Feedback statt Fehler

Marc A. Pletzer - Autor bei ViGeno

Feedback statt Fehler: Vom Lernen und Wollen.

 

von Marc A. Pletzer

 

Fehler machen gehört zum Leben. Schließlich sind wir alle nicht perfekt. Ich bin davon überzeugt, dass diese Fehler einen wirklich besser machen. Das geht schon in der Kindheit los. Wie sollten Kinder lernen, was gut funktioniert und was nicht? Sie probieren es aus. Und dabei lernen sie. Flammen sind heiß, Eis ist kalt.

So lernen wir aus „Fehlern“, die es im Modell des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) übrigens gar nicht gibt. Da sprechen wir lieber von Feedback, das ist wertfrei und trifft es einfach besser, weil es einen Bezug zwischen Ursache und Wirkung herstellt.

Ich fasse Eis an, mein Körper gibt mir das Feedback „kalt“. Ich lächle einen Menschen an und bekomme als Feedback ein Lächeln zurück. 

So lernen wir zu verstehen, was klappt und erkennen auch, was Ärger verursacht. Und wenn etwas gelingt, sind wir motiviert, auf diesem Weg weiter zu machen.

Das entspricht einer Hin-zu-Motivation. In unserem NLP-fresh-up Podcast habe ich kürzlich dazu berichtet, wie ich als junger Mensch zwei Jahre lang mein gesamtes Geld für ein Motorrad gespart habe, das ich unbedingt haben wollte – eine ganz klare Hin-zu-Motivation.

Wir sprachen in dieser und in der Folge davor über das Thema „Kinder und Geld“. Nachdem wir in der ersten Folge erkannt hatten, dass der verlorene Schlüssel des Sohnes ein Feedback auf den Erziehungsstil unserer Moderatorin Stephanie war, hat uns das Thema eine Woche später noch einmal beschäftigt. Denn es ging ja immer noch um die Frage, ob ihr Sohn die Schlüssel-Kaution, die zu zahlen war, bei Stephanie abarbeiten sollte. 

Ich habe da eine recht entspannte Haltung. Ich selbst wurde in solchen Situationen als Kind ebenso wenig bestraft, wie ich meine Kinder gestraft habe, wenn klar war, dass sie etwas nicht mit Absicht getan hatten.
Und Geld, also das Abarbeiten um einen Fehler wieder auszubügeln, halte ich da für keine gute Strafe.

Schließlich wissen die Kinder doch meist genau, wenn sie etwas falsch gemacht haben. Sie erhalten dann ja oft ein ganz direktes Feedback von Freunden, Lehrern oder Eltern.

Ich meine daher, in vielen Fällen reicht das aus. Es geht ja schließlich darum zu verstehen, warum etwas nicht in Ordnung war und daraus zu lernen.

Funktionieren Dinge allerdings wiederholt nicht, ist es sicher eine gute Idee, mit dem Kind oder Jugendlichen darüber zu reden. 

Da nützt es schon, dem Nachwuchs klar zu machen, was viele Erwachsene auch nicht immer präsent haben: Was ich tue, erzeugt Feedback in meiner Umwelt. Wenn mir das Feedback nicht gefällt, dann darf ich mich fragen, wie ich mein Verhalten ändern kann, um die Rückmeldung zu erhalten, die ich gerne erhalten würde.

Über Feedback zu reden, statt zu strafen, ist also ein Ansatz, der uns und unseren Kindern ein viel größeres Maß an Selbstbestimmtheit und Verantwortlichkeit für das eigene Tun einräumt. Und wer möchte nicht in einer Welt leben, in der wir alle verantwortlich mit uns und den anderen umgehen?
Ein schöner Nebeneffekt dieser Lebenshaltung ist übrigens, dass auf diese Art schon Kinder einen guten Umgang mit Geld lernen.

Viel Spaß dabei wünscht Ihnen Ihr

Marc A. Pletzer

 


Anzeige

Glückfinder Spezial Paket

Endlich glücklich leben!

8Samkeit - Hörbücher und Seminare

Mehr zum Autor dieses Artikels

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lebenskraft Messe Schweiz

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Spirituelle Veranstaltungen 2018

Anzeige

auxmoney - Geld von Mensch zu Mensch

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Ich kündige - MIt 12 Erfolgsgeheimnissen zur finanziellen Freiheit.

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

8Samkeit - Hörbücher zum Thema Achtsamkeit

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno