Kosmologie

Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein 4

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und Bewusstsein: Befreiung vom Herdenbewusstsein 4.
 

von Martinus -

Atheismus und Materialismus sind auch eine Form von Herdenbewusstsein und Gewohnheitsdenken.
Christus hat der Menschheit den Weg fort vom Herdenbewusstsein und hin zu einer göttlichen und zugleich menschlichen Individualität gezeigt. Es war keine Herrenvolkmentalität, die er repräsentierte, und er hatte auch keine pharisäerhafte Freude daran, mehr als andere zu sein. Er sagte im Gegenteil, dass er gekommen war, um zu dienen und nicht sich dienen zu lassen. Aber er hatte keine Angst, seine Gedankenwelt zum Ausdruck zu bringen, obwohl sie anders war als die der Herde, die auf alten Traditionen, Dogmen und Gewohnheitsdenken basierte.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein 3

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität und Bewusstsein: Befreiung vom Herdenbewusstsein 3.
 

von Martinus -

Die Gesetze und Regeln der Erdenmenschen befinden sich größtenteils in Übereinstimmung mit denen des Tierreichs.
Es ist also eine gradweise Befreiung, die stattfindet, da es dem Individuum schwerer fällt, sich Parteidisziplin, Dogmen, Zeremonien oder anderen autoritären Verfügungen unterzuordnen. Allmählich wünscht es sich, ganz frei zu sein, aber es wird entdecken, dass das schwierig, ja beinahe unmöglich ist in der Welt, in der die Menschen derzeit leben. Der Mensch muss in dieser Welt mit anderen Menschen zusammenleben, sie müssen wechselseitig miteinander umgehen und Lebensbedingungen für einander schaffen.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein 2

Martinus - Autor bei ViGeno

Befreiung vom Herdenbewusstsein - Teil 2 - 

 

von Martinus

Es ist für den Menschen schwierig, sich von der jetzigen Kultur zu befreien.
Eine solche Befreiung kann sich auf viele Weisen äußern. Zum Beispiel auf die, dass junge Menschen den Militärdienst verweigern, weil sie die Soldaten anderer Nationen nicht als Feinde, sondern als Mitmenschen auffassen, die sie nicht töten wollen. Sie kann sich auch auf die Weise äußern, dass man seine Ernährungsgewohnheiten ändert und damit aufhört, animalische Nahrung zu essen, und aus ethischen wie auch gesundheitlichen Gründen Vegetarier wird.


Spiritualität & Bewusstsein: Herdenbewustsein

Martinus - Autor bei ViGeno

Befreiung vom Herdenbewusstsein - Herdeninstinkt.
 

von Martinus-

Der Herdeninstinkt der Erdenmenschen gehört zum Tierreich.
In unserem Jahrhundert hat die Erdenmenschheit in einer sehr unangenehmen Weise erfahren, wie das Herdenbewusstsein oder die Herdenmentalität zur Ursache schrecklichen Unglücks und Leidens werden kann. Ein einziger Mann hat Millionen von anderen Menschen dazu gebracht, den Arm emporzustrecken und „Sieg-Heil“ zu rufen und dann mit stampfenden Füßen hinaus in die Welt zu marschieren, um andere Völker mit Waffenmacht und Propaganda in dieselbe Massensuggestion hineinzuziehen.


Spiritualität: Weg zum Frieden

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität: Der Weg zum Frieden. 

 

von Martinus

Die Antipathie oder die Ursache der Auslösung des tötenden Prinzips in der Wesensart des Erdenmenschen.
Solange der Erdenmensch noch nicht vollauf ein Individuum oder ein fertig entwickeltes Wesen ist, ist das primäre Fundament seiner Handlungsweise und Wesensart in entsprechendem Maße Schwereenergie, eingekapselt in unintellektuelles Gefühl und einen schwachen Anteil Instinkt.


Spiritualität: Sei Du

Martinus - Autor bei ViGeno

Spiritualität: Sei wie Du wirklich bist.

von Martinus -

 

Kein Mensch kann anders sein, als er ist; seine Wesensart ist Ausdruck für seine moralische Entwicklungsstufe.
Natürlich zeigt es sich nicht nur im Verhältnis zwischen der Gesellschaft und ihren „Feinden“, dass Rache, Haß und Strafe die Verhältnisse nur noch schlimmer machen als vorher – dasselbe gilt auch, wenn es um das Verhältnis des einzelnen Menschen zu eventuellen Widersachern oder Feinden geht.


Martinus Kosmologie - Sabotage am Weltfrieden

Martinus - Autor bei ViGeno

Das gefährlichste Gift des Universums - Teil 5.

von Martinus -

Der Weltfrieden wird nicht von moralisch betäubten Individuen geschaffen.
Auf welche Weise kann man sich gegen die falsche Propaganda absichern? – Jede Propaganda, die den Krieg, die Todesstrafe sowie Sabotage und Terror ausschmückt und verherrlicht, beinhaltet mentale Giftstoffe.

Alles, was Nationalismus, Gewaltdiktatur und Gleichrichtung aller Menschen, Vernichtung von Volksgruppen, Rassen und Individuen verherrlicht, ist für jede Ethik, jede Kultur und jeden Frieden direkt tödlich.

Alles, was Bereicherung auf Kosten anderer verherrlicht, alles, was den Kampf gegen die wahre Demokratie verherrlicht, d.h. gegen die Weltgemeinschaft aller Nationen, die sich auf die absolut freie und vom Volk gewählte Staatsform jedes einzelnen Staats gründet, ist eine direkte Sabotage am Weltfrieden.


Marinus Kosmologie - getarnte Giftpillen

Marinus - Autor bei ViGeno

Das gefährlichste Gift des Universums – Teil 4.

von Martinus -

Unwahre Propaganda und falscher Idealismus sind getarnte Giftpillen.
Wenn eine Propaganda unwahr oder verlogen ist, ist sie ein wahrhaft todbringender Giftstrahl, ganz egal, wie vortrefflich sie auch dargelegt wird, ganz egal, was für große Versprechungen von Gesundheit und Reichtum sie auch immer verheißen mag.

Es gilt deshalb, auf der Hut zu sein vor der Camouflage durch Verschönungen und Verherrlichungen, die die materialistische Berufung auf Frieden aufweist, sowohl innerhalb der materialistischen Wissenschaft als auch innerhalb der entsprechenden Politik und Religiosität.


Hungersnot der Liebe

Martinus - Autor bei ViGeno

Das gefährlichste Gift des Universums - Teil 3.

von Martinus -

Die Hungersnot der Liebe.
Die Ursache des unglücklichen Schicksals der Menschheit ist der Mangel an Liebe. Unter der Menschheit existiert ein solch überwältigender Hunger nach Liebe, dass die Menschen millionenfach an Mangel an Liebe sterben.

Alle Menschen, die aufgrund der Wirkungen eines Krieges sterben, sterben an diesem Hunger. Alle, die auf den Schlachtfeldern sterben, alle, die in den Gaskammern sterben, alle, die unter der Folter sterben, alle, die als Opfer der Schusswaffen oder anderen explosiven Mordmethoden sterben, alle diejenigen, die durch Hinrichtung unter der Guillotine, auf dem Schafott und am Galgen usw. sterben, sterben ausschließlich an Mangel an Liebe.


Geisteswissenschaft als Lichtquelle

Martinus - Autor bei ViGeno

Das gefährlichste Gift des Universums – Teil 2.

von Martinus -

Die Geisteswissenschaft als Lichtquelle für die erwachten Wesen.
Dieser selbstmörderische, autorisierte gute Ton oder die Sitten und Gebräuche können in Wirklichkeit niemandem vorgeworfen werden. Diese Sitten und Gebräuche kommen bei einer Kindtaufe, einer Konfirmation und einer Hochzeit sowie bei Geburtstagen zum Ausdruck und werden in Wirklichkeit von jedem Individuum dort mit der Muttermilch eingesaugt, wo diese nicht auch schon als gegen den guten Ton verstoßend verbannt ist.


Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige