Alltag lieber den Tag vor dem Fernseher beenden statt in Meditation zu gehen, kommt das Wort „Selbstregulation“ ins Spiel. Im Fachjargon heißt sie auch gelegentlich „neuroaffektive Regulation“. Der Begriff deutet auf das Zusammenspiel von Gefühlen und dem Spannungspegel des Nervensystems bzw. im Körper.


Psychologie: Neuroaffektive Regulation und Meditation - Teil 1

Oliver Unger - Autor bei ViGeno

Neuroaffektive Regulation und Meditation –
wie beeinflussen sie sich gegenseitig und wie können sie sich unterstützen.

von Oliver Unger -

Der Meditationsmuffel

Viel gepriesen im Zusammenhang mit Selbsterfahrung wird die Fähigkeit zur Meditation. Eine Menge verschiedener Vorstellungen kreisen um diesen mythosähnlichen Begriff. „Du musst meditieren. Das hilft, dich zu entspannen“, wird oft gesagt. Aber hilft es wirklich dabei, sich zu entspannen?


Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lotus VitaTrinkwasser Filter

Anzeige

18. Kongress Geistiges Heilen - DGH

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige