Depression & Burnout

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Anleitung zur Depression und Burnout.

 

von Bruno Würtenberger -

 

„Alle Menschen versuchen unaufhörlich ihr Leben zu verbessern. Dass sie genau dabei immer unglücklicher werden, scheint ihnen nicht aufzufallen. “

Das Leben der meisten Menschen scheint demnach nicht dem zu entsprechen, was sie sich wünschen. Und wenn dem so ist, dann sollten wir möglicherweise die Dinge aus einer anderen Perspektive analysieren und auch angehen. Wie effizient und erfolgreich, wie einfach und wirksam das wäre, das offenbart sich jedem der sich dazu aufraffen kann, meine Hinweise umzusetzen.

Was wäre, wenn wir das, was wir beobachten, einfach umdrehen würden? Wenn wir zum Beispiel sehen, dass nur unglückliche Menschen sich um ein besseres Leben bemühen? Das ist doch so, oder etwa nicht? Natürlich!

Wer mit sich und seinem Leben glücklich ist, dem käme so etwas gar nicht in den Sinn. Nun, nachdem es – so sehr sie sich auch bemüht haben – nicht geholfen hat, könnten sie damit also gleich aufhören. Nur schon das erleichtert ungemein.

Allerdings, nach einer kurzen Weile der Entlastung, drängt etwas ungemütliches von innen hoch: Gefühle. Aber sie wissen nicht, dass nicht alles Gefühle sind was man fühlt. Sie lebten innerhalb ihrer Emotionen und verwechselten Schein mit Sein.

Sie verwechselten Haben mit Sein. Und wenn dieses Jagen nach dem vermeintlichen Glück durch Besitz, Status, Gesundheit oder Reichtum aufhört, beginnt das wahre Fühlen wieder zu erwachen. Und Fühlen berührt! Menschen die seit langem zum ersten Mal wieder fühlen, weinen erst mal. Nicht nur wenn es traurig ist sondern auch dann, wenn es schön ist. Was geschieht da? Ganz einfach: Was man wirklich fühlt, in der Tiefe seines Seins und nicht nur an der Oberfläche des Verstandes, das berührt. Es versetzt einen in demütiges Staunen.

Aber selbstverständlich steigen auch die Nebel unseres Schmerzes auf. Auch dieser Schmerz ist natürlich viel tiefer, deutlicher und somit echter. Selbstredend ist dieser Moment der, an dem sich Medizin als optimale Lösung präsentieren kann. Hier drehen die meisten Menschen um. Leider.

Denn hinter dieser, für ein Mal echter Depression, eröffnet sich das Licht des Lebens und der Lebensfreude. Es wäre also ein großer Vorteil, gerade in solchen Lebensphasen, weise Ratgeber an der Seite zu haben. Warum dies leider selten der Fall ist, gründet darauf, dass die meisten Menschen, so lange es ihnen gut ging, nur jene als Freunde akzeptierten, welche die eigene Meinung teilen. Spätestens jetzt zeigt sich, dass sie dadurch und diesbezüglich eine schlechte Wahl getroffen haben.

Grundsätze und Tipps zum erfolgreichen und nachhaltigen Absturz in Depression und Burnout
Wer folgende Tipps anwendet, der wird schon in kürzester Zeit erfolgreich unglücklich sein.
 1. Nimm immer alles persönlich und wichtig.
 2. Sei immer diplomatisch.
 3. Fühle Dich stets in Gefahr.
 4. Orientiere Dich immer am Mainstream.
 5. Arbeite hart und sei fleißig in der Hoffnung damit reich und somit glücklich zu werden.
 6. Vertraue Deinem Arzt und blende aus, dass dieser von der Pharma geschult wurde.
 7. Gehorche den Behörden und vermeide jegliche Konflikte.
 8. Achte immer darauf, was andere von Dir denken.
 9. Versuche immer es allen recht zu machen.
 

10. Glaube an die Gesetze irgend einer Religion oder geistigen Hierarchien.
11. Sei Dir immer bewusst, dass Du, so wie Du bist, nicht genügst.
12. Sei eifersüchtig und Besitz ergreifend.
13. Vergleiche Dich immer mit den anderen.
14. Erfülle das von den Medien gepriesene Schönheitsideal.
15. Sei immer vernünftig und höre auf Deinen Verstand.
16. Spare wo immer es möglich ist.
17. Sei dankbar für Dein Wochenende, Dein Urlaub und die Feiertage.
18. Nimm Deine Probleme sehr ernst.
19. Sei immer schön berechnend damit Du nicht zu kurz kommst.
 

20. Richte Deine Aufmerksamkeit immer nach Außen.
21. Bleibe mit Deinem Bewusstsein immer schön an der Oberfläche.
22. Suche die Fehler immer bei den anderen.
23. Befürchte immer das Schlimmste.
24. Lass Dich und Deine Kinder unbedingt impfen damit Ihr gesund bleibt.
25. Bemühe Dich immer, ein besserer Mensch zu werden.
26. Grabe nicht zu tief in Deiner Seelenwelt, sonst geht es Dir nachher nur noch schlechter.
27. Glaube: Ohne Fleiß, kein Preis.
28. Glaube: Das Leben ist hart und schwer.
29. Glaube: Die Welt ist ungerecht.
 

30. Glaube, dass ohne Geld nichts geht.
31. Glaube an Schicksal, Karma und Zufall.
32. Glaube, dass es immer schlimmer hätte sein können.
33. Glaube vor allem, dass die anderen Menschen schlecht sind.
34. Glaube, dass es Sünden gibt und vor allem glaube, dass Du sündig bist.
35. Glaube, dass schlechte Erfahrungen wichtig für Dein geistiges Wachstum sind.
36. Glaube, dass ein Einzelner nichts verändern kann.
37. Glaube, dass es normal ist unpässlich zu sein wenn man älter wird.
38. Glaube, dass der welcher das Geld nach Hause bringt Dein Boss ist.
39. Glaube, dass Ehrlichkeit nur Probleme verursacht.
 

40. Glaube, dass alle Gesetze rechtsgültig sind.
41. Glaube, dass die Presse frei ist.
42. Glaube, dass der Mensch ein Allesfresser und -Trinker ist.
43. Glaube an die Gefahr durch Terroristen, Verbrechern und Atombomben kleiner Staaten.
44. Glaube, dass Dich irgendwann irgend ein ‚Erlöser’ von allem erretten wird.
45. Glaube nichts, wo der Name ‚Verschwörungstheorie’ vorkommt.
46. Glaube einfach immer, dass Du unzureichend bist und es nicht gut ist so zu sein, wie Du bist.
47. Glaube nicht an außerirdisches Leben und wenn doch, dann wisse, dass die da draußen alle
      böse sind.
48. Glaube stets, dass die Regierungen dieser Welt nur das Wohl der Menschheit im Sinn haben.
49. Lebe stets für Deine Zukunft.
 

50. Erinnere Dich immer lebhaft an die Vergangenheit.
51. Lebe immer in Angst vor Armut, Krankheit, Einsamkeit, Handystrahlen oder sonst etwas.
52. Sei realistisch und vernünftig.
53. Vertraue der Wissenschaft.
54. Werde religiös, esoterisch oder atheistisch.
55. Sprich nicht über Deine Gefühle.
56. Sei zufrieden mit dem was Du hast.
57. Lebe bescheiden, das gefällt Gott.
58. Achte immer und überall auf Deine und die Fehler der anderen.
59. Sei immer auf der Hut.
60. Spare und sichere Dich fürs Alter ab damit Du es genießen kannst wenn Du alt bist.

Irgendwann auf diesem Weg, wenn der Mensch damit anfängt, sich nicht mehr mit dem Sein, dem ‚Ich Bin’ sondern mit dem, was er ist und später dann noch schlimmer mit dem, was er hat, eröffnet sich der Weg in ein feuriges Burnout innerhalb eines Meeres der zähen Brühe einer nachhaltigen Depression.

Herzlichst
Bruno Würtenberger

 


Anzeige

Seelen Yoga

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

aqasha Shop

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinsforscher & Begründer des Free Spirit®-Bewusstseinstrainings

Begründer des Kinderhilfswerks "Free Spirit®-Compassion", Schriftsteller und Journalist (Mitglied; ENA, GNS, Syndicom)

Anzeige

Ina von Ohr - Aufgedeckt

Anzeige

Lebenskraft Messe Schweiz

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

aqasha Shop

Anzeige

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Seelen Yoga

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige