Bewusstsein erschafft Realität 2

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Bewusstsein erschafft Realität - Psychologie der Sklaverei

 

von Bruno Würtenberger -

 

Die Psychologie der Sklaverei
Die Psychologie der modernen Sklaverei zeigt sich wunderbar im Beispiel der Affen mit den Bananen. Kennst Du das schon? Vorab eine wichtige Information:
Weil dieses Experiment so deutlich unsere eigene Verhaltensweise aufzeigt – wie es übrigens viele soziopsychologische Experimente tun – ist kein klarer Hinweis auf den Urheber zu finden.

Dies bewirkt, dass genau jene ‚Affen’ äh sorry, Menschen die nicht glauben wollen was nicht sein darf sagen können, dass dies sicher nicht stimmt, weil eine klare Quellenangabe nicht zu finden ist. Und dann so weitermachen wie bisher und vom ganzen Sklaventum nichts mitbekommen. Nicht weil sie es nicht könnten nein, sondern weil sie es einfach nicht glauben wollen. Und eine solche Kleinigkeit kann bewirken, dass sie glauben im Recht zu sein und weiter träumen. Tja...

Alle gehorchen den gleichen Regeln und keiner weiß warum!
5 Affen sitzen in einem Käfig. Über ihnen hängen Bananen. Es gibt eine Leiter, um an die Bananen zu kommen.
Doch jedes Mal, wenn die Affen es versuchen, wird kaltes Wasser in den Käfig gespritzt. Die Affen lernen schnell, dass sie sich die Bananen aus dem Kopf schlagen können.

Die Käfigkultur enthält eine ganz klare Richtlinie: Finger weg von den Bananen!
Ein Affe wird aus dem Käfig genommen und durch einen anderen ersetzt. Er kommt auf die Idee, die Leiter zu nutzen, um an die Bananen zu kommen. Doch die anderen halten ihn mit Geschrei und gutgemeinten Schlägen davon ab, um die kalte Dusche zu vermeiden.

Ein Affe nach dem anderen wird ausgetauscht, bis keiner der ursprünglichen Affen mehr im Käfig ist.
Das Spiel ändert sich nicht. Immer wieder wird der jeweils neue Affe davon abgehalten, die Leiter zu benutzen und übernimmt danach sofort das Verhalten seiner Mitbewohner.
Am Ende gehorchen alle 5 Affen den gleichen Regeln, obwohl keiner von ihnen mehr weiß warum.

Dieses Verhalten ist der Grund weshalb wir uns gegenseitig selbst unterdrücken und es, je größer der Käfig wird, desto weniger Wärter benötigt um das Verhalten der Affen resp. der Menschen zu erzwingen. Mittlerweile ist unser Käfig weltweit und von umfassender Größe so, dass wir uns alle gegenseitig auf die Birne schlagen und totargumentieren sobald einer aus der Reihe tanzt. Praktisch, nicht wahr?! Derweil die Herrscher zuschauen und sich über uns amüsieren. Das ist in einem kleinen ‚Käfig’ viel schwieriger. Daher sollen wir alle am besten in Städten wohnen und in großen Gemeinschaften leben.

Genau das Gegenteil davon, was zum Beispiel eine Anastasia und andere Wissende empfehlen. Eine große Herde kann leichter gesteuert werden als viele kleine. Und wenn die große Herde in sich noch zerstritten ist, dann geht das noch viel, viel einfacher.

Wenn unsere Herrscher uns also schmackhaft machen wollen, dass es gut ist, dass wir alle gleich sein sollen und, dass wir doch alle eine Familie sind, dann haben sie nichts Gutes im Sinn. Aber sie wissen haargenau wie gut das für unsere Ohren klingt und, dass wir darunter etwas ganz anderes verstehen als sie es vorhaben. Sie sind uns, zumindest psychologisch, um einiges voraus.

Daher sollten wir viel achtsamer sein und weise Entscheidungen treffen solange wir das noch können. Viele wissen zum Beispiel nicht, dass es zum Spiel gehört, dass wir in Liebe und Vergebung leben sollen. Wir! Damit, wenn das Spiel einmal auffliegt – und das wird es schon sehr bald – IHNEN dann mit Liebe und Vergebung begegnen. Sie denken, dass sie dann das Spiel einfach wieder neu starten können. Wären wir sauer und würden sie alle töten oder einsperren so, wie sie das mit uns machen, dann gäbe es für sie keine Möglichkeit mehr das Spiel neu zu beginnen. Und das wissen sie.

Warum ist der Himmel blau?
Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum der Himmel blau ist und nicht grün oder braun oder so? Warum eigentlich nicht? Luft ist ja nicht blau. Ach so, vielleicht weil man Dir gesagt hat, dass der Himmel die Ozeane spiegeln?

So so... Und das glaubst Du einfach oder wie? Du meinst, dass dies nicht wichtig sein und es Dir egal ist? So so... Was aber, wenn ich behaupten würde, dass der Himmel blau ist weil um uns herum Wasser ist? Hm... kann jetzt nicht sein, was nicht sein darf?

Was würde es denn bedeuten, wenn um uns herum überall Wasser wäre? Denk mal eingehend darüber nach und Du wirst entdecken, dass dies mitnichten eine banale Frage ist und sie durchaus berechtig ist. Es würde nämlich Dein gesamtes Weltbild zerstören und Dich auf Gedanken bringen, die den Forschergeist in Dir wieder zum Leben erwecken würde. und das ist bestimmt nicht gewollt. Denn ein Gefängnis welches man nicht bemerkt, aus einem solchen will auch keiner entfliehen! Bingo.

Wieso gibt es so wenige Menschen, welche unsere Erde erforschen? Weil alle glauben – das wird uns in der Schule beigebracht – dass schon alles erforscht sei und es nichts Wesentliches mehr zu entdecken gäbe. Wir fliegen ja schon ins Universum und erkunden die Galaxien. Hm... wer weiß..., wer weiß...

Aber sie zeigen uns doch Filme worauf man Satelliten und Mondlandungen sieht?! Ja, das mit der Mondlandung habe ich live am Fernsehen mit beobachtet, beeindruckend! Aber hast Du Dich schon einmal gefragt, wer gefilmt hat wie die Mondrakete wieder vom Mond abgehoben ist?

Oder weshalb auf den modernen Filmen die scheinbar ein Satellit aufgezeichnet hat niemals einer von den angeblich tausenden anderen Satelliten zu sehen ist? Hm..., hat die Regie da womöglich etwas vergessen?

Oder glaubst Du zu wissen, dass die Sonne ein Feuerball unsäglichen Ausmaßes und Hitze ist? Hm..., warum wird es denn dann immer kälter je höher man fliegt? Und wenn der Mond dafür verantwortlich ist, dass es Ebbe und Flut gibt, warum gibt es diese denn nur in den Meeren und nicht in den Seen?

Hm... Warum richten sich Piloten an einem künstlichen komplett wagerechten Horizont ihrer Instrumente aus wenn die Erde doch eine Kugel ist? Oder wie erklärst Du Dir, dass das tiefste Loch welches je in die Erde gebohrt wurde nur 12'262 Meter tief ist und die Bohrungen abrupt eingestellt wurden als man das Schreien von unzähligen Menschen aufgezeichnet hat? Man taufte das Loch ‚Well to Hell’ und versiegelte es ohne jemals weiter zu forschen. Das waren die Russen, 1994 auf der sibirischen Halbinsel Kola.

Und was ist mit dem Bermuda-Dreieck? Da verschwanden und verschwinden immer wieder spurlos Schiffe und Flugzeuge. Warum berichtet der Mainstream darüber nicht?

Und zu guter letzt, was bitte soll daran wissenschaftlich sein zu behaupten, dass die Schöpfung mit einem Urknall begann und die Menschen sich aus Fischen entwickelt haben sollen? Wie soll eine Schöpfung entstehen, wenn das Nichts explodiert? Seit wann ist es überhaupt möglich, dass etwas, was nicht existiert, explodieren kann? Also wenn das wissenschaftlich sein soll, dann glaube ich zu wissen, wer da in eine Klapsmühle gehört...!

Wir müssen einfach folgendes wissen: 99,99 Prozent von allem was wir zu wissen glauben, haben wir bloß erzählt bekommen! Nur weil wir glauben, dass uns diese Geschichtenerzähler nicht anlügen würden – nur weil wir es nicht tun würden – und diese uns mit fadenscheinigen Beweisen daher kommen ist das noch lange keine Garantie dafür, dass man uns die Wahrheit erzählt! Wenn wir selbst wissenschaftlich denken würden, dann käme so etwas nicht in Frage! Wo ist das Atom von welchem immer geredet wird? haben wir jemals eines mit eigenen Augen gesehen. Wissenschaft basiert doch auf dem, was ich sehen, messen und wiegen kann?! Da widersprechen sie sich also am laufenden Band und niemandem fällt es auf. Das ist doch auffallend?! Smile

Ich persönlich habe übrigens nie behauptet, ein Wissenschafter zu sein. Aber ich verfüge über ein weitaus genaueres Instrument als bloß den Verstand. Wenn die Dinge rational nämlich nicht mehr zu begreifen sind, dann lassen sie sich dennoch über das Gefühl erfassen. Vorausgesetzt wir haben uns von den Indoktrinationen gelöst und unser Fühlen geschult.

Aber das haben leider die wenigsten. Daher ist es dem durchschnittlichen Menschen nicht möglich, sich auf sein Gefühl zu verlassen. Denn Gefühle entstehen auch nach bereits vorhandenen Bildern und Gedanken. Es ist also nicht falsch mal alles beiseite zu legen was man uns beigebracht hat und was wir glauben zu wissen. Zumindest dann nicht, wenn wir die Welt so entdecken wollen wie sie wirklich ist. Deshalb gilt es leer zu Sein oder besser gesagt; leer Sein zu können.
Ein Film der schon belichtet ist, auf den lassen sich keine weiteren klaren Bilder mehr aufnehmen.

Denkt doch bitte mal darüber nach ob Euer Weltbild wirklich dem entspricht was die Wahrheit ist oder doch bloß dem, was die allgemeine Realität darstellt. Ich kann nur soviel sagen: Wenn Du meine Wahrnehmung hättest, von jetzt auf sofort, Du würdest höchstwahrscheinlich gleich überschnappen. Forsche daher lieber gemütlich aber beständig und erlaube Dir mit Deinen Forschungen mitzuwachsen.

In diesem Sinne, bis bald und alles Liebe Dir und allen Deinen Lieben!
Bruno Würtenberger
Bewusstseinsforscher/Schweiz

Teil 1 | Teil 2

Hier mehr interessante Artikel rund um das Thema "Bewusstsein" von Bruno Würtenberger.

 


Anzeige

Lotus Vita Trinkflaschen

The Lost Secret

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinsforscher & Begründer des Free Spirit®-Bewusstseinstrainings

Begründer des Kinderhilfswerks "Free Spirit®-Compassion", Schriftsteller und Journalist (Mitglied; ENA, GNS, Syndicom)

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

lotus vitaTrinkflaschen

Anzeige

Lebenskraft Messe 2020

Anzeige

The Lost Secret

Spirituelle Veranstaltungen 2020

ViGeno Veranstaltungskalender

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN & Magazin Deine Gesundheit

Magazin Visionen
Deine Gesundheit

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige