Martinus Kosmologie

Spiritualität: Weihnachtsklänge 2

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und Bewusstsein: Weihnachtsklänge - Teil 2 -
 

von Martinus -

Die Aktivität der Engel, der Gesang der Engel.
Was versteht man unter Engeln? Sie sind Ausdruck für die Kräfte, die die Menschen weiterführen und ihnen helfen, wenn sie es nötig haben. Solche Kräfte oder Energien gehen stets von Lebewesen aus, ob man sie sehen kann oder nicht. Auf der Erde wurden immer wieder große Weise mit großem Wissen über das Leben und seine Gesetze geboren.


Spiritualität: Weihnachtsklänge

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und Bewusstsein: Weihnachtsklänge.
 

von Martinus -
 

Das Licht in der Finsternis.
In Kürze werden die Glocken auf der ganzen Welt läuten, jedenfalls in der christlichen Welt. Sie läuten Weihnachten ein und verkünden, dass die Weihnachtsbotschaft vom „Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen“ in den Kirchen aller Welt gepredigt werden wird. Es ist aber auch in der christlichen Welt modern geworden zu glauben, dass all das, was mit Weihnachten, dem Jesuskind, Engelsgesang usw. zu tun hat, Sentimentalität, alter Aberglaube und Tradition ist und nichts mit unserer heutigen Wirklichkeit zu tun hat.


Bewusstsein: Friedensweg

Martinus - Autor bei ViGeno

Bewusstsein: Der Weg zum Frieden.
 

von Martinus -

Die Antipathie oder die Ursache der Auslösung des tötenden Prinzips in der Wesensart des Erdenmenschen.
Solange der Erdenmensch noch nicht vollauf ein Individuum oder ein fertig entwickeltes Wesen ist, ist das primäre Fundament seiner Handlungsweise und Wesensart in entsprechendem Maße Schwereenergie, eingekapselt in unintellektuelles Gefühl und einen schwachen Anteil Instinkt. Gemäß dem „Livets Bog“ ist die Schwereenergie dasselbe wie Feuer und Gefühl ist dasselbe wie Kälte. Im Organismus eines Lebewesens sind diese kosmischen Energien in einer Balance zwischen diesen beiden Extremen in Form der Normaltemperatur dieser Wesen vereint.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein 4

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und Bewusstsein: Befreiung vom Herdenbewusstsein 4.
 

von Martinus -

Atheismus und Materialismus sind auch eine Form von Herdenbewusstsein und Gewohnheitsdenken.
Christus hat der Menschheit den Weg fort vom Herdenbewusstsein und hin zu einer göttlichen und zugleich menschlichen Individualität gezeigt. Es war keine Herrenvolkmentalität, die er repräsentierte, und er hatte auch keine pharisäerhafte Freude daran, mehr als andere zu sein. Er sagte im Gegenteil, dass er gekommen war, um zu dienen und nicht sich dienen zu lassen. Aber er hatte keine Angst, seine Gedankenwelt zum Ausdruck zu bringen, obwohl sie anders war als die der Herde, die auf alten Traditionen, Dogmen und Gewohnheitsdenken basierte.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein 3

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und Bewusstsein: Befreiung vom Herdenbewusstsein 3.
 

von Martinus -

Die Gesetze und Regeln der Erdenmenschen befinden sich größtenteils in Übereinstimmung mit denen des Tierreichs.
Es ist also eine gradweise Befreiung, die stattfindet, da es dem Individuum schwerer fällt, sich Parteidisziplin, Dogmen, Zeremonien oder anderen autoritären Verfügungen unterzuordnen. Allmählich wünscht es sich, ganz frei zu sein, aber es wird entdecken, dass das schwierig, ja beinahe unmöglich ist in der Welt, in der die Menschen derzeit leben. Der Mensch muss in dieser Welt mit anderen Menschen zusammenleben, sie müssen wechselseitig miteinander umgehen und Lebensbedingungen für einander schaffen.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein 2

Martinus - Autor bei ViGeno

Befreiung vom Herdenbewusstsein - Teil 2 - 

 

von Martinus

Es ist für den Menschen schwierig, sich von der jetzigen Kultur zu befreien.
Eine solche Befreiung kann sich auf viele Weisen äußern. Zum Beispiel auf die, dass junge Menschen den Militärdienst verweigern, weil sie die Soldaten anderer Nationen nicht als Feinde, sondern als Mitmenschen auffassen, die sie nicht töten wollen. Sie kann sich auch auf die Weise äußern, dass man seine Ernährungsgewohnheiten ändert und damit aufhört, animalische Nahrung zu essen, und aus ethischen wie auch gesundheitlichen Gründen Vegetarier wird.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein

Martinus - Autor bei ViGeno

Befreiung vom Herdenbewusstsein - Herdeninstinkt.
 

von Martinus-

Der Herdeninstinkt der Erdenmenschen gehört zum Tierreich.
In unserem Jahrhundert hat die Erdenmenschheit in einer sehr unangenehmen Weise erfahren, wie das Herdenbewusstsein oder die Herdenmentalität zur Ursache schrecklichen Unglücks und Leidens werden kann. Ein einziger Mann hat Millionen von anderen Menschen dazu gebracht, den Arm emporzustrecken und „Sieg-Heil“ zu rufen und dann mit stampfenden Füßen hinaus in die Welt zu marschieren, um andere Völker mit Waffenmacht und Propaganda in dieselbe Massensuggestion hineinzuziehen.


Engel: Finsternis Urheber

Martinus - Autor bei ViGeno

Die Schutzengel des Lichtes und der Finsternis  -
Teil 3.

von Martinus -
 

 

Das Licht und die Finsternis haben denselben Urheber.
Es ist dieser geistige Zustand der Erde, der in den Menschen die Begriffe „böse Geister“ und „gute Geister“ und die hieraus folgenden Begriffe „Teufel“ und „Gottheit“ hervorgerufen hat. Wie wir hier gesehen haben, beinhalten diese beiden Begriffe absolut nicht die wirkliche Wahrheit. Denn sowohl die Finsternis als auch das Licht in der Menschheit sind Geisteskräfte, die auf denselben Urheber zurückgehen. Es ist nur die Offenbarung eines allgemeingültigen Prinzips: die Ablösung einer sterbenden Interessensphäre durch eine neue und vollkommenere Interessensphäre.


Spiritualität: Rache & Hass

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität: Rache, Hass oder Verzeihen lernen.

von Martinus -

Rache und Hass.
Eine rache- oder strafbetonte Vergeltung kann nicht den Charakter oder die Wesensart des Menschen ändern. Im Gegenteil, man bildet damit noch schlimmere Feinde der Gesellschaft aus. Was hier im Hinblick auf physische Naturgesetze gilt, das gilt in ebenso hohem Maß für geistige Gesetze.


Spiritualität: Verzeihen

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und wie bekommt man die Kraft zu verzeihen?
 

von Martinus -
 

Wenn man Menschen nach juristischen Gesetzen bestraft, übertritt man das kosmische Gesetz zu verzeihen.

Durch Christus wurde den Menschen gesagt, dass man seinem Nächsten nicht nur siebenmal täglich, sondern siebenundsiebzigmal täglich verzeihen soll. Das bedeutet in Wirklichkeit, dass es nicht eine einzige Situation gibt, in der man nicht verzeihen soll. Kann es nun auch richtig sein, diesem Lehrsatz zu folgen?


Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige