Bewusstseinsreise - Bewusstseinserweiterung

Michael Pahl - Autor bei ViGeno

Abenteuer Bewusstseinsreise.

von Michael Pahl -  

Abenteuer Bewusstseinsreise - Erlebnisse von Ladybird.
Viele Leser fragen mich, was man auf Bewusstseinsreisen erleben kann. Viele haben keine Vorstellung in welchen Cocon wir stecken und unser Innerstes danach ruft  unsere innersten Schätze zu entdecken.
Daher möchte ich hier eine Serie von einer Teilnehmerin veröffentlichen, die am Anfang sehr skeptisch zu dem Seminar gekommen ist.

Was sich aber im Laufe des Seminares ins Gegenteil gewandelt hat. Wie viele Interessenten von HoloSync 3d Seminaren sich sehr schwer etwas vorstellen können zu welchen Bewusstseinserweiterungen es auf dem Seminar kommt. Deswegen berichtet sie unter dem Namen „Black Bird“, was sie in den letzten 6 Jahren für Erfahrungen mit der Holosync 3D Technologie gemacht hat.

Ladybird ist seit mehreren Jahren in der vordersten Reihe der Bewusstseinsreisegruppe. Sie hat schon an 7 Seminaren teilgenommen. Ihre Erlebnisse in der nächsten Dimension steigerten sich von Jahr zu Jahr. Und, glücklicherweise hat sie ihre Berichte immer aufgeschrieben und an uns weitergegeben.

Wir werden in der Folge mit frühen Berichten beginnen und danach 14 tägig weiter veröffentlichen, was Ladybird bis zum heutigen Tag erlebt hat und nach weiteren Bewusstseinsreisen in der Zukunft berichten wird.

Ladybird betont übrigens immer, dass ich, Michael, nie meine eigenen Methoden der Kommunikation mit der nächsten Dimension zu Beginn des Seminars vorführe. Jeder soll seine eigenen Wege finden und sich nicht an mir orientieren. Keine Erwartungshaltung produzieren, was zu Enttäuschung führen muss, wenn’s nicht klappt.

Genau in diesem Sinne stellt Ladybird ihre Erfahrungen als Information zur Verfügung, nur als Beispiel, wie es Ihr selbst ergangen ist. Es sind ihre ganz individuellen Reiseberichte, nicht nachahmbar. Aber als Anregung gedacht, für Menschen, die auch an den Start gehen möchten. Auf zum Abenteuer der Holonauten-Reisen in die nächste Dimension.!

Bewusstseinsreise Musiktitel: Orion

Frage: Wie steht es um meine Freundin Mutz?
Meine Colitis?
Schon gleich heute Morgen forderte mich Sai Baba  zu einer Bewusstseinsreise auf, bin aber dann erst nach einem kurzen Mittagsschläfchen in der Gartenbibliothek dazu gekommen. So eine intensive Reise wie die heutige hab ich schon lange nicht mehr gemacht.

Bin heute den ganzen Tag schon in einer „vegetativen“ Verfassung. Spüre meinen  Körper, das Streicheln  der Lesbedeza-Ranken auf  meinem Arm, die warm-feuchte Luft im Mund und auf der Haut. Ich weiß, dass ich immer durchlässiger werde, für das, was mir aus der nächsten Dimension geschickt und geschenkt wird. Von dort kommt nur Liebe, Bestätigung, Unterstützung und Schutz – ich nehme alles dankbar an.

Nun zur Reise in die Unendlichkeit des Seins.
Ich trat sofort aus der Höhle raus und stand, mit erhobenen Armen jubelnd auf  meinem Felsen am Meer in Sri Lanka.  Da kam Sai Baba  vom Meer her angeschwebt! Sonst  kam er immer vom Land. Und seit er seinen Körper verlassen  hat, trafen wir uns oben.

Heute also  kam er fröhlich angeflogen, setzte sich neben mich lässig nach hinten gelehnt .... wir warteten auf die Lichtkugel und katapultierten uns  kraftvoll  durchs Lichttor nach oben.

Ich bat Sai Baba, bei mir zu bleiben und Sananda zu rufen. Der war umgehend da, eine ganz starke Energie, die mich immer heiß  durchströmt. Wir begrüßten uns. Sofort  fing ich an zu weinen. Er wusste, was ich ihn fragen wollte: Hat meine Freundin Mutz eine Überlebenschance? Sanandas Botschaft war eindeutig: Diese Seele sieht kein Vorwärtskommen mehr in dieser Inkarnation; sie wird sie kampflos verlassen.

Ich bekam einen heftigen Heulkrampf. Du musst sie loslassen, in Frieden gehen lassen, meinte Sananda. Dann warteten Sananda und Sai Baba schweigend, bis ich mich etwas beruhigt hatte. Gut, ich habe verstanden, schluchzte ich schließlich.

Mutz ist ein Teil von mir, meiner Jugend, meines Lebens, ich werde sie nur unter Schmerzen loslassen können. Ich werde sie mit Reiki liebevoll begleiten, aus der Entfernung, denn sehen will sie mich nicht. Wir telefonieren oft, zu mehr hat sie nicht die Kraft.

Nun wollte ich wissen, warum ich doch wieder einen Colitis-Schub hatte. Sananda meinte, das sollte mich nicht beunruhigen. Es sei wohl eine Sache, die aus einer vorherigen Inkarnation stammt. Mein Körper trägt da seit vielen Jahren etwas aus und wird immer wieder damit fertig. Das hat sich doch schon so oft wiederholt in den letzten 45 Jahren, das sollte mich nicht mehr erschrecken.

Seine Botschaft war:
Du hast noch eine Aufgabe in dieser Inkarnation. Dein Körper ist die Voraussetzung dafür. Er dient dir treu, du behandelst ihn mit Liebe und Sorgfalt. Das ist alles im Licht! Dein Weg ist im Licht, du strahlst das Licht nach allen Seiten, das ist deine Aufgabe. Wir begleiten dich und freuen uns, auf diese Weise von hier aus eine Verbindung  zu euch  zu haben, durch dich. Dafür sind auch wir dankbar.

Jetzt bat ich noch um eine Begegnung mit meiner Schwester, die auch umgehend erschien.  Wieder zitterte ich und weinte, diesmal vor Freude, meine Schwester zu sehen. Da stand auch schon Ernst hinter ihr und sagte, da schaut’s her, wer ist denn da? Sie sind jetzt beide zusammen. (bei den vorherigen Begegnungen war immer nur meine Schwester allein).

Sie wollen sich vorerst nicht reinkarnieren. Vielleicht mal  später. Sie freuen sich über diese Liebe. Aber jetzt wollen sie  erst mal die beiden auf ihrer Südamerikatour begleiten und beschützen. Ich soll das meinige von hier aus tun. Ich fühlte ganz stark, dass wir alle eins sind, eins in der Liebe der Quelle, von wo aus alles kommt und wieder ins eins  zurückkehrt. Es war ein unglaubliches Gefühl von Harmonie und Geborgenheit.

Ich bin so dankbar, dass ich das  so erleben konnte.
Sananda verabschiedete uns und hüllte uns beide in den Mantel seiner Liebe. Dann setzte ich mich mit Sai Baba auf die „Abfahrtsrampe“ und beim Rückruf schlitterten wir abwärts zum Felsen. Unten angekommen kamen mir beim Gedanken an Mutz noch mal heftig die Tränen. Sai Baba hielt mich in den Armen.

Auf dem Pfad zurück zum Boot war er sowohl hinter mir, ich fühlte seine Hände auf meinen Schultern,   als auch vor mir; ebenso im Boot auf der Rückfahrt in die Abenddämmerung mit einer roten Sonne, die im Meer versank.
Ich nahm meinen Körper war,  und fühlte mich unglaublich lebendig.

Herzlichst Michael Pahl

32 Seiten und CD
Format Din A4 Hard-Cover-Einband
unverbindliche Preisempfehlung € 14,50 zzgl. Versand
ISBN 978-3-00-024440-7

Bestellen oder nähere Informationen erhalten können Sie
per Telefon 0049 (Innocent 89 / 431 13 59 oder per Mail institut@blueliners.de oder in unserem Shop
 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Master Sai Cholleti Gewinnspiel

Master Sai Cholleti Gewinnspiel 2017

  

Gewinnen Sie vom 11.09. - 22.09.2017 täglich einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Anzeige

15. Kongress Geistiges Heilen

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Ich kündige - MIt 12 Erfolgsgeheimnissen zur finanziellen Freiheit.

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno