Spiritualität: Salz-Heilstollen

Bruno Vogler-Pfeiffer - Autor bei ViGeno

Spiritualität: Salz mehr als nur ein Gewürz.

von Bruno Vogler-Pfeiffer -
 

Übernachtung in einem Salz-Heilstollen.
Michael Gienger zeigte in seinem Seminar „Quellen der Kraft“ den Teilnehmern verschiedenste Quellen zum Auftanken von Energie. Eine davon ist das Salz. Es liegt tief in den Bergen und hilft uns alte energetische Krankheiten aufzulösen, indem für kurze Zeit die alten Symptome auftreten können. Auch alte Gewohnheiten oder nicht mehr brauchbares im Leben vermag das Salz auszuräumen und neu einzuordnen.

Jeder kennt es, jeder benötigt es. Mindestens 3 g am Tag benötigen wir Menschen um überleben zu können. Konsumieren wir das 10-fache führt es uns in den Tod. Salz war im Altertum das Gold der Erde und wurde in unseren Breitengraden durch die Kelten entdeckt und abgebaut, so auch in Berchtesgaden. 

Der Salzstollen Berchtesgaden ist seit über 22 Jahren ein Kur-Ort um „energetische Heilung“ finden zu können. Michael Gienger, einer der bedeutendsten Steinkundler Europas, führte seine Gruppe im Seminar „ Quellen der Kraft“ in diesen Heilstollen.

Seit alters her wurde das Salz zu Heilungszwecken eingesetzt. Nachfolgend Erläuterungen vom Anbieter des Berchtesgadener Salz-Heilstollens.
INDIKATIONEN
• Asthma bronchiale
• allergische und chronische obstruktive Bronchitis
• Heuschnupfen und andere Formen von allergischem Schnupfen
• Nasennebenhöhlenentzündung
• überempfindliche Atemwege
• Hauterkrankungen, wie Neurodermitis und Psoriasis(Schuppenflechte)
• MCS multiple chemical sensitive Patienten
• Schlafprobleme
• Tinnitus
• Depressionen
• Burn – Out – Syndrom, Entspannung für Stressgeplagte 

KONTRAINDIKATIONEN
• Akute Infekte und ansteckende Erkrankungen der Atemwege
• respiratorische Globalinsuffizienz bei schwerer obstruktiver Bronchitis
• fortgeschrittenes Lungenemphysem
• schwere Herzinsuffizienz oder frischer Myokardinfarkt
• schwere psychiatrische Störungen, Panikstörungen
• Klaustrophobie
• Mukoviszidose, nur mit ärztlichem Attest
Generell weisen wir darauf hin, dass der Besuch des Salzheilstollens auf
eigene Verantwortung stattfindet.
(Indikationen und Kontraindikationen gemäß der Homepage; https://www.salzheilstollen.com/de/gesundheitseinfahrten/indikationen.php

        Der Eingang 

   Die Bahnwagen

  Das Besteigen der Wagen am Stolleneingang.

Getreu dem Thema; energetische Heilung durch die Quellen der Mutter Erde, wurde eine Übernachtung im Salzstollen ins Seminar eingebaut. 

Salzbrocken vor dem Eingang. Das Salz enthält noch ca. 25% Tonerde eingeschlossen. Deutlich zu sehen, wie die Schichten wellenförmig auf dem Meeresgrund abgelagert wurden. Das Alter des Salzes dürfte bei ca. 20 Millionen Jahren  und mehr liegen.
Die Salzkammer in Berchtesgaden hat ein Ausmaß von 4,5 km x 2km x 1.25 km. Täglich werden rund 500 t Salz abgebaut, die der Freistaat Bayern auf dem freien Markt verkauft.

Wie kam das Salz da hin?

Michael Gienger erläuterte uns dies als gute Nacht Geschichte sehr ausführlich, als wir uns alle schon zur Ruhe gelegt hatten. Viele berichteten danach, dass die Ruhe im Stollen dazu führte, dass der Schlaf stärker war als die Geschichtenerzählung und man während dem Erzählen unweigerlich wegdöste, ob man nun wollte oder nicht.

Salz bildet sich im Meer. Es besteht aus Natrium und Chlorid. Beide Stoffe bringen die Flüsse ins Meer mit. Der Grund ist darin zu finden, dass  vor allem Feldspat, Granite und andere Gesteine bei ihrem Verwitterungsprozess Chlor und Natrium freisetzen, das in den Mineralien gebunden war. Im Meer treffen sich diese zwei Gegenspieler und verbinden sich zusammen, zum Meersalz. Gegenspieler, weil Natrium positiv geladen ist, Chlor hingegen negativ. Beide Stoffe bilden so ein neues Mineral, das Mineralsalz. In der Steinkunde wird kristallisiertes Salz Halit genannt. Seine heilende Wirkung ist seit Jahrtausenden bekannt.

 

Salz Ablagerungs- Phänomene im Stollenbereich.

Kurzer Stollenabschnitt, unten zu sehen.
 

Aufnahme von Seitenwand, die in die Decke überläuft. Deutlich zu sehen, wie sich die Ablagerung vollzogen hat. Das Salz lagerte sich ein, als das Meer nach außen zum Atlantik abgeschlossen wurde, das Wasser immer seichter wurde und danach austrocknete. 
Auf den Fotos von allen zeigten sich sehr viele Orbs, wie wir es noch nie gesehen haben.

Dem Halit-Salz, werden folgende Wirkungen zugeschrieben.
Auszug nach Michael Gienger, Neue Erde Verlag.
Seelisch:
- Hilft energetische Verhaftungen- und Gedankenmuster zu lösen. Unbewusste Handlungen werden
  durch bewusste verändert.
- Hilft mich gegenüber energetisch subtilen äusseren Einflüssen zu schützen
Salzlampen im Raum aufgestellt reinigen die geistige Atmosphäre
Salz wirkt aufmunternd auf unsere Stimmung
- Stabilisiert mich in Stimmungsschwankungen
- Verhilft Räume feinstofflich zu reinigen (vertreibt alte Energien von Verstorbenen usw. die in alten
  Gebäuden sich noch eingenistet haben.)

Körperlich
Solebäder verbessern die Hautdurchblutung, regenerieren den Stoffwechsel und harmonisieren 
  das vegetative Nervensystem.
- Entschlackt und entgiftet energetisch den  Körper
- Reinigt den Darm (Einnehmen von Sole nach Rezept)
- Eine durch Salz „geschwängerte“ Luft ist heilsam für die Haut und Atemwege (Salzlampen über eine
  längere Zeit in einem geschlossenen Raum brennen lassen)
Halit (Salzkristalle) direkt auf den Körper aufgelegt wirken entspannend und können unter anderem
  schmerzhafte Verspannungen lösen (Siehe Ausbildung Heilsteinschule.ch)
- Stabilisiert bei plötzlicher Kreislaufschwäche (und Schwindel)
- Schütz vor geomantischen Störungen wie auch Elektromagnetfeldern
- Reguliert Wasserhaushalt

Quellenhinweis: Als Reaktion auf die großen, aber leider nicht immer haltbaren Versprechungen zu den Heilwirkungen von Wasser & Salz, veröffentlicht Michael Gienger dieses kleine, aber gehaltvolle Büchlein, das darstellt, was es mit dem »Heilmittel Salz« wirklich auf sich hat: In diesem kleinen Ratgeber erfahren Sie mehr über die Herkunft, Heilkraft, Wirkung und vor allem die richtige Anwendung von Salz! Steinsalz (Halit) kann tatsächlich ein Heilmittel für viele Beschwerden sein, wenn wir wissen, wie!

Michael Gienger "Salz"128 Seiten, Neue Erde Verlag, Saarbrücken 2003, ISBN 978-3-89060-060-4 


 

Im Bild Seminarleiter Michael Gienger, vor dem Untersberg bei Salzburg, an dessen Fusse sich Berchtesgaden und der Salzstollen befindet.  

Vor dem zu Bett gehen noch einen warmen Tee. Luft-Temperatur 12 Grad, Luftfeuchtigkeit 85%. Höhe, ca. 400 Meter unter der Erdoberfläche, 1 km horizontal im Berginneren. Wie man gut erkennt, die Orbs umhüllten mich.


Der Schlafraum, untergebracht auf einer Fläche von 850 Quadratmetern, ausgehöhlt im Salz.

 
Zugang zum Schlafraum. Das Salz ist statisch gesehen sehr stabil und man benötigt dazu keine zusätzliche Deckensicherung.


Inmitten des Stollens ein großes Wasserbecken, mit Springbrunnen.( Aufnahme ohne Blitz)

Im Blitzlicht deutlich zu erkennen, dass viele Orbs sich hier aufhalten. Nicht nur das Salz in diesem Stollen hilft mit, dass Menschen hier energetische Heilung finden können. Die „Heilwesen aus der 4. Dimension“ sind präsent.

Kein Himmel voller Geigen, dafür voller Engel.


 

Der Schlaf-Raum -im Salz- bietet Platz für 70 Liegebetten.


 

Einfache Salzidylle mit Wasserteich im Schlafzentrum.
 

Die Wirkungsweise
Eine relative hohe Luftfeuchtigkeit von 85-95% und die konstante niedrige Temperatur von circa 12 Grad Celsius wirken energetisch antiallergisch, entzündungshemmend, schleim- und krampflösend und regen die Atmung an. Der Luftzustrom in die Stollen wird gefiltert. Damit ist garantiert, dass die Stollenluft keine Pollenbelastung aufweist. Der sehr hohe Salzgehalt der Luft wirkt sich energetisch beruhigend auf überempfindliche Atemwege aus. Selbst bei psychosomatischen Erkrankungen konnten z.T. gute energetische Heilungserfolge erzielt werden. Atem ist Leben und Leben ist atmen. 

Angeboten wird vom Stollenbetreiber eine sogenannte Speläotherapie. D.h. es handelt sich dabei um einer Untertage Klima Therapie. 

Bei folgenden Erkrankungen können u.a. Ärzte diese Therapie verschreiben.
Asthma bronchiale, allergische und chronische obstruktive Bronchitis, Heuschnupfen, Sinusitits, Neurodermitis, Psoriasis, MCS- multiple chemical sensitive Patienten, Schlafstörungen, nervöse Depressionen, Tinnitus, Brun-out-Syndrom Erschöpfung-Zuständen, Migräne Rheuma u.v.m.

 
Am frühen Morgen. Noch nicht wirklich wach, fehlte doch dem einen oder anderen ein genüsslicher Tee oder Morgenkaffee. 


Draußen an der frischen Luft wirkten noch nicht alle frisch. Zu viel hat die Nacht in uns bewegt, zu groß war die Kraft des Salzes das auf uns einwirkte und uns im Innen wie im Außen neu auszurichten vermochte.

Rückmeldungen der Seminarteilnehmer
Das grösste Problem der Nacht war das Schnarchen. Rund 1/3 der Seminarteilnehmer belebte damit den Schlafraum, was einige um ihren Schlaf brachte. Aber das Erlebnis, die Erfahrungswerte, die Gruppendynamik und die tolle Toleranz von allen Seminarteilnehmern verschaffte allen das, was nirgendwo gekauft werden kann; Die Erfahrung an Körper, Geist und Seele. Nach der Morgendusche berichteten die meisten nur noch vom Schönen dieser Nacht. Viele berichteten über spezielle körperliche Veränderungen, die sie ansonsten noch nie so erlebt haben während einer so kurzen Zeit. Das Salz löste vieles auf oder begann zumindest den Prozess anzustossen.

Diese Nacht im Salzstollen bildete nur einen Teil des Seminars, das sich über vier Tage ersteckte. Das Erlebnis die Kraft vom Kosmos und die der Erde aktiv spüren und aufnehmen zu können, war mehr als nur einen Reise wert. 

Autor: Bruno Vogler Pfeiffer. Die Nacht brachte auch Durst mit sich. Hier bei einem „Null Komma Josef“ Bier. Ein alkoholfreies Bier aus  Österreich. Dies in Bad Dürrnbach, wo wir im Kranzbichelhof unser Seminar in neu renovierten Räumen des Hotels ausgiebig geniessen durften, wie meiner Laune zu entnehmen ist. Dieser Ort ist mehr als nur eine Touristen-Stätte. Sie verfügt über eine aufbauende Energie, gespendet von der Mutter Erde, die nur schwerlich wo anders zu finden ist. Nicht verwunderlich, dass nur 300 m von unserem Hotel entfernt sich ein alter Kraft Ort der Kelten befindet. Diese Energie, die kann ich leider nicht in Worte fassen. Sie muss erlebt werden, um zu erkennen;
 „ Das ist eine Quelle der Kraft“.
Bruno Vogler Pfeiffer, www.woherwohin.ch  www.heilsteinschule.ch

 

Wir sind aus rechtlichen Gründen verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass die Wirkung von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine & Edelmetalle krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Die Ausführungen stellen die persönliche Meinung des Verfassers dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein.

 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Einkommen im Internet automatisch verdienen

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Zapper Clark - VitaLation

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno