Weihnachten als Schamanin

Lara’Marie Obermaier - Autorin bei ViGeno

Weihnachten als Schamanin

 

von Lara’Marie Obermaier -

 

In letzter Zeit wurde ich häufiger darauf angesprochen, wie ich so ein „christliches“ Fest wie Weihnachten als Schamanen feiere, deshalb möchte ich ein wenig dazu schreiben. Es mag manche tatsächlich überraschen, wenn sie hören, dass auch in meinem Haus ein Weihnachtsbaum steht. Natürlich gibt es Weihnachtsdekoration, Plätzchen und an den Weihnachtstagen Geschenke und Familienfeiern.

Das widerspricht in keinster Weise meinen Ansichten über die Schöpfung, den Glauben an die Spirits oder an andere Dimensionen, denn die meisten heute bekannten Bräuche haben einen heidnischen Ursprung. Sie wurden von der Kirche lediglich übernommen und abgewandelt.

Der Weihnachtsbaum wurde anfänglich von den Christen sogar verboten, denn die Heiden brachten zum Ende des Jahres verschiedenste immergrüne Bäume und Zweige ins Haus um die Wald- und Pflanzengeister zu ehren. Diese Zweige waren das Symbol des Lebens und Überlebens in der kalten Jahreszeit. Die Heiden schmückten sie mit Äpfeln und Kerzen, dies stand für die Fruchtbarkeit und das immer wiederkehrende Licht.

Der Mistelzweig und die Stechpalme standen stellvertretend für die Männlichkeit und Weiblichkeit. Beide wurden zusammengebunden auf gehangen oder sogar zusammen ins Feuer geworfen. Da die Heiden diese Bräuche nicht aufgeben wollten, übernahm die christliche Kirche viele von Ihnen und gab Ihnen eigene Bedeutungen. Ebenso war es mit dem Adventskranz und vielen anderen Bräuchen um diese Jahreszeit.

Das Wort Weihnachten kommt von „geweihten Nächten“ und beschreibt die Heiligkeit die dieser besonderen Zeit innewohnt. Darum feiern auch wir Weihnachten. Nur nicht im christlichen Sinne.
Wir haben keine Krippe, Lieder oder Geschichten zur christlichen Mythologie. Wir erzählen uns von der Erdmutter, die das Sonnenkind zur Welt bringt und schmücken unser Haus, wie unsere Vorfahren, mit immergrünen Zweigen und Lichtern. Wir sorgen in dieser Zeit für Ruhe und Stille und verbringen viel Zeit mit unseren Familien.

Das Schenken, sehen wir persönlich als Brauchtum unserer Kultur an und daher gibt es auch bei uns am 24.12. Geschenke. Wir reden aber auch über die großen Geschenke, die uns das Leben in diesem Jahr gemacht hat und genießen unsere warme Stube und gutes Essen.

In diesem Sinne wünsche ich auch euch und euren Familien eine stille und gemütliche Weihnachtszeit.

Herzlichst
Lara’Marie Obermaier
www.laramarieobermaier.com

Lara’Marie Obermaier

 


Lotus Vita Trinkflaschen

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Schöpferin der Fieldhealing Methode (Schamanische Frequenzmedizin)

Gründerin des LamarOm-Instituts für Energie- und Frequenz Ausbildungen - Coach & Heilpraktikerin für Psychotherapie - Fachexpertin für indigene Mythologie und Mystik - Referentin - Autorin

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Lotus VitaTrinkwasser Filter

Anzeige

18. Kongress Geistiges Heilen - DGH

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

EARnetic - Trainiere JETZT dein Unterbewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige