Aufstiegsprozess - erleben zu lieben

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Über den gegenwärtigen Aufstiegsprozess

 

von Bruno Würtenberger -

 

Im letzten Artikel über den gegenwärtigen Aufstiegsprozess haben wir uns "Die Lektionen unseres Lebens angesehen".
Wir werden jetzt erleben was es heißt, zu lieben. Danach werden wir diesen Zustand nie mehr verlassen. Wenn Du willst kannst Du mir das ruhig glauben, denn ich komme von dort. Es ist mein Zuhause. Und ehrlich gesagt: Es ist auch Dein Zuhause. Ich kann nur jene erreichen, die ich von Zuhause kenne. Es geht also heimwärts!

Wir haben allen Grund uns zu freuen. Das Gefühl der Vorfreude erzeugt das Portal zur nächsten Entwicklungsebene, zur nächsten Dimension. Wir sind gerade Zeugen dessen, dass alle Energien und Wesen wieder dorthin gelangen, wo sie hingehören. Die Energien welche wir erzeugt haben ziehen uns in die entsprechende Richtung.

Solltest Du Angst haben und glauben, dass Du nicht genügend Liebe gesät hast um sie jetzt auch ernten zu dürfen, dann solltest Du folgendes wissen: Der gute Wille zählt!

Es ist nicht so wichtig, wie weit wir es geschafft haben sondern, dass wir es schaffen wollen. Du musst noch nicht dazu in der Lage sein, jedes Wesen bedingungslos lieben zu können, aber Du musst es zumindest wollen und zwar von ganzem Herzen. Dies erzeugt eine Energie welche uns alle Tore in die nächst höhere Daseinsform öffnet. Jenen eben, die guten Willens sind...

Ich beobachte übrigens, dass Krankheiten sich nicht mehr so hartnäckig an die Menschen klammern können und sie immer häufiger einfach verschwinden. Es scheint als werden wir alle so richtig fit gemacht für eine Zukunft, welche alle unsere Fragen klären und unsere wahre Herkunftsgeschichte offenbaren wird. 99,999 % unseres Lebens fand innerhalb einer künstlich erzeugten, virtuellen Realität statt. Man kann sich also auf eine ziemlich neuartige Welt freuen.

Wer bereits erkannt hat, dass diese Realität ein Gefängnis ist und wer spürt, dass er nicht dazu gemacht ist ein begrenztes, eingesperrtes Wesen zu sein, der wird bald erfahren, dass er Recht damit hat. Wer sich eine Liebevolle Welt vorstellen kann und gerne in so einer leben würde, der ist schon beinahe dort!

Es ist alles vorbereitet Zuhause. Du wirst erwartet. Mach Dir keine Sorgen. Sei verständnisvoll mit Dir und allen anderen. Das große Erwachen geschieht! Und nach dem sich die aufbäumende Schlange zum letzten Mal ausgetobt hat, werden wir uns sehen. Nicht hier sondern; dort. Erlaube einfach der Liebe, von Dir Besitz ergreifen zu dürfen! Du weißt ja: Dein Wille geschehe. Lass Dich einfach nicht mehr davon abbringen, zu vertrauen. Da ist Gerechtigkeit und da ist vor allem die alles verzeihende Liebe der Quelle aus welcher wir letztlich alle entsprungen sind.

Laß Dich nicht von dem irritieren, was Du in den Nachrichten hörst. Laß Dich nicht mehr nach-Richten! Richte Dich lieber selbst... aus. Richte Deine Aufmerksamkeit auf das, was Du willst und nicht auf Dinge, die Du nicht möchtest. Du weißt doch: Energie folgt immer der Aufmerksamkeit! Das Einzige was Du dabei wissen musst ist, dass Du Deine Energie nicht irgendwo nicht hinlenken solltest. Dich mit etwas nicht auseinander-setzen zu wollen richtet nämlich mehr Energie genau dort hin, als es Dir lieb wäre.

Lerne zu etwas JA sagen zu können ohne gleichzeitig etwas anderes abzulehnen. Das wäre bloß Widerstand und dieser würde Dich genau dort hin führen wo Du nicht hin willst. Beide Seiten sind gleichwertig. Licht und Finsternis sind einfach nur zwei Möglichkeiten. Es geht nicht um ‚richtig’ oder ‚falsch’ sondern um Geist oder Materie. Hohe Frequenz oder tiefe. Was möchtest Du?

Dann konzentriere Dich darauf und lass den anderen ihre eigene Wahl. Es muss mindestens zwei Möglichkeiten geben wenn wir den freien Willen gewähren wollen. Wenn Du Dich für einen Weg entscheidest, dann kann dies von nichts und niemandem geändert werden. Keine Angst! Du, ich, wir alle entscheiden aufgrund unserer eigenen Schwingung wohin die Reise geht.

Mit Liebe, Mitgefühl, Wertschätzung und vor allem der Liebe zur ‚Quelle allen Seins’ (wie immer Du sie nennen möchtest) stehst Du mit Sicherheit auf der richtigen Seite. Bald werden wir alle wissen, dass sich unser, manchmal harter Weg, gelohnt hat. Jetzt einfach nicht die Geduld verlieren! Ich weiß nicht, wann das alte System kippen wird, aber ich weiß, dass wir es alle noch in diesem Leben erfahren werden. Hiermit wünsche ich allen ein frohes Erwachen!

Es ist keine Frage mehr ob die Schwingung sich erhöht oder nicht. Das gilt auch aus wissenschaftlicher Sicht als gesichert. Diese dramatische Erhöhung der Schwingung betrifft nicht nur uns Menschen, sondern alles was existiert. Tiere, Pflanzen, Planeten ja, das gesamte Universum synchronisiert sich seit rund 8 – 10 Jahren mit einem mysteriösen Strahl welcher über die Sonne direkt aus dem Zentrum unserer Galaxis zu uns strömt.

Wir wissen aus der Physik, dass Schwingung, Töne und Frequenzen Materie verändert und formt. Ob das nun Wasserkristalle a la Emoto sind oder Sand auf einer schwingenden Platte... Schwingung verändert alles, was ihr ausgesetzt ist. Da im Grunde genommen alles eine Form von Energie ist, ist die Frequenz massgebend dafür, wie sich Materie formt. Auch unsere Gedanken und Gefühle sind Schwingungen, Energie.

Wenn diese sich ändert, dann ändern sich auch unsere Gedanken und Gefühle. Dies geschieht nach bisheriger Erfahrung ob man es will oder nicht. Es scheint dem freien Willen übergeordnet zu sein.

Was wir gegenwärtig, seit vielen Jahren beobachten können ist, dass es immer mehr Antennen gibt. Fernsehen, Handy, Funk, Mikrowellen, HAARP und andere. Dann alle die chemischen Gifte in unserer Nahrung, Glutamate, Fluor, Jod, Soja etc. Das alles andere als Zufall. Die unzähligen Satelliten ziviler wie auch militärischer Anwendung, Radar usw. Vordergründig wird uns gesagt, dass das alles nur zu unserer Sicherheit oder Bequemlichkeit dient. Aber... das alles dient hauptsächlich dazu, die Schwingung in unserem Gehirn so tief unten zu halten wie möglich.

Aber da haben diese Leute die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Das Universum ist nicht zu bremsen. Zumindest nicht dauerhaft. Denn da gibt es auch eine Gesetzmässigkeit die besagt, dass die stärkere Energie die schwächere immer transformiert. Daher sprechen wir auch von einer Transformation die geschieht. Zuerst verändert sich die Schwingung und alles andere verändert sich dann in der Folge ebenfalls. Ich persönlich könnte mir kein von Menschen gemachtes Gerät vorstellen, welches einen Stich gegen das Universum hätte. Sobald ein gewisser Punkt erreicht ist – und der ist bereits sehr nah – und dann kippt es. Dieses Kippen ist bekannt und wenn es passiert, dann geschieht es von Jetzt auf Sofort.

Es kann also sein, dass viele Menschen bis kurz vor dem ‚Happening’ gar nichts spüren. Für sie ist immer noch alles gleich wie immer. Wer nicht über eine gewisse Sensibilität verfügt, der wird die kleineren Symptome der Transformation einfach falsch interpretieren.

Irgendwann werden sie an ihrer Wahrnehmung jedoch zu zweifeln beginnen und entweder pathologisch verrückt oder transformatorisch ver-rückt. Menschen wie ich und vielleicht auch Du galten früher vielleicht als verrückt, aber heute sind wir voll im Trend! Denn wir sind schon länger dort, wo es für die meisten erst jetzt hingeht. Dies verpflichtet natürlich! Wir sind jene, auf welche die Welt und bisweilen sogar wir selbst, gewartet haben. Wir sind es, die den Frieden und die Liebe auf dieser Welt wieder herstellen werden.

Wir haben nun endlich begriffen, dass kein Erlöser auftauchen wird und uns zwangsheilt. Das Universum kommt immer erst dann in Gang, wenn wir schon da sind. Merke: Das Universum ist nicht die Ursache für unser Leben. Es ist die Reaktion auf unser Bewusstsein. Das Universum macht das Leben möglich, aber es gibt nicht vor, wie wir es zu gestalten haben.

Die Liebe weiß ja, dass sich letztlich alles an sie angleichen wird. So wie wir automatisch atmen und auch atmen wollen, so wird es auch mit der Liebe sein sobald sie in uns erwacht. Wer Liebe hat, der braucht sich also keine Sorgen um die Zukunft zu machen. Unsereins obliegt es, diese Liebe in den anderen zu entfachen.

Wie wir das machen ist individuell. Am besten vermutlich durch Vorleben. Zeigt einfach Eure Liebe, Eure Freude und bietet den Menschen Eure Freundschaft an. Lasst die anderen vordrängeln an der Kasse. Gib allen und jedem einen Liebesvorschuss! Kaufe Dein Essen im Naturkostladen oder Reformhaus oder direkt beim Biobauern! So veränderst Du die Gesellschaft. Gib großzügige Trinkgelder, sei spendabel, mach Geschenke und hilf Deinen Mitmenschen wenn Du siehst, dass sie Hilfe benötigen.

Hebe das Papierchen vom Boden auf anstatt Dich darüber aufzuregen, dass es ein anderer weggeworfen hat. Wir können so viel tun und so viel, durch solche regelmäßige und konstante Kleinigkeiten, in dieser Welt bewegen. Aber eben, wir müssen uns erstmal bewegen. Und genau das tun jene, welche sich vom Leben noch berühren lassen. Jene, welche ihr Leben als bewegend und berührend empfinden, gehen automatisch ins Tun.

Was die meisten davon abhält – und ich weiß, das haben wir alle schon tausendmal gehört – ist das Fernsehen. Jeder Augenblick vor dieser Kiste wirkt sich gravierend auf unser aller Leben aus. Es gestaltet das Massenbewusstsein. Aber es funktioniert nur so lange, wie die Masse auch vor dem Gerät hockt. Und ja, ich beobachte, dass sich immer mehr Menschen immer weniger vom Fernseher angezogen fühlen.

Ich behaupte ja schon seit vielen Jahren, dass die bisher alternativen Sendungen bald zum Mainstream werden. Für die einen beginnt dann die magere- und für die anderen eine Zeit der Fülle. Die Menschen werden wieder viel mehr gemeinsam machen. Sich treffen. Sich unterhalten und aus ihrer Isolationsstation herauskommen. Die gegenseitige Furcht wird verschwinden. Daher sehen wir überall in den Medien nur Schreckensnachrichten. Sie müssen das tun, denn sonst würde deren Kontaktstelle zu unserem Bewusstsein verschwinden und sie wären machtlos. Sie wollen ihre Macht um keinen Preis hergeben. Daher versuchen sie mit allen Mitteln, uns zu vergiften.

Sie verlieren jetzt ununterbrochen an Einfluss auf uns. Das alleine zeigt schon auf, dass auch in uns bereits sehr viel geschehen sein muss. Der kritische Punkt, die kritische Maße ist offensichtlich erreicht. Ich erwarte daher schon recht bald, dass alles drunter und drüber gehen wird. Aber keine Angst bitte! Das dient nur dazu, alles ein wenig neu auszurichten. So, dass das Leben wieder zu dem werden kann, wozu es letztlich auch gedacht ist. Ich freue mich schon seit langer zeit auf diesen Moment und ich weiß, dass alle Unannehmlichkeiten welche so ein Prozess mit sich bringt nicht annähernd so schlimm sein werden wie das Glück, welches dem folgen wird.

Ehrlicherweise muss ich anmerken, dass keiner weiß wie genau und wann genau dies alles am Höhepunkt sein wird. Am besten gehst Du davon aus, dass es sehr bald sein wird. Räume Dir keinen großen Zeitraum dafür ein sonst kann es nur all zu leicht passieren, dass wir unsere Zeit schon wieder nicht nützen. So mache ich das schon mein ganzes Leben lang.

Und ich bin immer auf alles gut vorbereitet gewesen selbst dann, wenn es sich um unvorhergesehene Ereignisse gehandelt hat. Ich hatte nie den Wunsch, dass mein Leben leicht sein soll. Im Gegenteil. Ich wähle viel lieber den schwierigen Weg, damit ich möglichst viel lernen kann. Und weil das eben echt ist und nicht bloß eine Ausrede, ist mir in meinem Leben nur ganz, ganz selten etwas dramatisches passiert. Wenn wir ein sorgevolles Leben haben, dann liegt das daran, dass wir uns zu viele Sorgen machen.

Das Leben ist nicht hart und schwer aber wir können es für uns so gestalten. Das Leben ist nicht ungerecht, aber wir können es so betrachten. Tja, schon mal davon gehört: Es kommt immer auf die Sichtweise an!?

Zweimal das Gleiche ist nicht immer das Selbe! Wir können in einer Welt leben die von Angst und Unsicherheit geprägt ist oder von Liebe und Schönheit getragen wird. Das entscheidet sich alleine in uns. Wer bereit ist dem Leben wieder zu vertrauen, der wird entspannt in ein ‚neues Zeitalter’ hineinfließen. Und wenn man weiß, dass Zeit nur eine Illusion ist und in Wahrheit alles gleichzeitig Ist, dann ist so eine Transformation nur eine Frage des Augenblicks. Zack, schon vorbei.

Also: Kein Grund zur Sorge! Wenn die universelle Sonne aufgeht und das tut sie jetzt, dann wird alles, absolut alles wieder gut.

Herzlichst
Bruno Würtenberger

Hier findest Du mehr interessante Sichtweisen rund um das Thema "Spiritualität" von Bruno Würtenberger.

Teil 1 | Teil 2 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinsforscher & Begründer des Free Spirit®-Bewusstseinstrainings

Begründer des Kinderhilfswerks "Free Spirit®-Compassion", Schriftsteller und Journalist (Mitglied; ENA, GNS, Syndicom)

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige