Bruno Würtenberger

Realität - Transformation - manifestieren

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Wie wir Realität machen - Idee transformieren und manifestieren.

 

von Bruno Würtenberger -
 

 

Wie wir Realität machen.
Alles was Ist, wurde gemacht...
„Alles was ist, wurde gemacht. Stellt sich nur noch die Frage von wem und wie?“
Realität ist nichts, was einfach schon da war oder existiert, bevor jemand oder etwas diese erschafft. Es ist vergleichbar mit einer Melodie. Bevor wir sie zu hören bekommen, muss sie eine komponieren. Ich sage jetzt nicht, dass sie gezwungenermassen dem Komponisten entspringen muss, aber zumindest transformiert er die Idee auf eine Ebene welche mit Instrumenten oder Gesang manifestierbar ist.


Glück des Unglücklichen

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Das Glück des Unglücklichen.

 

von Bruno Würtenberger -

 

 

Das Glück des Unglücklichen.
„Wenn Unglücklichsein bedeutet, dass man etwas erlebt, was man nicht erleben will, dann existiert es nicht.“
Um das zu verstehen, was ich gleich erklären werde, muss man dazu in der Lage sein, seinen Standpunkt – zumindest für die Dauer des Lesens –  in’s Schöpferbewusstsein zu verschieben. Ich persönlich gehe immer davon aus, dass wir Menschen schöpferische Wesen sind.


Neue Wege

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Neue Wege.

 

von Bruno Würtenberger -
 

 

Die besten Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen.
Wir hören und lesen viel über ‚Neue Wege’, aber wie neu sind sie denn wirklich? Bei meinen Forschungen ist mir aufgefallen, dass die besten ‚neuen Wege’ immer solche sind, die es schon früher gab. Es wird ja oft gesagt: Zurück zur Natur... zurück zu kleinen Gemeinschaften... zurück zu alternativer Energie... Wir könnten nicht zurück gehen, wenn wir nicht schon mal dort gewesen wären.


Liebe leben - Ehrlichkeit

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Experiment: Liebe leben ist Mut zur Ehrlichkeit.

 

von Bruno Würtenberger -
 

 

Liebe leben ist mehr als bloß nett sein
Ein Experiment
Liebe besitzt einen deutlichen Indikator für ihre Echtheit: Ehrlichkeit.“


Reaktionsmaschine Mensch - freier Mensch

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Reaktionsmaschine Mensch - freier Mensch?

 

von Bruno Würtenberger -

 

 

Wie definiert ein freier Mensch, dass er gelebt hat?
Ein freier Mensch definiert Leben nicht am Tod, sondern an Freiheit. Jeder in Freiheit erlebte Augenblick wird als Lebendigkeit empfunden. Leben ist für sie somit die Summe erfahrener Lebendigkeit. Jeden anderen Augenblick erkennen sie als nicht lebendig, daher die Beschreibung mit dem Wort; Tot. Tot heißt nicht lebendig zu sein.


Reaktionsmaschine Mensch - gelebt haben

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Reaktionsmaschine Mensch - gelebt haben.

 

von Bruno Würtenberger -

 

 

Wie definiert ein Reaktionsmensch, dass er gelebt hat?
Ganz einfach: Die Tatsache, dass er sterben wird verleitet sie zum Rückschluss, dass sie wohl gelebt haben müssen. Das ist die totale Identifikation mit dem Körper. Was vergeht, muss da gewesen sein oder deutlicher: Was vergehen kann, das hat existiert. Somit wird also klar, dass eine Reaktionsmaschine genannt ‚Mensch’ leben mit existieren gleichsetzt.


Reaktionsmaschine Mensch - Zeit & Relativität

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Reaktionsmaschine Mensch - Zeit & Relativität.

 

von Bruno Würtenberger -

 

 

Zeit & Relativität.
Stellen wir uns mal das Thema Zeit und Relativität an: Was würde wohl ein Reaktionsmensch damit anfangen wenn er erfährt, dass Zeitreisen möglich sind? Wenn er erfährt, dass wir in einem Multiversum leben in welcher unsere Welt, unser Leben und diese Realität nur eine von vielen ist und es ihn in jeder einzelnen Welt genau so wirklich gibt, wie es ihn auch hier gibt?


Reaktionsmaschine Mensch - Fesseln lösen

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Reaktionsmaschine Mensch - Fesseln lösen.

 

von Bruno Würtenberger -

 

 

Die Fesseln lösen.
Zuerst gilt es also Beobachter zu werden. Die allgemeine Betrachtungsweise von ‚Ich’ ist folgende: Ich bin der Körper. Um diese Basis zu verfestigen begründet man dies gerne damit: Es gibt keine Beweise dafür, dass man noch ‚Ich’ ist, wenn man gestorben ist. Ich hingegen betrachte dies etwas differenzierter.


Reaktionsmaschine Mensch

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Reaktionsmaschine Mensch.

 

von Bruno Würtenberger -
 

 

Die meisten Menschen leben nicht sondern reagieren bloß.
Die meisten Menschen behaupten, dass sie leben. Und sie meinen auch, dass sie die Dinge die sie tun, bewusst entscheiden und, dass sie dies freiwillig tun. Daher habe ich mir gedacht, dass ich sie mal dahingehend aufklären sollte, dass leben und vegetieren nicht mit der Lebendigkeit eines wahrhaft gelebten Lebens, verglichen werden kann. Ich behaupte, dass die meisten, also mindestens 99 % der Menschen reine Reaktionsmaschinen sind welche nichts wirklich entscheiden sondern nur auf alles reagieren, was da ist.


Das Beste ist nicht gut genug 2

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Das Beste aus etwas ist nicht gut genug!

 

von Bruno Würtenberger
 

 

Das Beste aus etwas ist nicht gut genug!
Hast Du einen Traum? Wünsche? Ziele?
Fein, dann lass Dir einfach eins nicht einreden: Dass es unmöglich sei. „Alles ist möglich dem, der da glaubt.“ So spricht nicht die Bibel, sondern das Universum. Es meint, dass alles was geschieht das Resultat unserer Gedanken und Gefühle ist.


Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lotus VitaTrinkwasser Filter

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige