Heilung des emotionalen Schmerzkörpers

Heike Pranama Wagner - Autorin bei ViGeno

Dein Schmerz ist dein größter Heiler

 

von Heike Pranama Wagner -

 

Heilung des emotionalen Schmerzkörpers
Was ist ein Schmerzkörper?
Wie kann man den Schmerzkörper wahrnehmen?
Warum exisitiert der Schmerzkörper?
Was ist das Problem mit dem Schmerzkörper?
Wovon ernährt sich der Schmerzkörper?
Wie wird man den Schmerzkörper los?
Wie kann man  mit dem Schmerzkörper umgehen?

Über den emotionalen Schmerzkörper (Emotionalkörper), ist schon viel geschrieben worden. Kurz gesagt geht’s darum das zu fühlen, was jetzt hier ist, ohne Geschichte.

Die Botschaft des Schmerzkörpers lautet:
Fühle deine Emotionen.
Angenehme und unangenehme.
Nicht Denkfühlen, nicht anaylsieren, nicht benennen, sondern einfach FÜHLEN.
Fühlen ist der Job des Schmerzkörpers.
Der Verstand verhindert diesen Job, dadruch entsteht Stau im Schmerzkörper, manche nennen das Blockade.
Blockaden sind nichts weiter als ungefühlte Gefühle.
Vielleicht kommt das Wort Gefühle ja von „geh Fühlen“ Wink

Was ist ein Schmerzkörper?
Der Schmerzkörper ist ein Programm in dir, das du wahlweise auch als eine Art Wesen sehen kannst, welches du unbewusst selbst erschaffen hast.

Der Schmerzkörper besteht aus alten ungefühlten Emotionen (= Gefühle mit Geschichte).
Die Emos im Schmerzkörper sind alte, verdrängte, unterdrückte, unerlaubte, unbewusste, emotionale Erinnerungen, die nie gefühlt wurden oder werden durften.
Hass, Groll, Neid, Angst, Wut, Eifersucht, Schmerz der Kindheit, Scham usw. – es ist deine persönliche innere Hölle.

Diese Hölle hast du dir unbewusst selbst erschaffen, denn du hast nie gelernt zu fühlen.
Der Schmerzkörper ist der Speicherort, all deiner ungeheilten Themen.
Auch angenehme Emotionen können im Schmerzkörper abgespeichert sein, sofern sie nicht gefühlt wurden.

Die angenehmen Emotionen schießen dann auch gern mal über und werden z.B. zur fast manischen Euphorie, Freude, und alles totlieben.

Meist können wir die Angenehmen besser fühlen, deswegen ist in dieser Hölle eben oft nur das übrig, was unangenehm ist. 

Der Schmerzkörper ist destruktiv und nicht daran interessierst, das du ihn wirklich entdeckst und anschaust. Er ist das Monster unter deinem Bett, dass harmlos ist, weil  aus illusionären Ängsten gemacht, aber fucking schmerzhaft, so lange der Schmerzkörper sich immer wieder auf den Thron setzen kann und die Regie in deinem Leben übernimmt, um dich zu schützen.

Ja du hast richtig gelesen, dein Schmerzkörper will dich/sich vor all diesen unangenehmen Emotionen schützen und deshalb blockiert er vieles, weil er nicht leiden will....das blöde daran ist, dass der Schmerzköper selbst das Leiden ist.

Wie kann man den Schmerzkörper wahrnehmen?
Du kannst ihn das nächste Mal wahrnehmen, wenn eine aktuelle Situation mit einem Schmerz aus der Vergangenheit Resonanz geht.

Du kennst das vielleicht, wenn eine Energie in deinem Bauch heraufsteigt, die du nicht unterdrücken kannst, die dich plötzlich einen Wutausbruch haben lässt oder einen tiefen Schluchzer auslöst....gaaanz tief, weil ganz alt.

In diesem Moment ist der Schmerzkörper so aktiv und du bist so stark mit dem Schmerzkörper identifiziert, dass du ihn zunächst kaum aus der Distanz betachten kannst.

Mach dir dann erstmal bewusst, dass das der Schmerzkörper ist und nicht du, das es auf einer alten ungeheilten Emotion basiert und die jetzige Situation ganz neu ist.
Das mach schon viel aus.
Du kannst den Schmerzkörper endlich bewusst bemerken!!!

Zu Anfang solltest du ihn dir aber dann erstmal im Ruhezustand vorknöpfen.
Der Schmerzkörper ist eine Energie in deinem Solarplexus (Bauch).
Du kannst das Energiefeld des Schmerzkörpers spüren, indem du deinen physischen Bauch fühlst und ganz da bleibst.

Warum exisitiert der Schmerzkörper?
Sein Job ist es, zu Fühlen, aber da das Fühlen auch echt unangenehm sein kann, hat er sich mit dem Verstand verbündet und einen Zweitjob angenommen:

Der Schmerzkörper versorgt dich mit emotionalen, ungeheilten Erinnerungen passend zur aktuellen Situation.

Insofern kannst du ihn ganz konstruktiv zu deiner Heilung nutzen, indem du dankbar und bewusst annimmst was sich zeigt, um es zu heilen.

Je mehr geschluckt wurde, desto voller ist der Schmerzkörper und irgendwann läuft das Fass über...und dann hast du immer und immer  wieder die Chance den alten Mist zu erlösen.

Was ist das Problem mit dem Schmerzkörper?
Drama ist seine Passion.
Er verzögert Lösungen, weil der Schmerzkörper dich durch seine Kooperation mit dem Verstand  an Dramageschichten festhält und zwar viele Karussellrunden lang.

Glaubst du die Geschichten deines Verstandes mit den dazu verknüpften Emotionen im Schmerzkörper, indem du dich mit ihnen identifiziert, werden die alten Emotionen passend zu einer ähnlichen aktuellen Situation übergestülpt und das Gegenüber bekommt z.B. deine Wut der letzten 10 Leben zu spüren, nur weil er den Klodeckel nicht runtergeklappt hat. Das kennst du bestimmt....ein kleiner Auslöser und du bist auf Palme 975 und schmeißt mit Kokosnüssen auf Mücken.

Wovon ernährt sich der Schmerzkörper?
Bestätigung, Emotionen, Glauben, Widerstand, Leiden, Identifikation geben dem Schmerzkörper Energie.

Der Schmerzkörper ernährt sich von deinen Emotionen und Gedanken, die bestätigen, was er da gerade aufführt.

Der Schmerzkörper kann nur leben, wenn du ihn fütterst.
Schmerz ernährt sich von Schmerz.

Fütterst du den Schmerzkörper von nun an nicht mehr, sondern beobachtest ihn mit Abstand, dann drehst du ihm mit der Zeit den Strom ab.

Wie wird man den Schmerzkörper los?
Gar nicht!
Wenn du ihn loshaben willst,  bist du im Kampf und Widerstand und das ist seine Nahrung!
Etwas in dir will leiden, hast du das mal bemerkt?
Das bist auch nicht du, aber es gibt eine starke Kraft in dir, die sich am Leiden ergötzt, an deinem Leiden und am Leiden anderer.

Ja, da darf man ganz ehrlich hinschauen, das ist unangenehm und wahrscheinlich mit Schuld und Scham verbunden.

Wenn wir uns vollständig fühlen wollen, dann dürfen wir alles wieder zu uns nehmen, ALLES !
Also schau mal gut nach, ob du den Teil in dir findest, der dieses Unglück genießt, denn solange du diesen Teil in dir noch nicht bewusst identifiziert hast, treibt er ungesehen sein Unwesen und treibt dich immer wieder ins Leiden.

Dieser Teil hält den Schmerz und die Selbstverletzung am Leben, aus Gewohnheit, aus Lust am Leid, aber auch aus Angst vor Neuem, Unbekanntem.

Wie kann ich am besten mit dem Schmerzkörper umgehen?
Kämpfe nicht gegen den Schmerzkörper, schimpfe nicht auf den Schmerzkörper, denn das füttern den Schmerzkörper.

Beobachte den Schmerzkörper, nur mit deiner stillen Aufmerksamkeit.
Erkenne, dass wenn du den Schmerzkörper beobachten kannst, nicht der Schmerzkörper sein kannst.
Wenn du das länger Zeit übst, wirst du Veränderung spüren, denn so fließt hohes Bewusstsein in deinen Schmerzkörper ein und diese Bewusstheit löst die Unbewusstheit auf.

Im akuten Fall, wenn der Schmerzkörper dich voll beherrscht, kannst du dich von ihm ganz bewusst distanzieren:
„Ah das ist der Schmerzkörper, das bin nicht ich. Ich beobachte ihn jetzt mal.“
Und dann bleib bei ihm, fühle ihn, aber bedenke ihn nicht.
Mache das täglich für 10 min., dann erweitere auf 20 min. bleib immer HIER mit deiner Aufmerksamkeit.

Wie kann ich den Schmerzkörper transformieren und integrieren?
Ja Integration! Nichts muss weg.
Integration geschieht, wenn alles da sein darf.
Der Schmerzkörper löst sich auf, weil endlich alles gefühlt wurde, so dass er sich von der Abspaltung in dein Sein einfügen kann, was dich zur Vollständigkeit bringt.

Wichtig ist vor der Integration erstmal eine Distanz zu erschaffen und die beginnt mit der Erkenntnis:
„Ich bin nicht der Schmerzkörper.“

Integration kann immer nur über Transformation der bewusst gemachten Themen/Emotionen erfolgen.
Die Transformation geschieht, indem die unterdrückten Emos ins Bewusstsein kommen, gefühlt (nicht bedacht) und damit aufgelöst werden.

Das kann sich zunächst anfühlen, wie ein Konfrontation mit der Hölle.
Wenn du in der Lage bist, deinen tiefsten Schmerz zu fühlen, kann das Pendel auch in die andere Richtung ausschlagen und dir angenehme Empfindungen schenken.

Letztlich geht es darum über die Pole hinaus zu gehen, beide Seiten als Ganzes zu sehen und zu erkennen, dass dies in dir (oder vor dir) stattfindet, es dir aber nichts anhaben kann, denn du bist das, was sieht.

Am Ende...
...macht der Schmerzkörper beim Sterben ordentlich Lärm
, er  kämpft und ist hartnäckig, er will  all den Schmerz und die ungefühlten Emotionen behalten, denn er besteht aus diesem Schmerz.

Das heißt also, dass deine Aufmerksamkeit auf den Schmerzkörper einen Transformationsprozess auslöst und du dranbleiben darfst, bis er sich wirklich aufgelöst hat und alle ungeheilten/unerkannten Emotionen integriert sind.

Das Auto steht auch nicht sofort, wenn du bremst.
Je nach Geschwindigkeit, dauert es ein paar Meter.
Also bleib weiter auf der Bremse und füll bitte kein Benzin nach.
Und wenn du Benzin nachgefüllt hast, „jaa, das Leben ist böse, alle Menschen sind gemein zu mir“, dann mach dir das bewusst, aber verurteile dich nicht dafür, denn damit würdest du ihn wieder füttern, erkennen reicht vollkommen aus.

Deine bewusste Aufmerksamkeit und dein bereitwilliges Fühlen wird alles zerstören, was nicht Wahrheit ist und am Ende bleibt deine wahre Natur übrig.
Frieden, Entspannung, Einverstanden-Sein.

Wenn keine ungeheilten Erinnerungen mehr da sind, ist der Schmerzkörper leer und löst sich auf, von da an reagierst du nur noch ganz frisch auf den aktuellen Moment, frei von Altlasten.

Tipp zum Thema  Schmerzkörper:
Video Seminar – Raus aus der Emotionsfalle.

Kostenfreier Einblick hier :
https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=ImldeoRZbMc

Das vollständige Video-Seminar kannst du hier über meine Website bekommen.
Für Vigeno Leser gibt es 25% Rabatt.
Melde dich hier mit dem Kennwort: Vigeno – Schmerzkörper – 25%Rabatt auf das Video-Seminar – Raus aus der Emotionsfalle.

Schmerzfreie Grüße von Heike Pranama Wagner

Hier mehr interessante Artikel rund um das Thema "Spirituelle Heilung" von Heike Pranama Wagner.

 


Anzeige


Lotus Vita Trinkflaschen

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Expertin für lebendige Spiritualität im Alltag

Autorin - Künstlerin - Medium - Rückführung - Heilarbeit - Spirituelle, mediale & psychologische Begleitung im Erwachensprozess

Anzeige

Change It - Erlebe Deine Veränderung

Anzeige

lotus vitaTrinkwasser Filter

Anzeige

Lebenskraft Messe 2020

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige