Da sein - Aufmerksamkeit

Bruno Würtenberger - Autor bei ViGeno

Da Sein - Mit jemandem Sein - Teil 2

 

von Bruno Würtenberger -

 

Bei jemandem sein und mit jemandem Sein ist nicht das selbe. Bevor du weiterliest bitte beachte den ersten Teil "Mit jemandem Sein - Da Sein".

Wenn Dir andere also nicht ihre volle Aufmerksamkeit schenken, dann ist es am ehesten so, dass auch Du dem anderen Deine Aufmerksamkeit nicht vollumfänglich gibst. Dann geht es eben auch Dir nur darum, was Du zu sagen hast und nicht darum, die verborgene Botschaft des anderen zu verstehen.

Die meisten Menschen hören nämlich auch Dir bloß deswegen zu, damit sie danach ihre Geschichten erzählen können. Und schon während dem Du Deine erzählst, denken sie nur an das, was sie sagen möchten. Daher wirken sie so, als wären sie nicht bei Dir. Sind sie ja auch nicht, weil sie bei sich sind.

Aber in einem guten Gespräch reicht es nicht, einfach bei dem andern oder bei sich zu sein, man muss mit dem andern und mit sich selbst sein. Nur wer ganz mit sich selbst ist und in sich selbst ruht, kann mit einem anderen sein und ihm seine gesamte Aufmerksamkeit schenken können. Und erst wenn man dazu in der Lage ist, kann man auch alleine Sein. Ansonsten dürstet uns immer nach der Aufmerksamkeit eines anderen!

Ja, wenn Du nicht mit Dir selbst bist, dann schenkst Du Dir selbst keine wirkliche Aufmerksamkeit. Dann fehlt sie Dir und Du beginnst sie von anderen einzufordern. Wenn Du also glaubst, zu wenig Aufmerksamkeit von anderen zu bekommen, dann gib sie Dir selbst zuerst, dann auch dem andern und Du wirst sehen, dass auch Du sie vom andern bekommen wirst. Ja, immer dann, wenn Du sie nicht mehr brauchst, dann kommt sie. Wer hat, dem wird gegeben!

Immer, wenn Du Dich auf Dein gegenüber einlässt, eröffnet sich Dir ein neues Universum. Es ist spannend und interessant, neue Universen zu entdecken, nicht nur im Weltall draußen, sondern auch im Universum im Innern eines anderen Wesens. Gut, ich gebe zu, dass heutzutage die meisten Menschen im selben Universum leben, im Alltäglichen. Aber wenn Du mit ihm dort eintauchst, dann findest Du möglicherweise irgendwo ein Türchen um dem anderen aus seinem Bewusstseinsgefängnis hinaus zu helfen.

Und das mein Freund, ist es allemal Wert, aufmerksam zu sein. Vorausgesetzt natürlich, dass Dein Bewusstsein ein größeres ist. Um Dich dabei nicht zu täuschen wisse, dass je größer ein Bewusstsein tatsächlich ist, umso kleiner ist der Drang, andere zu seinem Bewusstsein bekehren zu wollen.

Mit jemandem zu sein bedeutet nämlich nicht, die anderen stets zu belehren, sondern mit ihnen zu Sein. Das kann unter Umständen recht still sein. Redet Dein Gegenüber viel, zu viel, dann wisse, dass er sich nur selber davon überzeugen will zu glauben, was er sagt. Dann lass ihn reden und warte, bis auch er stiller wird. Wenn das nicht geschieht, dann hole ihn aus seinem Bewusstsein, seiner Bewusstseins- oder besser gesagt Hirnschleife hinaus.

Am einfachsten geht das, indem Du ein komplett neues Thema aufgreifst.  Eines, was in keinem Zusammenhang mit dem Gesagten steht. Tue dies am besten in Frageform.  So etwa wie: „...und was meinst Du eigentlich zu dem und dem Thema?“ Wenn dies ein vollkommen anderes Thema ist, dann wirst Du ihn damit aus seinem Versteck hinaus locken können und er wird schlagartig entweder ganz bei und mit Dir sein oder das Gespräch beenden und sich verdünnisieren.

Das ist auf jeden Fall besser, als Stunden und Stunden in belanglosen Gesprächen zu verweilen, denn derzeit läuft außerhalb dieser Begegnung das richtige leben ab. Da möchtest Du doch dabei sein, oder etwa nicht? Du willst doch leben und lebendig sein und Deine Erdenzeit nicht mit belanglosen Geschichtenerzählereien verbringen, oder?

Also, Schritt eins: Höre selbst auf damit, Belanglosigkeiten zu verbreiten. Sei wesentlich, sprich Wesentliches und tue Wesentliches. Denn das entspricht Deinem Bewusstsein. Wenn Du das tust, dann bleibt immer noch genügend Zeit übrig um richtig belanglos sein zu können. Aber gezielt, entspannt und als Freier Geist, nicht als Sklave einer indoktrinierten Weltsicht.

Schritt zwei ist wesentlich unangenehmer. Er beinhaltet, dass wir uns entscheiden, welche Beziehungen wir auf Blabla-Niveau weiterführen und welche wir komplett abbrechen wollen und dies auch kund zu tun. Eine bestehende Verbindung abzubrechen oder vom Blabla-Niveau auf eine wesentliche Ebene anzuheben ist weitaus aufrichtiger als alles einfach so zu belassen wie es ist um Unannehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen.

Es zeugt von abgrundtiefer Wertschätzungslosigkeit jemandem sein Innerstes vor zu enthalten. Zeige Dich immer so, wie Du wirklich bist. Dies ermöglicht und erleichtert es auch dem anderen so zu sein. Ja, es zwingt ihn dazu wesentlich zu werden oder sich von Dir zu lösen.

Die meisten Menschen schätzen es sehr, wenn sie jemanden haben, mit dem sie wesentlich sein können. Jemand, der nicht bewertet und sie so annimmt, wie sie wirklich sind jemand, dem sie keine Rolle vorspielen müssen. Das erleichtert und unterstützt sie in allen wesentlichen Bereichen ihres Lebens.

Dies ist der Dienst am Nächsten den wir alle ganz leicht vollbringen können. Dies alleine beweist, dass Du Deinen Nächsten liebst. Und es ist die natürliche Folge Deines Da-Seins. Es nützt keinem etwas, wenn wir einfach bei jemandem sind, wir müssen auch wirklich da sein!

Wir sollten immer da sein, wo unser Wesen ist und nicht unser Wesen dazu zwingen immerzu an Orten sein zu müssen wo Wesentliches nicht gefragt ist. Wenn wir das nämlich tun, dann fühlt sich unser eigenes Wesen von uns abgelehnt und wird sich zurück ziehen. Die Folgen davon werden Unzufriedenheit und Depression sein. Die Folgen davon werden sein: Kränklich sein und immer häufigeres Lügen. Die Folge hiervon wird sein, dass man sich dann doch – und dies dann meist nicht im Guten – von solchen „Bekannten“ trennt.

Bist Du also wesentlich, so wird es Dein Leben auch sein. Bist Du wesentlich, dann werden es auch Deine Freunde sein. Bist Du wesentlich, dann wirst Du mit jedem nicht nur bei ihnen, sondern mit ihnen sein.

Du kannst kein spirituelles Wachstum erwarten, wenn Du Dich nicht traust wesentlich zu sein. Da und präsent sein ist eben mehr als einfach nur örtlich vorhanden zu sein. Wenn Du wirklich da bist, wo Du Dich gerade befindest, dann wird sich Dein Dasein in ein Da-Sein verwandeln und Du wirst staunen, wie schön und erfüllt Dein Leben schon immer hätte sein können.

Und ja, wenn meine Worte für Dich Sinn machen und Du Dir gerade überlegst, wann Du damit beginnen willst, wesentlich zu Sein anstatt nur so zu tun, dann beginne gleich noch heute damit, denn morgen wirst Du es nicht tun.

Verschieben ist die beste Ausrede dafür, nicht entscheiden zu wollen es nicht zu tun.
Wenn Du Dich also entscheidest, dann setze es auch gleich um. Wenn nicht, dann nicht, aber entscheide auch dies klar und in voller Eigenverantwortung. Dann brauchst Du später wenigstens keinen Schuldigen für Dein oberflächliches Leben zu suchen. Und Du weißt ja:

„Bewusstsein entfaltet sich durch bewusstes Sein.“

Herzlichst
Bruno Würtenberger

Hier mehr rund um das Thema "Bewusstsein" von Bruno Würtenberger.

Teil 1 | Teil 2


Anzeige

Glückfinder Spezial Paket

Endlich glücklich leben!

8Samkeit - Hörbücher und Seminare

Mehr zum Autor dieses Artikels

Bewusstseinsforscher & Begründer des Free Spirit®-Bewusstseinstrainings

Begründer des Kinderhilfswerks "Free Spirit®-Compassion", Schriftsteller und Journalist (Mitglied; ENA, GNS, Syndicom)

Damien Wynne Gewinnspiel

Damien Wynne Gewinnspiel 2018

  

Gewinnen Sie vom 04.06. - 15.06.2018 täglich einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Spirituelle Veranstaltungen 2018

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Dein Pferd als Partner und Seelenfreund

Anzeige

8Samkeit - Hörbücher zum Thema Achtsamkeit

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Anzeige

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno