Unterschied Spiritualität & Esoterik 3

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Unterschied - Spiritualität & Esoterik – Ausrede 3.

 

von Bruno Würtenberger -
 

 

Wenn Spiritualität zur Ausrede wird, dann bist Du nur noch ein Esoteriker.
Ausrede 3: Wir sind alle Eins
Esoteriker sind meist nicht nur gegen persönlichen Besitz, sondern oft auch gegen Geld im Allgemeinen. Allerdings ändert sich auch dies rasant wenn es darum geht, irgend ein Projekt zu finanzieren. Dann ist es doch immer wieder gut zu sagen, dass wir alle Eins sind und was einer Besitzt, letztlich doch allen gehört. Vor allem Deins!

Und wie schon gesagt, Verantwortung zu übernehmen ist nicht unbedingt das größte Talent der Esoteriker. Da wir also Eins sind – und dem widerspreche ich übrigens nicht – lässt sich immer alles genau so drehen, dass man am Ende immer profitiert. Zumindest glauben sie das. Letztlich profitieren sie natürlich überhaupt nicht. Denn der einzige Profit – wenn ich es jetzt mal so nennen will – ist spirituelles Wachstum.

Nicht, dass man es deswegen tun soll, aber es ist die logische Folgerung davon. Aber eben, ‚tun’ kann man so etwas nicht, aber es ‚geschieht’. Und wenn das geschieht, ich nenne es ‚Wachstum’, dann verändert sich der Mensch. Er wird immer unauffälliger. Wirkliches Wachstum lässt sich nicht vorspielen!

Es ist trotzdem lustig zu sehen, wie sie doch immer wieder glauben, dass man ihnen ihre Show abgekauft. Esoteriker sind manchmal so Eins mit Dir, dass sie Dich glatt über den Haufen rennen. Natürlich bemerken sie nicht, wie sie ständig über die anderen hinweggehen. Aber sie beklagen sich immer sehr deutlich, wenn sie sich von jemandem nicht ernst genommen fühlen.

Spiritualität jedoch erforscht Bewusstsein. Und da Bewusstsein sich am besten bei sich selbst erforschen lässt, sind wirklich spirituelle Menschen eher damit beschäftigt, sich selbst zu beobachten.

Er weiß, dass wenn er erst mal sich selbst durchschaut hat, er jeden durchschauen wird. Der Vorteil bei derartigem Vorgehen ist der, dass damit eine persönliche Entwicklung einher geht! Dies führt dazu, dass wenn man die anderen wirklich durchschaut keinerlei Bewertungen oder urteile aufkommen. Es entsteht kein Gefälle und man begegnet jedem auf Augenhöhe.

Esoteriker fordern dies immer wieder. Warum? Warum ist niemand mit ihnen auf Augenhöhe? Liegt es an den andern oder liegt es vielleicht daran, dass sie dauernd auf die anderen hernieder schauen? Ich bin der Meinung, dass jeder der ein Gefälle wahrnimmt derjenige ist, der von oben herab schaut.

Damit zum Beispiel jemand sagen kann, dass ein bewusster Mensch auf ihn herunter schaut, muss er diesen zuerst auf ein Podest heben. Dort steht dann zwar keiner – außer in der Illusion desjenigen der sich klein fühlt – und darauf reagiert er dann auch.

Sie behaupten dann, dass der andere sich über sie stellen würde. Dabei bemerken sie nicht einmal, dass sie es sind die andere auf ein Podest projizieren, auf welchem sie sich selbst nie befunden haben.

Bewusstseinsforscher kennen den Unterschied zwischen Einssein und Einssein. Einssein schließ die Vielfalt nicht aus. Wir sind also Eins und Zwei und Viele zugleich und zwar ohne dass sich das widerspricht! Und by the way, Eins ist mehr als Zwei, Drei oder dem Vielfachen.

Ob es da hilfreich ist Kerzen und Räucherstäbchen anzuzünden um solches zu begreifen – nicht bloß zu verstehen – das wage ich, gemäß meinem vernünftigen Menschenverstand, in höchstem Masse zu bezweifeln.

Wir sind alle Eins. Deins ist meins und meins ist Deins. Soweit so gut. Aber was bringst Du ein? Hierzu eine kleine Geschichte:

Das Gelübde der Armut
„Du willst also in unseren Ashram eintreten und das Gelübde der Armut ablegen?“
„Ja.“
„Wieviel Vermögen hast Du denn einzubringen?“
„Ich besitze leider so gut wie nichts.“
„Du hast kein Vermögen? Wozu willst Du dann überhaupt das Gelübde der Armut ablegen? Glaubst Du vielleicht, wir spielen hier Komödie?!“

Herzlichst Bruno Würtenberger

 


Anzeige

Seelen Yoga

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

aqasha Shop

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinsforscher & Begründer des Free Spirit®-Bewusstseinstrainings

Begründer des Kinderhilfswerks "Free Spirit®-Compassion", Schriftsteller und Journalist (Mitglied; ENA, GNS, Syndicom)

Anzeige

Ina von Ohr - Aufgedeckt

Anzeige

Lebenskraft Messe Schweiz

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

aqasha Shop

Anzeige

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Seelen Yoga

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige